Desktophintergrund/RAM-Verbrauch

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Beste was du tun kannst ist, schwarzer Hintergrund =) Verbraucht weniger Ram, bzw am WENIGSTEN. Und sieht irgendwie am Besten aus. Edel und zeitlos =) hoffe konnte dir helfen.

Danke, sieht wirklich gut aus :)

0

Schwarz, oder jeder andere einfarbige Hintergrund.

0

ein jpg bild braucht nicht viel speicherplatz. schlechter wäre ein bmp.-bild

Diese Frage hatte noch zu einer Zeit Bedeutung, als die Rechner mit 256MB Arbeitsspeicher aktuell waren. Bei Speichergrößen, wie sie heute üblich sind (2GB und mehr), fallen die 250Kb für ein JPEG-Bild nicht mehr ins Gewicht.

ja, nur ich hab nu8r 512 MB, da mein notebook schon 5 jahre alt ist....

mich hats einfach nur interressiert, da ich fast immer vollen arbeitsspeicher habe, und er daher ewig braucht um bilder und co zu laden, und nachrüsten würde sich nichts bringen...

aber danke für die antwort

0
@grigri75

Nur 512MB sind wirklich sehr wenig. Auch bei einem 5 Jahre alten Notebook lohnt es sich, so etwas zu erweitern.

Du könntest z.B. DDR2-667 Arbeitsspeicher haben. Da kosten 2 x 1GB (oder 1 x 2GB) gerade um 30 EUR. Ist eine Sache von Minuten, sowas einzubauen. In den technischen Daten Deines Rechners findest Du die notwendigen Angaben.

Generell wird aber die Performanzeinbuße durch ein JPG als Hintergrundbild nicht spürbar sein. Bei so wenig Arbeitsspeicher sollten andere Maßnahmen ergriffen werden.

Kleiner Seitenhieb: Wer heutzutage noch zwecks Leistung einen schwarzen Hintergrund hat, der defragmentiert auch die SSD... ;-)

0

Was möchtest Du wissen?