Deutsch Aufsatz- Alles in in Gegenwart ( Präsenz) schreiben?

3 Antworten

Du hast oben immer im Perfekt geschrieben, das macht sich nicht gut...ist geboren... hat verbracht...hat begonnen...Besser ist es, du schreibst im Präteritum, wenn es sich , wie hier, um vergangenes Geschehen handelt.Also...wurde geboren...verbrachte...begann...Eine Erzählung schreibt man im Präsens.Es kommt also immer auf die Geschichte selbst an . LG

http://de.wikipedia.org/wiki/Schulaufsatz Ist mir neu, daß man bei einem Aufsatz alles im Präsens (!) schreibt. Dein Textstück hat zu viele "hat er" und "ist er". Das kann man besser formulieren. Und Gegenwart schreibt man so. Gruß, q.

7

es sind nur Fehler, die durch das schnelle Tippen entstehen. Dies ´kannst du u.a daran sehen, dass ich es hier "Einen Aufsatz muss man i.d.R. in Gegenwart schreiben..." richtig geschrieben habe;)

0

Na so würde das auch gut klingen:

Das Drama „Geschichten aus dem Wiener Wald“ von Ödön von Horvath erscheint zum ersten Mal 1931. Horvath, der Sohn eines ungarischen Diplomatenehepaars, wird am 9. November 1901 in Fiume geboren. Seine Kindheit verbringt er, aufgrund des Berufs seines Vaters, an mehreren Orten. Nach seinem Abitur studiert er in München Germanistik, jedoch bricht er das Studium ab und arbeitet stattdessen als freier Schriftsteller. 1937 flüchtet er wegen den Nationalsozialisten nach Österreich. 1938 stirbt er {schließlich} bei einem tragischen Unfall.

7

Vielen Dank :-)

0
31
@DeLiKaNLi50

... kleine Anmerkung: Er flüchtet "vor den" oder allenfalls "wegen der" Nationalsozialisten.

0

Was möchtest Du wissen?