Deutsche Bahn angeblich ungültiges Ticket?!

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Solltest du trotzdem die 40 € Zahlen müssen obwohl das nicht rechtens ist, so wie du es schreibst, dann schalte ein Anwalt ein, und Verklage die zusätzlich auf Schadensersatz und beantrage ein Einstweilige Verfügung das die nicht mehr zu Unrecht Tickets einziehen dürfen von dir. Darüber hinaus solltest du zusätzlich noch eine Strafbewehrte Unterlassungserklärung mit Strafzahlung bei zuwiderhandlung. Darüber hinaus solltest du denn Kontrolleur wegen Betrug Anzeigen da er ja dafür geschult ist und Ihn da so ein gravierender Fehler nicht passieren darf.

Man sollte das Problem bei der Wurzel Paket und im Keim ersticken.

DerHenker123 07.09.2014, 21:25

Unterlassungserklärung mit Strafzahlung bei zuwiderhandlung beantragen.

Man sollte das Problem bei der Wurzel Paken und im Keim ersticken.

0
Freddy01 07.09.2014, 22:54

Na hoppla, zu viel Law and Order gesehen? Das Problem ist das haufenweise gefälsche Tickets im Umlauf sind! Bei Betrugsannahme, seitens des Zugbegleiters, darf er natürlich zwecks Beweissicherung das Ticket einziehen.Sollte sich zeigen das das in diesem Fall die falsche Vorgehensweise war, wird man sich kulant zeigen. Von 10 eingezogenen Tickets sind 9 falsch, den einen Fehlgriff muß man in Kauf nehmen!

0

Das sind zu wenige Informationen, um dazu etwas sagen zu können.

Es gibt viele Gründe, warum das Ticket ungültig gewesen sein könnte: Hast du vielleicht ein Ticket, das nur in Verbindung mit einem Ausweis oder einer Berechtigungskarte gilt? Warst du außerhalb des Geltungsbereichs untwerwegs? Hast du einen Zug benutzt, in dem dein Ticket nicht gültig ist, oder warst du in der falschen Wagenklasse?

Um was für ein Ticket geht es überhaupt? Hast du ein Einzelticket gekauft? Hast du eine Monatskarte/ein Jahresabo?

Da wird schon nichts passieren. Ärgerlich ist natürlich der Zeitaufwand (und dafür solltet Ihr auch etwas verlangen). Wenn du eine Zeugin hast, die auch aussagt, dass das Ticket eingezogen wurde und Ihr Zugnummer und Datum Eurer Fahrt habt, lässt sich auch die betreffende Person notfalls ausmachen.

Hey! :)

Das ist ärgerlich - Hatte ich auch schon des öfteren! Ich kann nur sagen, dass die Beweislage natürlich sehr dünn ist! Hast du dir den Namen vom Schaffner gemerkt? - Mit dem sollte nämlich auch gesprochen werden... Und ob das glaub barer ist, wenn deine Freundin dabei ist, mag ich zu bezweifeln.

Ich denke, dass wird nichts - so ärgerlich wie es auch ist! Trotzdem wünsche ich dir auf jeden Fall: Viel Glück!

Luke91Nukem 08.09.2014, 20:54

Normalerweise dürften der Zug und die Uhrzeit reichen um festzustellen wer kontrolliert hat..

0

Wenn es gültig war darf er das nicht ist klar, außer es war schon entwertet und er dachte das ist ein altes Ticket. Doch es kommen auf einer Strecke oder wenn man umsteigt immer verschiedene Kontrolleure und jeder schaut es an und entwertet es mit seinem Gerät. Manchmal machen sie auch Fehler doch sehr selten .

Zum Kundencenter fahren und den Wisch vorlegen, welchen Du vom Kontrolleur bekommen hast. Wenn das Ticket eingezogen wurde, hat das Kundencenter Zugang darauf und kann überprüfen, ob es korrekt war, es einzuziehen oder nicht.

Was möchtest Du wissen?