deutsch- Hilfe?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Argumentationsstrukturen zeichnen sich in der Regel durch folgende Abläufe aus: These -> Argument -> Beispiel. Da es viele verschiedene Argumentarten gibt, ist eine 'inhaltliche Gewichtung' der Argumente bei der Untersuchung der Argumentationsstruktur nicht zulässig. Untermauert das Argument die These schlüssig und veranschaulicht das Beispiel das Argument sinnvoll, kann man von einem "guten Argument" ausgehen.

Ein Beispiel hierfür wäre: "Grüne Pflanzen sind für unser Überleben absolut notwendig. Da sie CO2 in Sauerstoff umwandeln, ermöglichen sie allen davon abhängigen Organismen das Leben. Zum Beispiel dem Menschen, der den Sauerstoff zur Zellatmung benötigt." - Die These wird durch das Argument bekräftigt, das Beispiel untermauert ihren Wahrheitsgehalt.

Ein Negativ-Beispiel wäre: "Alle Sarazin-Leser sind blöd, weil die voll die dumme Meinung haben und zum Beispiel keine Intelligenz besitzen." - (keine Erklärung notwendig) :)

Was möchtest Du wissen?