Destination France?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die meisten Dinge zu den Charakteren einr Story stehen ja zwischen den Zeilen. Für ihr Verhalten und wie sie von anderen Figuren gesehen und behandelt werden, sind Haar- und Augenfarbe ganz unwichtig. Größe und Gewicht, Kleidung, Frisur usw. spielen nur dann eine Rolle, wenn sie weit vom normalen abweichen. Ich kenne die Story nicht, aber das macht nichts.

Es gibt die stillen vernünftigen, das verrückte Huhn, dass immer auf tolle Ideen kommt. Der lange Lulatsch sticht immer aus der Menge raus, das hat Wirkung auf ihn. Das Pummelchen ist schlecht in Sport und wird vielleicht ausgegrenzt. Was die Eltern verdienen kann eine Rolle spielen beim Taschengeld, Kleidung...

Es gibt Freunde zum Pferdestehlen und falsche Schlangen. Jemand will unbedingt zu einer bestimmten Clique gehören. Warum will er das, und warum wollen sie ihn nicht? ... Allle solche Fragen kannst du zu jeder einzelnen der Personen aufwerfen.

Diese Dinge werden nicht explizit erwähnt, man erkennt sie aus dem Verhalten der einzelnen, und daraus, wie sie einander behandeln. Das Innere eines Charakters wirkt auf die anderen, und wie andere ihn behandeln wirkt auf ihn. Einen Selbstbewussten kann man mit dummen Sprüchen nicht ärgern, das Sensibelchen könnte dann losheulen. 

Vielleicht nimmst du dir aus dieser Seite einmal die Vorlage des
Charakterbogens, wie es die Schriftstellerin für Protagonisten
verwendet, und versuchst die verschiedenen Punkte darin zu den
Protagonisten zu klären. Auf der Seite kanst du noch veil mehr zu
Charakteren in Storys erfahren.

http://www.schriftsteller-werden.de/charakterentwicklung/charakterbogen/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?