Designer für Antimations-Kurzfilm?

1 Antwort

das kommt auf Inhalt und Aufwand an... Und auf die Buyouts...

Du kannst für eine hochwertige Animation eines 20 sekündigen Werbespots auch 100.000€ zahlen

9
0
44
@jnas777

naja, das sind 3 vollkommen verschiedene Videos...

Ausgehend von deinen 5 Minuten würde ich in etwa schätzen:

- der erste ist sehr hochwertig und aufwendig gemacht, da liegst du als kommerzielles Video bei etwa 25.000 bis 30.000€ aufwärts

- der zweite ist einfacher, aber die animierten Szenen abseits der Schriften sind ganz gut gemacht, das wäre wohl etwas günstiger, so ab etwa 10.000 bis 15.000€

- der dritte ist sehr sehr aufwendig mit vielen kleinen Details und sehr feinen Zeichnungen und guten Animationen, da würde ich etwa 50.000€ aufwärts veranschlagen

Aber wie gesagt, immer halt auch davon abhängig was genau gemacht werden soll, welche Inhalte, welche Detailtiefe etc. das müsste man alles genau nach Vorgabe durchkalkulieren, dann kann man eine Aufwands- und Kostenschätzung abgeben

1

DSGVO: Anonymisierung IP-Adresse wegen Google Fonts und Datenschutzerklärung?

Hallo zusammen,

ich habe eine Webseite geschrieben, auf der ich ein Projekt von mir präsentieren will und nähere Informationen dazu gebe. Da das neue DSGVO Gesetz mich wegen meiner Webseite wohl oder übel ebenfalls betreffen würde war mir klar, dass ich mich früher oder später ebenfalls damit auseinandersetzen muss.

Jetzt habe ich gerade bei der Kanzlei WBS auf YouTube ein Video gesehen, wo es um aktuelle Abmahnungen wegen DSGVO gibt und es gab auch einen Fall, in dem jemand abgemahnt wurde, weil er eine Google Fonts auf seiner Seite eingebunden hat und deshalb wohl die IP-Adresse von Besuchern der Seite, auf der eine solche Schriftart eingebunden ist, an Google weitergeleitet wird? Und eben ein entsprechender Hinweis gefehlt hat bzw. es Besuchern nicht möglich ist ihre Einverständnis zu geben.

Daneben wurde auch jemand abgemahnt wegen einer fehlenden Datenschutz-Erklärung (Ich weiß, dass das auch die Weitergabe/-leitung der IP-Adresse betrifft) bzw. weil man dieser nicht zustimmen kann, bevor Besucherdaten erfasst und (an Google) gesendet werden.

Da ich aber auf meiner Seite nur über mein Projekt informiere und soweit keine Daten erfasse, brauche ich da überhaupt eine Datenschutzerklärung? Wenn dann ja wohl nur wegen der eingebundenen Google Fonts? Und dass bei Einbindung von Google Fonts die IP-Adresse von Besuchern an Google weitergeleitet bzw. gesendet wird ist mir auch neu. Eine Abmahnung, nur weil man eine spezielle Schriftart verwenden will?! Oder ist das wieder so nach dem Motto "Weil's kein Geld kostet, kostet es eben Daten"?

Ich hatte noch überlegt, Google Analytics in die Seite einzubinden (ich weiß, dass ich dann wegen dem Datenschutz auf jeden Fall was machen muss), aber man kann dabei soweit ich gelesen habe die erfassten IP-Adressen von Besuchern anonymisieren, weshalb das dann meiner Auffassung nach in Ordnung gehen müsste? Zum Einbinden von Google Analytics müsste ich meine Seite aber ohnehin erst online bringen. Wie gesagt, nur eine Überlegung. Ich mache mir gerade hauptsächlich Gedanken über den derzeitigen Stand meiner Seite.

Kennt sich damit vielleicht jemand etwas aus und kann mich darüber aufklären?

Danke, dass ihr jetzt den langen Text gelesen habt :P

Hier noch das besagte Video von Kanzlei WBS:

https://www.youtube.com/watch?v=VIMAXEmpXOE

...zur Frage

Muss der Vermieter die Schädlingsbekämpfung im Dachstul übernehmen?

Hallo Leute,

habe seit ein paar wochen immer so ein nagen an der decke vom dachstul her gehört,wir leben im dachgeschoss und über uns ist ein nicht ausgebauter speicher auf dem wir ab und zu mal etwas unterstellen ( eine alte duplokiste zu beispiel) auf dem man aber kaum laufen kann, weil da über den balken nur so ein paar bretter liegen....naja....auf jeden fall hören wir im schlafzimmer jetzt immer von der decke her dieses nagen. Ich rief heute deshalb die Hausverwaltung an....das ERSTE was die dazu gesagt haben ist, dass für schädingsbekämpfung der mieter zuständig wäre, alsofür die kosten.... das würde soim mietvertrag stehen....sie meinten noch, es könnte der Hausbock sein, ein schlimmer Holzkäfer, und als ich dann bei wikipedia mirein bild von dem ansah, fiel es mir wie schuppen vonden augen,genauso einen toten käfer hattenwir beim letzten ausflug auf den speicher gefunden,hatten uns aber nichts weiter dabei gedacht, weil da ja auch ritzen sind zwischen den ziegeln und da dachte ich halt :" Naja, iregndso ein käfer halt. " Kombiniere ich jetzt aber das aussehen dieses käfers ( das mir in erinnerung geblieben ist) mit demnagen an der decke, wird mir klar:es IST der Hausbock!!!

