Desinfektionsspray gefährlich für Wunden?

2 Antworten

nein, der Wunde passiert nichts, es kann höchstens sein, das es ein bisschen brennt, wenn die Wunde Kontakt zum Spray hat, aber das ist kein eProblem

ACHTUNG - ganz so harmlos ist dies nicht in jedem Fall !! Ein Mittel für Oberflächendesinfektion ist nicht zu verwechseln mit einem Mittel für Desinfektion von Wunden. Diese haben nicht dieselbe chemische Zusammensetzung. Das desinfizieren von offenen Wunden mit einem Mittel für Oberflächendesinfektion ist deshalb nicht ratsam (im äussersten Notfall aber besser als keine Desinfektion). Das Reinigen und Desinfizieren eines Handys sollte aber ungefährlich sein, wenn der Finger dabei nur gelegentlich einen kleinen Spritzer abbekommt und nicht mit dem Oberflächendesinfektionsmittel "gebadet" wird. Dabei kann die Wunde allerdings "brennen", was meist auf den hochgradigen Alkoholgehalt zurückzuführen ist. Auch kann sich die Wunde eventuell geringfügig entzünden. Hiergegen hilft ein Abspülen mit Wasser. Am besten wäre es wohl, das Handy in der unverletzten Hand zu halten, und mit der verletzten Hand zu sprühen - oder das Handy für das Besprühen auf einen Tisch zulegen.

Desinfektionsspray auch für offene Wunden geeignet?

Hallo zusammen,

ich habe hier ein Desinfektionsspray "für Hände und Oberflächen. Das Spray setzt sich zusammen aus "Auqa, Propyl Alcohol. Wirkstoff pro 100 g: 63,1 g Propan-2-ol". Die Hautverträglichkeit wurde dermatologisch bestätigt. Frage nun: Kann man dieses Spray auch auf offene Wunden zum Desinfizieren sprühen? Oder sind das andere Mittel?

...zur Frage

wunde stellen zwischen bein und hoden!

hallo, ich habe seit 2 tagen in der ritze, also genau zwischen hoden und bein so wunde stellen, welche rot und feucht sind.....die feuchtigkeit riecht sogar ziemlich streng...

was könnte das denn sein? und woher kann es kommen?

...zur Frage

Wie behandelt man eine Abszess-Wunde optimal?

Hallo liebe Mitmenschen!

Bei mir wurde vor 3 Tagen ein Abszess am Bein aufgeschnitten. Die Wunde ist ca. 2 cm breit und 2 - 3 cm tief und mir wurde ein Antibiotikum verschrieben, das ich eine Woche nehmen soll. Der Chirurg meinte ich solle die offene Wunde 2x am Tag ausspülen, weshalb ich mir eine grosse Spritze (100 ml) gekauft habe, die ich morgens und abends mit 70%igem Alkohol auffülle, in die Wunde reinschiebe und dann komplett entleere. Danach mache ich das gleiche nochmal mit einer antiseptischen Lösung und bisher sieht die Wunde sehr gut aus, allerdings gibt es 2 Dinge, die mich sehr beunruhigen und da ich erst wieder am Monatg beim Arzt sein werde, wende ich mich an Euch:

1.: Die Wunde eitert nicht, es kommt aber fast jeden Tag eine gewisse Menge Talg raus. Der Talg ist relativ weiß und eher "flockig", als flüssig. Da es sich bei Talg um eine Mischung aus Fetten, Cholesterin und Proteinen handelt, bin ich mir nicht sicher, ob das Antibiotikum und das Desinfizieren hier helfen können. Ich drücke die Wunde immer vor dem Ausspülen kräftig aus, bis der Talg komplett raus ist und es anfängt zu bluten, aber es kommt immer wieder neuer Talg nach, wenn auch von Tag zu Tag weniger. Ist das normal?

2.: Abszess-Wunden werden ja bekanntlich nicht zugenäht, damit der restliche Eiter rausfliessen kann und die Wunde von innen nach aussen verheilt. Ich mach mir jedoch grosse Sorgen, dass sich dieses "LOCH" nie wieder voll verschliesst. Wie soll denn das funktionieren, wenn ich immer wieder ausdrücken und aussspülen muss und das Ding nie zur Ruhe kommt!?! Nehmen wir an es bleibt ein Loch, kann man dieses dann im Nachhinein chirurgisch irgendwie wieder verschliessen/verschweissen? Oder eventuell eine noch größere Wunde schneiden und diese dann wieder vollständig zunähen?

3.: In wenigen Tagen habe ich meine Antibiotika-Therapie hinter mir. Kann ich das Medikament einfach so nach einer Woche absezten, wenn nur Talg, aber kein Eiter rauskommt? Entzündet ist dort absolut nichts mehr. Nur der Einschnitt ist noch leicht geschwollen.

4.: Ist kolloidales Silber gut zum Ausspülen von offenen Abszess-Wunden gut geeignet?

Vielen Dank!

...zur Frage

offene wunde, blutet nicht, heilt aber auch nicht

Hallo. Mein Zeh ist auf der Seite eigtl ganz offen und vor 3 Tagen hat das auch noch geblutet und weh getan. Jetzt blutet es schon lange nicht mehr aber die Wunde ist gar nicht zugeheilt. Man sieht auch irgendwie das Fleisch (also denke ich mal), und die Haut ist weg. Ich mach mir ein bisschen Sorgen weil da doch eigtl diese Kruste jetzt sein müsste. Hab die Wunde desinfiziert und dann immer wieder regelmäßig Bepanthen draufgeschmiert. (Wahrscheinlich ein Fehler, weil ich dannach gelesen hab dass das nicht auf offene Wunden kommen soll) Was soll ich jetzt machen? Wie lange wird das zu heilen dauern? Ist es normal dass das so abnormal stinkt? :D

...zur Frage

Normal bei Warzenentfernung?

Hallo mir wurde am Mittwoch eine tiefe dicke warze am Finger entfernt es blutet immernoch und sieht aus wie eine offene Wunde was kann ich tun

...zur Frage

Was ist vor einem Wundabstrich zu beachten?

Ich habe eine offene Wunde die sich seit 2 Jahren nicht schließt. Montag wollte ich einen Wundabstrich machen lassen. Ich behandel die Wunde mit Octenisept Desinfektionsspray und Wundsalbe. Muss ich sowas vor einem Abstrich weglassen und wie lange vorher muss man die Wundbehandlung einstellen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?