Determinantenmethode mit Bruchvariablen

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Nun, x / 3 ist ja nichts anderes als ( 1 / 3 ) * x.

Ebenso ist y / 2 nichts anderes als ( 1 / 2 ) * y .

Also kannst du die Determinantenmethode ganz genauso anwenden wie du es gewohnt bist. Es kommt zwar ein wenig Bruchrechnung darin vor, weil einige der Koeffizienten nun Brüche sind, aber das ist doch nicht schlimm, oder?

Auf dem angehängten Bild hab ich's dir mal für x vorgemacht. Für y kannst du es sicher selbst. Du musst y = 20 herausbekommen.

(Übrigens: Es heißt Subtraktionsmethode, nicht Subduktionsmethode).

Determinantenmethode (Cramersche Regel) - (Mathe, Mathematik)
Aldi47 16.03.2012, 21:48

Ich habe es schon herausgefunden wie man es berechnet dank eines anderen Kommentars. Trotzdem danke für dein Kommentar und vielen dank für das angehängte Bild.

mfg Aldi47

0

Was möchtest Du wissen?