Liestman mal weiter,sieht man dass in schlimmen fällender dachstul nur noch durch KOmpletterneureung zu retten istoder aber eine chmeische behandlung 4000 euro kostet,ist wohl sehr aufwendig weildas vieh sehr raffiniert ist....

Leute, das kann doch nict sein, dassich als Mieter eine Komplettsanierung des Dachstuhles bezahlen muss, weilsich da oben der Hausbock eingenistet hat, oder?!

Wir leben da obendoch gar nicht...

Leute, ich bin echt ziemlich verzweifelt, ich habe überhaupt kein geld,bin studentin und habe ein kind...

...zur Frage

Fitline?Jemand Erfahrung?

Folgende Situation. Ich selbst bin sehr Fitness begeistert. Und ernähre mich mit Eiweiß. Da ich durch den Sport auch einen höheren Mineralienbedarf habe (Magnesium, Calcium usw..) hab ich mich auf die Suche nach einen guten Produkt gemacht. Durch Zufall hab ich erfahren, dass eine Kollegin von meiner Arbeit eine Vertreterin von Fitline ist (PM International). Sie klärte mich etwas auf, und schließlich hat Sie mich überzeugt das Produkt Activize (Energiestoffwechsel) und Restorate (zur Regenaration) zu kaufen. Beides zusammen kostet 50 €. Sie meinte dann wenn ich mich dort einschreibe und eine einmalige Gebühr von 19 bezahle, dann bekomm ich auf die Produkte nochmal 20% Rabatt wenn ich dann öfters bestelle. Sie hat mir dann auch erzählt, das sie daran verdient wenn ich mich einschreibe (das war über ihre Kundennummer) und wenn ich dann in Zukunft Ware bestelle. Bei meinem Einschreiben, gab es gewisse Kennenlern Pakete. So wie eben dieser Joghurt Zubereiter. Sie fragte mich ob ich gerne Joghurt esse, und das dieser zusätzliche Probiotics enthält. Was gut für den Magen wäre. Ich ließ mich ziemlich bequatschen von ihr wenn ich ehrlich bin. Eigentlich wollte ich nur die 19 zahlen und das wars. Schließlich hab ich ja gesagt. Die Sachen kamen dann nur 2 Tage später an und dieser Joghurt Zubereiter ist alles andere als was ich mir vorgestellt habe. Es ist extrem aufwendig den Joghurt selbst herzustellen und auch die Päckchen mit dem Joghurt sind sehr teuer. Ich hätte mich wohl einfach besser informieren müssen. Heute auf der Arbeit bin ich auf sie zu und meinte, dass ich gerne den Joghurt Zubereiter zurück geben möchte. Daraufhin ist sie sehr garstig geworden, und hat mich förmlich zusammen gestaucht (vor meinen Kollegen auch noch). Und das sie in Ihren 15 Jahren Laufbahn bei PM noch nie so einen Fall wie mich hatte. Und ob ich das nicht vorher wusste. Jetzt meine Frage. War ihr Verhalten angebracht? Und was ist daran schlimm wenn man was zurück geben möchte, weil man nicht damit zufrieden ist? Sie verdient ja trotzdem weiterhin an mir, da ich ja eingeschrieben bleibe!!

...zur Frage

Darf der Hausmeister meine Pflanzen einfach so entfernen ohne meines Wissens?

Wir wohnen in einer Eigentümersiedlung. Mit lauter kleinen vorgärten die zu den jeweiligen Wohnungen gehören. Es sind keine Zäune angebracht, leider. Jeder kann in dem garten rumspazieren. Ist aber eher selten das sich das auch wirklich jemand traut außer freilaufende Katzen und Hunde. Wir dürfen in unserem Garten selber pflanzen jedoch keine Nutzpflanzen. Der Rasen wird vom Hausmeister gemäht und das zurückschneiden der Büsche müssten eigentl. wir machen, jedoch wenn man den Hausmeister fragt wird er erst pampig schneidet dann die Büsche aber dennoch zu. Eines Abends kam ich heim dann war kahlschlag in unserem Garten und bei der Nachbarin.. wir haben uns total geärgert sah einfach schrecklich aus alles leer kein stäuchlein mehr. Da ich Vollzeit berufstätig bin sehe ich den Hausmeister selten. Meine Nachbarin ist daheim bei ihr hat er was neues gepflanzt weil sie ihn drum gebeten hat. Auf die frage von der Nachbarin ob er bei uns was pflanzt hiess es nur.. keine Ahnung ob die das wollen. Da der Hausmeister anscheinden nicht so oft rasenmäht mäht er den Rasen immer so kurz das die Erde schon zu sehn ist. Richtig löchrig.. nicht schön.. Jetzt ist es schon 3 mal der Fall gewesen das er einfach Blumen sogar kleine stäucher (Flieder) einfach weggemäht hat von uns. Ich mein das kostet doch auch Geld. Wir schauen das es schön aussieht und jedes mal mäht er uns was weg.. Reden brauchen wir mit Ihm darüber nicht.. intressiert ihn nicht..

