Desktop PC alleinherrschaft von Intel und AMD

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hey,

Du hast recht, für den Servermarkt gibt's noch IBM und einige andere Non-x86-Architekturen; auch fast alle Mobilgeräte sind nicht x86/Intel basiert sondern ARM. Ich würde da aber schon eher von Monopol sprechen.

Das mit den Privat-PCs lässt sich vielleicht historisch beantworten, bis Ende der 90er gabs noch mehrere große Prozessorentwickler (Intel, AMD, Cyrix, POWER-Architektur etc.), davor waren's deutlich mehr, auch x86 inkompatible wie Motorola 68k und so. Aber als Cyrix irgendwann zu VIA wurde (auch Ende 90er) und VIA irgendwann in den 00ern abtauchte - und Apple seit 2005/2006 oder so Intel basierte Prozessoren nimmt, gibt es quasi nur noch die Wahl zwischen AMD und Intel. Und momentan dominiert Intel hinsichtlich der Leistung und der Energieeffizienz während AMD Prozessoren gutes P/L-Verhältnis haben vor allem im Anwendungsbereich.

Nachvollziehbar warum's nur noch Intel & AMD im Desktop-Markt gibt? ^^


Hoffe, dass ich Dir helfen konnte ;-)
LG. Kesselwagen

Denatos 14.12.2014, 16:38

Sieh da sieh da, der erste Ratgeberheld der mir auch wirklich helfen konnte...hier nimm diesen Stern als Zeichen meiner Wertschätzung :) Vielen Dank ist jetz nachvollziehbar...doof...aber nachvollziehbar :/

0
Kesselwagen 14.12.2014, 17:20
@Denatos

Hehe allerbesten Dank! ;D

Naja, ja, ehrlich gesagt find ich's auch nicht so schön wenn Hersteller Monopolstellung einnehmen... Wär ja sonst schön auch noch Alternativen kaufen zu können wie Cyrix oder so bzw. vor allem im Smartphone-Markt.

0

Das kann ich dir auch nicht so genau sagen. Natürlich gibt es allerhand kleinerer Hersteller (aber vorwiegend im mobilen Sektor), aber AMD und Intel dominieren trotzdem. Aber es besteht ja ein Wettkampf- zwischen AMD und Intel :) , obwohl es da momentan echt ziemlich lahm zugeht...

Denatos 12.12.2014, 17:13

mehr als lahm, keine neuen Ideen nichts...nur immer mehr Cache...die Kernanzahl kann man momentan auch nicht so wirklich aufstocken und und und....naja der mobile Sektor interessiert mich nicht so wirklich

0

Es ist vllt bisschen Komisch aber gut :) Stell mal vor es gäbe 50 Hersteller wie AMD und Intel dann gäbe es ja ein nur noch Patche, oder man wüsste nicht welchen man nehmen soll

Testomatic 12.12.2014, 17:35

Hmmm ... Ist ja jetzt schon so bei der Grafikkarten. Diverse "Hersteller" die in Lizenz produzieren. Der Name ist anders, die "Innereien" sind dieselben, der Preis schwankt um einige Euro (nicht nur 1-2 Euro). Brauchst auch einige Zeit bis Du da durchblickst, oder Du kaufst immer beim selben Anbieter.

1

Die Einzigen sind sie nicht, aber die Bekanntesten und Günstigsten.

Als Bsp (ich kenne die Zahlen nicht genau, daher nehme ich irgendwelche - sind daher auch nur ein Beispiel) bietet AMD einen XY um 200 Euro an.

Anbieter DMA hat einen ähnlichen, der sich in der Struktur ein wenig unterscheidet - jedoch nur für etwa 1% der Nutzer wichtig ist, um 800 Euro.

Welcher Händler bestellt für 1 % der Nutzer diese CPU um den 4-fachen Preis ? Der Händler bleibt ewig auf der CPU sitzen weil diese 1% der Nutzer etwa alle 12 Jahre eine neue CPU kaufen.

Denatos 12.12.2014, 17:25

mir ist bewusst das Großkonzerne sowas leisten können in großer Zahl zu fertigen, jedoch ich frage mich wieso nie ein Unternehmen da einsteigen wollte bzw junge Menschen Ideen haben und die in einem Startup versuchen wollten, oder damals welche Unternehmen weiter mit dem PC gegangen sind wie die heutigen und so weiter

0
Testomatic 12.12.2014, 17:30
@Denatos

Das Problem beim heutigen Stand einzusteigen ist, dass Du einen irrsinnigen hohen Geldbetrag auf der Bank haben müsstest.

Die "niedrigen" Kosten der beiden Hersteller ist vor allem durch die Massen im Einkauf zu suchen. Wenn ich nun Teile meiner CPU einkaufen muss aus einem anderen Werk (und das muss ich machen, da sich keiner die Kosten einer Alleinfertigung aufzwingen will), dann macht einen einen immensen Unterschied, ob ich 100 Einheiten einkaufe, oder 1 Million.

Nähestes Beispiel ist der Baustoffhandel. Kaufe von Produkt A ein Stück oder eine ganze Palette. Natüröich geht der Händler bei einer Abnahme einer ganzen Palette mit dem Einzelpreis runter -> der Weiterverkauf wird dementsprechend auch günstiger ...

0

Was möchtest Du wissen?