Deutsch fliessend sprechen

Das Ergebnis basiert auf 25 Abstimmungen

Desinteresse 56%
Andere Meinung 44%
Traditionen 0%

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Andere Meinung

Ich lebe in Deutschland schon fast neun Jahre lang, und habe auch vor demnächst die Staastangehörigkeit zu beantragen. Habe Abitur mit 1.3 gamacht, mit 14 Punkten im Fach Deutsch (Grundkurs). Zuhause unterhalte ich mich mit meinen Eltern in der Muttersprache. Es ist für mich die einzige Möglichkeit diese nicht gänzlich zu verlernen. Im Gegensatz zu mir, kommen meine Eltern mit Deutsch nur spärlich zurecht. Und es ist nicht eine Folge des mangelnden Bemühens. Es ist einfach verdammt schwer eine kompett neu Sprache zu erlernen, wenn man über ein bestimmtes Alter hinaus ist und nicht garade über ausgeprägte Sprachtalente verfügt. Das Sprechen stellt dann eine Stresssituation dar. Man hat Angst nicht verstanden zu werden, ausgelacht zu werden. Es ist auch einfach nur sehr anstrengend, weil man nach Worten suchen muss, es dauert lange ehe man das vermitteln kann, was man auch zu vermitteln möchte. Ich kann dies gut nachvollziehen, wenn ich vesuche mich in Französisch zu artikulieren. Obwohl ich die Sprache in der Schule fünf Jahre lang belegt habe. Das Sprechen zuhause in der Muttersprache ist einfacher. Ausserdem, gäbe es negative Konsequenzen, würden die Eltern es versuchen sich mit ihren (vor allem kleinen) Kindern in einem unkorrekten, stark akzentiertem Deutsch zu verständigen. Ich meine Konsequenzen qualitativer Natur. Kinder lernen hauptsächlich durch nachahmen, und haben somit keine Probleme die Sprache innerhalb kürzester Zeit zu erlernen, wenn sie in den Kindergarten kommen. Somit ist das Sprechen mit den Eltern, meiner Meinung nach, nicht erforderlich. Und um einen Schlussstrcih zu ziehen - warum die äteren Ausländergenerationen Deutsch wenig beherrschen. Weil es schwer ist die Sprache zu lernen, egal wie hoch die Motivation. Weil man sich jedes Mal überwinden muss, und sich enorm anstrengen muss, besonders auf den ersten Etappen, wenn man die Sprache spricht. Daher neigt man eher dazu Situationen, in denen es notwengig ist, zu vermeiden. Und weil ein Erfolg nur möglich ist, wenn die Ausweichmöglichkeitenzahl gering ist. Damit meine ich das ausweichen auf muttersprachliche Alternativen. Freunde, Arbeitsplatz etc.

Da hastDu wirklich gut die Situation der Älteren Generation beschrieben.DH

LG Sikas

0
Andere Meinung

in der Familie möchte man seine Gefühle ohne Schwierigkeiten ausdrücken können, deshalb spricht man in der Muttersprache. Ich habe es selbst erlebt, bin Deutscher mit französisch sprechender Frau verheiratet. Die vielen Abstimmungen mit "Desinteresse" sind sehr traurig, und zeigen wenig Verständnis und Einfühlungsvermögen, kommt leider auch bei Leuten vor, die sich christlich nennen!

Aber trotzdem sollte es doch möglich sein die Sprache des Landes zu lernen. Wenigstens soweit das man auch Briefe ohne Probleme verstehen kann. Das ist jetzt nurein Beispiel

0
Andere Meinung

Ich finde es auch schade das viele sich für Desintresse gestimmt haben. Weil das stimmt gar nicht! Ich bin in die 9. Klasse und lebe seit 3 Jahren in Deutschland. Zuhause sprechen wir nur die Muttersprache, da meine Eltern und Geschwister und sogar ich, uns so besser ausdrucken könnten, aber ich habe eine 2 in Deutsch, und bin auf dem Gymnasium. Ausländer können Deutsch lernen, es dauert halt Zeit. Und wie schon gesagt, die Deutschen müssen helfen. Die Eltern müssen, oder wollen, ihre Kinder auch die Mutterspache beibringen, also reden sie mit die in die Mutterspache; deshalb heißt es auch Mutterspache, oder?

Wie lange dauert es, Hebräisch fließend zu lernen?

Ich möchte das Hebraeicum, aber auch neuzeitliches Hebräisch sprechen können. Ich habe null Vorkenntnisse, spreche aber deutsch, englisch, französisch und Latein.

...zur Frage

Ist das ein Betrug?

