Deutsch und türkisch heirat nicht erlaubt?

12 Antworten

Deine Fragestellung ist verwirrend. Natürlich  d a r f  ein Türke eine Deutsche heiraten. A B E R.....

Wenn Dein Freund seit 10 Jahren nichts unternommen hat, müsste Dir doch ein Licht aufgegangen sein, schon lange. Aber das ist typisch für türkische Männer. Sobald die Familie Druck macht, halten sie diesem Druck nicht Stand. Türkische Eltern denken sehr oft so: soll der Junge sich die Hörner abstoßen mit einer "gâvur" = Ungläubigen, aber heiraten soll er eine saubere und muslimische/oder auch alevitische Jungfrau. Das habe ich so oft gehört. Das mit der Cousine ist leider immer noch weit verbreitet. Die sind sich gar nicht bewusst, dass da immer mehr Kinder mit Behinderungen auf die Welt kommen. Egal, die Cousine soll nicht "in die Ferne" geschickt werden. Wenn Geld da ist, dann soll Geld bei Geld bleiben oder Grundbesitz bei Grundbesitz. Sehr oft haben die Väter die Kinder schon im Kleinkindalter einander versprochen. Dieses Versprechen kann man nicht brechen ohne sein Gesicht zu verlieren. Als Außenstehende möchte behaupten, dass Dein Freund nicht der Richtige war. In 10 Jahren hätte er schon mal Fakten errichten müssen. Praktisch wurdest Du hingehalten für seine Belange. Natürlich tut es weh, wenn man nur ein "Gebrauchsgegenstand" war. Aber was ist leichter zuertragen......weiter als "Nebenfrau" zu fungieren oder einen Strich unter die Geschichte machen. Du würdest nie glücklich werden, solange es die Familie hinter ihm gibt..........und vergiss nicht die Familie der Cousine oder wer auch immer es sein soll. Wenn er ihr versprochen worden ist, werden sie darauf drängen, dass er sie heiratet. Sonst würde man das Mädchen und die Familie verachten....Was wiegt wohl für den Unentschlossenen Freund mehr?

Ich bin mit einem Türken verheiratet und bin Deutsche. Wir haben im 10. Jahr gemeinsam, geheiratet und ich kriege hier alle Zustände, wenn ich diese Beiträge teilweise lese. Warum wird eine deutsche Frau direkt als etwas Schmutziges oder als eine "nicht ehrenvolle Ehefrau" dargestellt? Wir sollten doch mittlerweile in dieser Zeit leben, wo so ein Denken total veraltet ist. Auch heiratet nicht jeder sofort nach 2–3 Jahren, weshalb ich es nicht bedenklich finde, das dein Freund dich noch nicht gefragt hat, heutzutage muss nicht mehr voreilig geheiratet werden. Fraglich ist nur, wie dein Freund zu dir steht, das wirst du anhand seiner Reaktion sehen: d.h. die Familie ist wichtig, in jeder Kultur, nicht nur bei Türken, es sind die Verwandten, es sind die Eltern die dich dein Leben begleitet haben und dich lieben, so wie du bist - aber wenn ihr die Möglichkeit hattet 10 Jahre bereits zusammen zu sein, dann werden sie sich daran gewöhnen müssen, das er dich liebt und mit dir seine Zukunft verbringen will, in dieser Situation ist er dran und muss das klar stellen. Ich hoffe für dich, dass sich alles zum guten wendet. Ich finde es traurig, wenn hier solche Sachen gesagt werden, die nicht nachgedacht geschrieben sind und ein Fragesteller so verunsichert wird oder gar keine Hoffnung mehr sieht. Alles Gute für dich!

Warum sollte eine Heirat zwischen Angehörigen verschiedener Nationalitäten nicht erlaubt sein?

Was möchtest Du wissen?