Deutsch Hilfe Grammatik Attrbiut?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ein Attribut ist ein Satzteil, es ist "unselbständig", d.h., es hängt sich an , etwa an ein Substantiv.

Die wohl häufigste Form des Attributs ist das adjektivische Attribut, Wortart also Adjektiv. Beispiel: Das hohe Haus------Das gotische Gebäude....

Beim Genitivattribut besteht es aus einem Substantiv im Genitiv. Beispiel: Das Haus meines Vaters muss renoviert werden.

Ein Adverb kann Attribut sein. Beispiel: Der Junge dort ist Westfalenmeister.

Beim präpositionalen Attribut besteht es aus Präposition plus Substantiv. Beispiel: Das Haus an der Ecke wird bald renoviert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Volens 03.03.2016, 10:05

Ich darf die Liste der Attribute noch um die Apposition ergänzen. Das ist eine Beifügung im gleichen Fall. Die Apposition wird in Kommas eingeschlossen.

Mein Freund, ein Student, arbeitet viel.
Die Bücher meines Freundes, des Studenten, stehen im Nebenraum.
Ich helfe meinem Freund, dem guten Studenten. (usw.)

Im letzten Satz ist innerhalb der Apposition noch ein adjektivisches Attribut enthalten.

Attribute sind Satzteile, die nicht vom vom Prädikat, sondern von ihrem jeweiligen Beziehungswort abhängen.

1

Der Begriff Attribut bezeichnet keine Wortart.

Wortarten gibt es endliche 10, unterteilbar in weitere Unterarten (mitunter werden auch mehr Wortarten definiert).

Im einzelnen wären das: Artikel, Nomen, Verben, Adjektive, Adverben, Präpositionen, Konjunktionen, Interjektionen, Numerale...hmmm...irgendeins vergesse ich immer...ah, :-), Pronomen.

Attribute wiederum sind qualifizierende Beifügungen zu Nomen, zumeist Adjektive oder Adverben und bilden gemeinsam mit diesen Satzglieder.

Der Begriff Attribut beschreibt also die Funktion einzelner Wortarten in Bezug zu einem Nomen innerhalb eines Satzes.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Dean1341 02.03.2016, 21:28

Vielen dank für die schnelle Antwort könntest du eventuell ein Beispiel anbringen damit ich es besser verstehe?

0
atzef 02.03.2016, 21:36
@Dean1341

"Schön" ist als Wortart ein Adjektiv. "Ich mache der schönen Frau ein Kompliment."

"Schönen" ist als Wortart natürlich weiterhin ein Adjektiv. Aber was macht dieses Wort jetzt innerhalb des Satzes? Es erläutert näher das Nomen, dem es vorangestellt ist. Das Adjektiv erfüllt also die Funktion eines Attributs (präzisierende Beifügung zu einem Nomen).

Der ganze Ausdruck "der schönen Frau" wiederum ist ein Satzglied, nämlich ein Dativobjekt. Der Begriff Dativobjekt ist eine Präzision des Begriffs Satzglied und beschreibt, was dieser Ausdruck im Satz macht.

Ich hoffe, das ist so einigermaßen verständlich...:-)

0

Was möchtest Du wissen?