Deutsch Interpretation Historischer kontext 1937?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

1937 galt im Nazireich alles als entartete Kunst, was den Naziführern nicht gefiel. Das Buch "Mein Kampf" von Adolf Hitler war, nach der Bibel, im Nazireich das am weitesten verbreitete Buch, doch niemand hat es gelesen. Es herrschte die übliche Blut und Bodenliteratur vor, Krieg und Kampf und Rasse usw. wurde massenhaft beschrieben oder sonstwie verherrlicht. Hitler verkaufte die Werke der sogenannten Entarteten Kunst zu sehr guten Preisen ins Ausland, da niemand Lust hatte, die Werke der von ihm favorisierten Künstler zu kaufen. Fast alle zuvor namhaften Künstler waren ins Ausland geflüchtet, im KZ, oder ermordet worden. Arbeit fand nur, wer den Naziführern gefiel, oder aus prestigegründen vorläufig noch zähneknirschend erhalten wurde. Alles wurde gleichgeschaltet. Bücher welche den Nazis nicht passten wurden tonnenweise verbrannt. Heine hat gesagt: Wo Bücher verbrannt werden, werden bald Menschen verbrannt! Er hatte recht damit. 

Da der Text primär von der psychologischen Situation in einer Prüfung handelt, scheint es zunächst nicht erforderlich. 

Es könnte aber zwischen den Zeilen angedeutet sein, dass für einen Nicht-Nazi oder gar einen Gegner der Nazis jede Situation zur Prüfungssituation wird. Das kann man, ohne den Text zu kennen, nicht beurteilen. 

Außerdem könnte der Verfasser ein Gegner des Regimes sein, der - wie Kästner Kindergeschichten und harmlose Unterhaltungsliteratur - nur über die innere Situation schreibt, um jede gesellschaftliche Stellungnahme zu vermeiden. 

Wenn das aus dem Text deutlich hervorgeht, musst du über den historischen Kontext schreiben. Wenn nicht, dann ist es deine Sache, ob du den Verdacht äußerst, obwohl es gar keine Anhaltspunkte gibt. 

Ausnahme: Wenn es sich um einen profilierten Nazi-Autor handelt. Dann ist dieser Verdacht unangebracht; aber dann hat es Sinn anzusprechen, dass aufgrund des Themas seine politische Einstellung im Text nicht deutlich wird. 

Ohne Kenntnis des Autors und des Textes kann man dazu freilich nichts Fundiertes sagen.

1937 waren auf jeden Fall die Nazis schuld.
An allem. Also musst du das erwähnen.

Du hast den historischen Hintergrund eines JEDEN Textes in deine Reflexionen einzubeziehen. Es ist doch das A und O, vor dem Hintergrund der zeitgenössischen Politik / Historie / Mentalität deine Analyse überhaupt aufzubauen - auch und besonders bei fiktionalen Texten !!!

Und dann 1 - 9 - 3 - 7  (Drittes Reich) !! 

Mit Verlaub: Was für eine Frage ?!

pk

Was möchtest Du wissen?