Deutsch Grammatikfrage - Trauerfall

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn Du diese Form wählen möchtest, dann heißt es "an" - wie sonst auch, wenn der Name des Adressaten angegeben wird. Diese Form der Adressierung ist allerdings sehr ungewöhnlich, gängiger sind:

  • An das Trauerhaus Muster
  • An Familie Muster (damit ist dann ja die Familie der Verstorbenen, also die Hinterbliebenen gemeint)
  • An xY (wenn eine Kondolenz-Adresse angegeben ist)

du schreibst an leute, die du gar nicht kennst? finde ich aber sehr ungewöhnlich, jemandem zu kondolieren, den du nicht mit namen kennst. wenn du noch geld von der verstorbenen zu bekommen hattest, kannst du an den verstorbenen adressieren, der brief geht dann automatisch an die erben.

Ich würde , an die Hinterbliebenden für Frau...schreiben klingt einfach besser, aber ansich passt beides

"Hinterbleibende" gibt es nicht.

0

"an"

aber es reicht wenn du auf den Umschlag den Namen der Adressaten schreibst.

ich hab bei uns mal gelesen "an die Trauerfamilie Muster"

Ich würde "an" schreiben.

Was möchtest Du wissen?