Deutsch Lehrerin „sperrt" uns Schüler ein?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hm, du brauchst auf jeden Fall einen guten Deutschlehrer. Satzzeichen sind nämlich nicht bei Strafe verboten!

Es ist klar, dass du dich jetzt ärgerst und sie ist sicherlich auch zu weit gegangen mit ihrer Reaktion/ Strafe. Aber überlege mal: Die Leute, die das Deo gesprüht haben, wissen jetzt, was das auslösen kann und werden es nicht wieder machen. Hätte die Lehrerin einfach die Fenster geöffnet, hätten diese Schüler immer noch geglaubt, dass das eine tolle Aktion war. Und ihr wisst nicht, ob die Kopfschmerzen der Lehrerin oder der Schüler schlimmer waren. Allerdings könnten sich jetzt die Eltern beschweren, dass sie Schüler trotz Kopfschmerzen im Raum ohne Lüftung gelassen hat.

Das Bloßstellen war auch nicht in Ordnung. Schickt euren Klassensprecher zum Schulleiter und besprecht die Sache. Redet aber auch mal mit den Deosprühern, dass so etwas - im Sinne aller! - nicht mehr vorkommt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann solltest du deine Wut eher am Schüler, der Deo gesprüht hat auslassen und nicht so über deine Lehrerin reden.

Bei solchen Schilderungen, die deutlich machen, dass du diese Lehrerin nicht magst, muss man sich auch immer die Sichtweise der anderen Seite anhören um urteilen zu können.

Allerdings muss ich den Lehrern von heute auch meinen Respekt zollen, da sie Nerven aus Stahl haben müssen. Ich möchte deren Job keinen Tag machen müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, war sicherlich nicht richtig, was sie getan hat, aber der Lehrer sitzt immer am längeren Hebel, ihr könnt da kaum was tun, außer euch beschweren... Kollektiv-Strafen sind eigentlich auch nicht gestattet.
Ich würde in so einem Fall mich wohl befreien lassen (ich weiß nicht, wie das an anderen Schulen ist, aber bei uns lässt man so einen Zettel von diversen Leuten unterschreiben und kann dann heimgehen, das kann eigentlich auch kein Lehrer verhindern!) und würde hoffen dass es noch möglichst viele aus der Klasse auch tun würden...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein und ich würde mit der geschichte mal zim Direktor gehen und dann auch im Namen der gesamten klasse sprechen ich als schülersprecher meiner Schule hatte auch mit sowas zu tun und habe sofort gehandelt den das was sie macht geht nicht und ist strafbar

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?