Deutsch: Periodenbezeichnung "hoch"- gibt es auch ein "Mittel" oder "Tief" oder so?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

"Niederdeutsch" bezeichnet Sprachvarianten im nördlichen Teil Deutschlands.

https://de.wikipedia.org/wiki/Niederdeutsche_Sprache

Es gibt auch "Mitteldeutsch".

https://de.wikipedia.org/wiki/Mitteldeutsche_Dialekte

Bei "Hochdeutsch" ist die Lage etwas komplizierter. Im Vergleich zum Niederdeutschen entstand das Hochdeutsche schon südlicher, die südlichen Dialekte (Schwäbisch, Bayrisch usw.) sind "hochdeutsche Dialekte", aber kein Hochdeutsch im Sinne von Standarddeutsch.

Unter "Hochdeutsch" versteht man heute meist die "Standardsprache" (die sich auch von Schwäbisch, Bayrisch und anderen südlichen Dialekten unterscheidet), also die Sprache, die im Duden und in anderen Werken standardisiert wurde, und die in Schulen gelehrt wird.

Hochdeutsch (Standard) basierte vor allem auf (früheren) ostmitteldeutschen Dialekten, und durchlief eine mehrere Jahrhunderte andauernde Standardisierung.

{Der Begriff "Hoch-" taucht aber auch wieder als geographische Bezeichnung auf, so ist z.B. "Hochalemannisch" das Dialekt von Zürich und Umgebung, und "Höchstalemannisch" wird im Berner Oberland gesprochen.}

Zusammenfassend: es gibt einen Unterschied zwischen
- Hochdeutsch als "Standarddeutsch" (Duden) und den
- hochdeutschen Dialekten (alle nicht-niederdeutschen Dialekte südlich der "Benrather Linie")

Es ist ein bisschen verwirrend, dass man denselben Begriff für 2 verschiedene Dinge benutzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tri2016
24.01.2017, 20:25

Naja, mir ging es nur um die hochdeutschen Dialekte. bzw: was gibt es noch für Dialekte? Mitteldeutsch, Unterdeutsch, Tiefdeutsch...???

0

"Althochdeutsch setzt sich im Prinzip aus zwei Teilen zusammen: "Alt" und "Hochdeutsch". 

-Alt ist die zeitliche Einordnung 700-1000 nChr

-Hochdeutsch ist die sprachliche Einordnung. "Hoch" dient dabei eher der Abgrenzung zu den deutschen Dialekten z.B. Bayrisch/Schweizerdeutsch/Platt (Alles Deutsch, aber keine eigene Sprache). Es gibt also keine geographische Einordnung an. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tri2016
22.01.2017, 20:14

Alle 4 deutschen Perioden haben Hochdeutsch im Namen und hier, auf dem Arbeitsblatt vor mir steht explizit
"-hoch- bezeichnet eine räumliche Dimension"

0

Was möchtest Du wissen?