Deutsch Grammatik dem/den?

9 Antworten

stellen braucht immer den Akkusativ, denn man fragt immer wohin?

Wenn sich der Mann also vor den Knaben gestellt hat, steht er anschließend vor dem Knaben.
stehen = wo? = Dativ

erst stellen - dann stehen, und das gilt ebenso für

legen - liegen
Ich lege die Wäsche in den Schrank. - Nun liegt sie in dem Schrank.

setzen - sitzen
Ich setze den Vogel auf die Stange. - Nun sitzt er auf der Stange.

Hallo,

mache die Frageprobe, um die Fälle zu erkennen:

1. Fall / Nominativ / Werfall: Wer (Was) [stellt sich schützend vor ...]? -----> Der Mann stellt sich....

2. Fall / Genitiv / Wesfall: Wessen ? .

3. Fall / Dativ / Wemfall: Wem [bietet der Mann Schutz]? -----> ... dem Knaben.

4. Fall / Akkusativ / Wenfall: [Vor] Wen (Was) [stellt sich der Mann schützend]? -----> Er stellt sich schützend vor den Knaben.

Vielleicht hilft dir folgender Link:

allgemeinbildung.ch/arb/arb=deu/q_Nomen+Artikel_05_Faelle1.pdf

Neben der Frage-Probe bleibt nur stures Auswendiglernen, da auch immer eine Abhängigkeit vom Genus und vom Singular/Plural besteht.

männlich:

1. der / ein / mein

2. des / eines / meines

3. dem / einem / meinem

4. den / einen / meinen

weiblich:

1. die / eine / meine

2. der / einer / meiner

3. der / einer / meiner

4. die / eine / meine

sächlich:

1. das / ein / mein

2. des / eines / meines

3. dem / einem / meinem

4. das / ein / mein

Mehrzahl (männlich, weiblich, sächlich):

1. die / meine

2. der / meiner

3. den / meinen

4. die / meine

:-) AstridDerPu

PS: Eselsbrücke: Der Dativ ist der dritte Fall und hat drei Beine (Wem?)

Ein Mann steht schützend vor dem Knaben. ( Dat. )

Ein Mann stellt sich schützend vor den Knaben. ( Akk. )

Ist die Englische Grammatik wirklich einfacher wie die Deutsche Grammatik?

Hey,

Also ich bin eigentlich voll und ganz Deutsch und bin auch nur mit deutscher Sprache aufgewachsen.

Englisch hatte ich ab der 3. Klasse.

Ich finde die Englische grammatik viel einfacher als die deutsche grammatik und bin in englisch auch besser als in deutsch.

Ist die englische grammatik wirklich einfacher?

Und wieso bin ich in englisch besser als in deutsch?

Ich meine, ich bin mit nur deutscher sprache aufgewachsen eigentlich und bin in englisch besser als mein klassenkamerad der mit ein wenig englisch aufgewachsen ist.

Also ist die englische grammtik für euch auc heinfacher als die deutsche?

...zur Frage

deutsch grammatik verben?

gehört ein reflexivpronomen zum verb? bsp: „ich habe mich gut unterhalten!“ ist dann das verb mich unterhalten oder nur unterhalten?

...zur Frage

Dass/ das - was ist richtig?

Wie wird der Satz

"Ob du es glaubst oder nicht, das/ss ist das erste Mal."

rrichtig geschrieben? Mit Doppel oder einem s?

...zur Frage

Wieso seht in dem Satz würden und und werde..?

Sie meint, dass in ihrem Beruf verschiedene Anforderungen an ihrer Fitness gestellt würden....

...zur Frage

Was ist der Unterschied zwischen den und denn?

Was ist der Unterschied zwischen den und denn ? Bin Ausländer.. Kann auch fließend deutsch sprechen, doch mir fällt es schwer die Grammatik zu erlernen.

...zur Frage

Warum kann ich so schlecht Deutsch?

Wenn ich schreibe, dann kann ich etwas Deutsch aber beim Sprechen bin ich nicht wortgewandt. Präpositionen mach ich manchmal falsch und allgemein die Grammatik etwas komisch... Ich bin in Deutschland geboren und kann kein deutsch. Ich schäme mich dafür.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?