Hi, unglaublich! wie sollte sowas gehen? Hat wer ne Erklärung? Gruß Osmond
http://magazine.web.de/de/themen/gesundheit/krankheiten/10223370-Kroatin-spricht-nach-Koma-fliessend-deutsch.html
Zitat:
Kroatin erwacht aus Koma und spricht fließend deutsch

(jnw) - Wunder oder medizinische Lücke? Eine 13-jährige Kroatin aus Knin erwachte nach 24 Stunden Koma und spricht seitdem fließend deutsch. Das berichtet die britische Zeitung "Telegraph". Der Teenager hatte erst kurz zuvor angefangen, in der Schule deutsch zu lernen. Um die neue Fremdsprache zu üben, hatte das Mädchen begonnen, deutsche Bücher zu lesen und deutsche TV-Sendungen zu sehen. Ihren Eltern zufolge sei sie jedoch noch weit davon entfernt gewesen, fließend zu sprechen. Als das Mädchen aus dem Koma erwacht sei, habe es kein Wort kroatisch mehr sprechen können - stattdessen perfektes Deutsch. Mediziner des Krankenhauses in Split sind bislang ratlos, wie es zu dem plötzlichen Wandel kommen konnte. Krankenhausdirektor Dujomir Marasovic: "Man weiß einfach nie, wie das Gehirn nach solch einem Trauma reagiert. Wir haben zwar einige Theorien, doch im Moment sind wir noch limitiert in dem, was wir sagen können, da wir die Privatsphäre der Patientin respektieren müssen."

...zur Frage

Türkisch lernen (Vater türk. Mutter deut.)

Hallo zusammen, bin gerade in einer Selbstfindungsphase. Ich beende in gut einem Jahr meine Ausbildung und was danach ist, ist zwar noch offen aber ich mache mir eben schon Gedanken darüber.

1.) Ich möchte türkisch lernen, aber eben komplett die Sprache fließend sprechen, die Kultur kennen und was dazu gehört

Da wir ein Haus in der Türkei haben, mache ich mir Gedanken darüber ob ich nicht für ein Jahr in die Türkei gehe und dort arbeite.

Es ist nur so, ich bin meinen Eltern sehr verbunden d.h. nicht das ich sehr anhänglich bin o.Ä. es ist nur das ist nicht so glücklich bin wenn meine Eltern lange und weit weg sind. Also alleine zu wohnen ist für mich kein problem, mein anderer Familienanteil ist ja auch in der Türkei aber es ist doch komisch.

Und ich kann eben nur gebrochen türkisch, es hört sich genau so an wie die türken die hier her nach Deutschland kamen und noch nicht richtig deutsch können (bsp. "du können mir helfen machen" :D)

Meine Idee ist jetzt vllt. in Deutschland meine Sprachkentnisse zu erweitern, damit ich später wirklich länger mal in der Türkei bleiben kann.

Es ist einfach, stellt euch vor euer Vater kommt aus Deutschland und er ist damals in die Türkei geflüchtet, jetzt wurdet ihr dort geboren und ihr könnt kein Deutsch. Wie wüdet ihr euch fühlen? Und wie würdet ihr euch fühlen, wenn euch niemand als Deutscher wahrnimmt?

Ich bitte um ernste Antworten, ohne getrolle.

...zur Frage

sinnvolle sprachen lernen . welche?

hallo, ich spreche bisher deutsch, englisch und französisch fließend und ich würde gerne später mal für mein berufsleben mehrere sprachen sprechen, weil das ist immer ein vorteil :-)

ich würde gerne insgesamt noch 3-4 sprachen lernen (auch wenn das schwer ist, will ich ja nicht alle fließend, aber wenigstens grundkenntnisse)

Was haltet ihr am sinnvollsten:

  • spanisch

  • chinesisch

  • niederländisch

  • schwedisch

  • italienisch (mag ich irgendwie nicht, auch wenn es nützlich sein kann)

  • russisch

oder portugiesisch?

ich liebe sprachen, und bin auch mehrsprachig aufgewachsen, und komme eigentlich relativ gut damit zurecht. ich will auf jeden fall spanisch und dann weiß ich nicht weiter :)

hat jemand vielleicht erfahrungen welche sprachen einfacher sind zu lernen, und welche überhaupt nützlich ? :-)

...zur Frage

Wie schnell lernen Kinder sprachen?

Hallo zusammen Mein Sohn ist 15 Monate alt wir sprechen nur deutsch mit ihm Man Mann ist Italiener und ich komme aus Bosnien

Seine Eltern sprechen gemischt mit ihn deutsch und italienisch Meine Eltern sprechen bosnisch mit ihm Anfangs wollte ich das sie alle deutsch sprechen aber es reicht ja auch wenn wir es tun und wir sind sowieso die hauptpersonen

Meine frage ist lernt der kleine italienisch und bosnisch wenn unsere Eltern mit den die Sprache sprechen kann er die Sprachen später dann auch ?

Die sehen ihn alle 2-3 Tage manchmal auch jeden Tag immer paar Std

Mir ist es wichtig das er die deutsche Sprache gut beherrscht aber schön wäre es wenn er bosnisch und italienisch noch können würde

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?