Darf er das überhaupt? Ist das nicht Privateigentum wenn ich was pflanze? oder ist es das nicht mehr weil ich es ja in dem garten von einer gemieteten Wohnung verpflanze? ich hab schon so viel in den Garten reingesteckt an zeit und Geld. Bin echt sauer das der Hausmeister jedes mal mein zeug entfernt obwohl wir lt. Vertrag was pflanzen dürfen sogar sollen. Viermieter brauchen wir auch nicht fragen das interessiert die nicht.. Zudem haben diese selbst am Anfang was eingepflanzt was dann wieder vom Hausmeister entfernt wurde.

...zur Frage

KissNoFrog Mahnung zum Gerichtsverfahren

Hallo, mein Freund hat sich bei der Seite Kissnofrog angmeldet. Dabei wollte er mal schauen, wie viel eine Premium mitgliedschaft kostet. Dabei ist er auf den Button Premium kaufen gegangen, um zu sehen wie viel das kosten würde. Er hat sich den Preis angeschaut und ist wieder von der Seite gegangen, ein paar Stunde später erhielt er eine E-Mail in der stand er habe eine Premium mitgliedschaft gekauft und solle bezahlen. Darauf hat er nicht reagiert und hat einen Filter gegen die E-Mails von KissNoFrog eingerichtet, da er schon mal einen ähnlichen Fall hatte und er sich im Internet schlau gemacht hat und gesehen hat, die Seite solle eine Abzockseite sein. Jetzt ein paar Wochen später bekommt er eine Mail von OVC Online Video Communications GmbH in der er gewarnt werde das Geld in Höhe von 120,96€ zu bezahlen oder ihm droht ein gerichtliches Verfahren. Ausschnitt der Mail:

Sehr geehrter Herr ....,

Sie haben die vorangegangenen Schreiben nicht zum Anlass genommen, die berechtigte Forderung unserer Mandantin zum Ausgleich zu bringen.

Die Einleitung des gerichtlichen Verfahrens gegen Sie wird derzeit geprüft!

Nochmals fordern wir Sie auf, bis spätestens zum 27.02.2013 die Forderung in Höhe von derzeit EUR 120,96 auf unser Anwaltskonto: Deutsche Bank PGK Hamburg, BLZ 20070024, Konto 090182700, zu zahlen.

Sollte Ihnen der Ausgleich der Forderung in einer Summe nicht möglich sein, bieten wir Ihnen an, die offen stehende Gesamtforderung in drei monatlichen Raten auszugleichen. In diesem Fall erhöht sich die Forderung um eine Einigungsgebühr in Höhe von EUR 10,00.

Nun weiß er nicht was er tun soll! Soll er das Geld wirklich bezahlen oder ist das wirklich nur eine Abzocke und er soll darauf nicht reagieren. PS. Er ist noch 16 Jahre alt.

...zur Frage

Mit Strom in ein Metall gravieren?

Ich habe letztens ganz zufällig ein video auf youtube gesehen, bei dem es sich um eine Schmiede und dergleichen handelte, es ist schon etwas her deshalb kann ich mich nichtmehr daran erinnern. Da ich mich als informationstechniker garnicht mit sowas auskenne wollte ich nun fragen wie genau ei gewisser "Prozess" beim gravieren auf diese bestimmte art und weise funktioniert. Ich meine mich zu erinner das derjenige der der für das gravieren zuständig war, eine schablone auf das (in dem fall) Schwert gelegt hat und dann gewisse flüssigkeiten drübergeleert hat. anschließend nahm er ein schwammähnliches ding mit kabel in die hand und tat ebenfalls eine flüssigkeit drauf. Mit diesem "Schwamm" strich er über die Schablone (ich vergas zu erwähnen das das schwert noch geerdet war... wenn ich mich nicht irre... um einen geschlossenen stromkreis zu erreichen). Nachdem er die schablone entnahm, war eine geringfügig verwackelte aber doch zarte gravur im schwert. Ich könnte mir vorstellen das vielleicht funken an den "behandelten" stellen enstehen und das metall abtragen, aber es muss ja meines wissens nach (was nicht bedeuten muss das es stimmt) ein medium, um genauer zu sein, zB luft da sein damit funken entstehen, aber dieser Mann legte das Schwammähnliche ding direkt aufs schwert.

Wie gesagt kenn ich mich mit all dem nicht aus, und ich hab mit ziemlich hoher sicherheit blödsinn geschrieben, aber es würde mich interessieren wie sowas funktionier, ob es viel aufwand ist, ob es sich auszahlt, wieviel sowas ungefähr kostet und wie lang dieser "Prozess" dauert.

Danke derD.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?