Deutsch Debatte Hilfe bitte?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Eine andere Fremdsprache anstatt Deutsch?

Man könnte das damit argumentieren, dass deutsche Muttersprachler ohnehin richtiges Deutsch verwenden und der klassische Deutschunterricht Schülern mit nichtdeutscher Muttersprache auch nicht wesentlich beim Erlernen des Deutschen hilft.

Die Aussage, dass Muttersprachler immer richtiges Deutsch verwenden, klingt provokant, ist aber gut zu belegen: »Fehler« entstehen immer nur gegenüber der Normsprache, aber nicht gegenüber der Muttersprache. Die einfache Lösung bestünde darin, eine gewisse Flexibilität bei der Verwendung der Muttersprache zu erlauben. Dann müsste Deutsch tatsächlich nicht unterrichtet werden.

In diesem Buch wird das sehr schön dargelegt: https://www.amazon.de/gp/product/1542706327/ref=ox_sc_act_title_1?ie=UTF8&psc=1&smid=A3JWKAKR8XB7XF

Hinzu kommt, ganz wichtig, dass man beim Erlernen einer Fremdsprache mindestens so viel über die eigene Sprache erfährt wie beim klassischen muttersprachlichen Grammatikunterricht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt drauf an, was die neue Fremdsprache sein soll.

Gutes Kontra wäre, dass man besser eine 2. Fremdsprache lernen sollte statt auf eng zu verzichten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

soll diese andere Fremdsprache " zusätzlich" zu Englisch gelehrt werden? Also 1. Fremdsprache: neu   2.Fremdsprache: Englisch

Pro nicht-Englisch als 1. Fremdsprache ...... Kriterium könnte die "Nähe" der Grenze sein.... in Norddeutschland  zb Dänisch, in Westdeutschland Holländisch, Flämisch, Französisch ...... usw 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sry Leute ich hab bei der Frage deutsch geschrieben ich meinte aber englisch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?