Deutsche Außenpolitik im ersten Weltkrieg

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die deutsche Außenpolitik im ersten Weltkrieg ist ein hochinteressantes Thema. Aber eher der Stoff für eine Doktorarbeit (wo nur Dummköpfe kopieren würden) oder für eine wissenschaftliche Studie. Denn mir fällt kein Standardwerk ein, das das aufarbeitet.

Die deutsche Außenpolitik im ersten Wetkrieg war wenig effektiv, wie auch schon in den Jahren zuvor nach dem Abgang Bismarcks. Beispiele:

  • Es konnten nur zweifelhaft hilfreiche Verbündeten wie die völkermordende Türkei gefunden werden.
  • Schon sehr früh im Kriegsverlauf waren Deutschland und Österreich trotz militärischer Erfolge an einem Frieden oder Waffenstillstand interessiert, aber ihre Angebote wurden von den Alliierten ignoriert. Das war ein völliges Versagen der Außenpolitik.

Seitenvorschläge nicht, aber Themenvorschläge.

--- Blankoscheck

--- Marrokokrise

Die Quellen dazu findest du in der Freiherr-vom-Stein Gedächtnisausgabe und in "Deutsche Geschichte in Quellen und Darstellungen", Reclam.

Meinst du die Außenpolitik vor dem ersten Weltkrieg? Dazu gibt es nämlich ziemlich viel, so kam es nämlich zum Krieg, der Auslöser war dann ein Attentat auf den österreichischen Kronprinzen Franz Ferdinand in Sarajevo.

Gib einfach bei Google ein "Deutsche Außenpolitik im 1. Weltkrieg bzw. Deutsche Außenpolitik ab 1890 (Bismarck hat abgedankt)"

Was möchtest Du wissen?