Derzeitiger Dollar-Euro Kurs. Amerika Urlaub abzuraten?

6 Antworten

im Vergleich zu vor ein paar Jahren steht der Euro - Kurs zum Dollar tatsächlich ungünstiger für Touristen.

Aber um das mal in eine beispielhafte Perspektive zu setzen:

Nehmen wir mal Du kaufst Dir Nike - Schuhe für 100 $ & zahlst 30 $ Eintritt für eine Touristenattraktion (z.B. Aussichtsplattform des Empire State Buildungs in NY).

Beim aktuellen Umrechnungskurs (1 € = 1,12 $) wären das in Euro etwa: 89,25 € für die Schuhe & 26,75 € für den Eintritt.

Als ich vor 3 Jahren in den USA war, stand der Kurs bei: 1 € = ca. 1,30 $. Das wären dann: 77 € für die Schuhe bzw. 23 € für den Eintritt.

Schon ein gewisser Unterschied.

Aber der Dollar-Kurs hat sich auf dem aktuellen Niveau eingependelt & ich glaube nicht, dass sich dies innerhalb ein paar Monaten gravierend ändert.

Die gegenwärtige Parität Dollar zu Euro ist normal und wird sich nicht wesentlich ändern. Als der Euro eingeführt wurde, hat mit ihn 1 zu 1 zum Dollar gestellt.

Die Lebenshaltungskosten in den USA liegen generell über unseren. Aber du kannst die teuren Gegenden und Lokale vermeiden. Und dann kommt fast das Gleiche heraus.

Shoppen ist gleich teuer.

Den Dollarkurs kannst du dir einfach im Internet ansehen, zum Beispiel hier: http://www.finanzen.net/devisen/dollarkurs

Wie du siehst, hat sich seit einem Jahr kaum etwas geändert. Natürlich war der Dollar mal günstiger, das war 2011, aber er war auch schon wesentlich teurer, das war 2001. ... Ach so, ja: Dieser Chart zeigt wie viele Euros du für einen Dollar bekommst. Je höher diese Kurve ist, umso besser ist es also.

Ich finde, von so etwas sollte man sich jetzt nicht seine Urlaubspläne verderben lassen. Wenn der Dollar hoch steht, muss man halt evtl. ein bisschen sparen.

Momentan steht der Dollar aber nicht hoch, sondern ganz normal.

Beachte beim Shoppen die Zollfreimengen (einfach mal googeln), und natürlich die Gewichtsbeschränkung für den Koffer.

Du kannst dir die Dollars ja evtl. schon jetzt besorgen. Allerdings bekommt man bei der Bank meistens einen so viel schlechteren Kurs, als wenn du dir drüber die Dollars aus dem Automaten ziehst, das zweifelhaft ist, ob sich das lohnt. 

Übrigens, sprich unbedingt mit deiner Bank, damit du dann nicht mit einer nicht funktionierenden Karte dastehst. Man muss die EC-Karten fürs Ausland freischalten, und die Kreditkarten muss man vor der ersten Benutzung aktivieren. Sonst geht es dir wie mir damals in New York: Da musste ich erst einmal bei meiner Bank in Deutschland anrufen, und die konnten dann die Kreditkarte telefonisch aktivieren.

Wie viel Geld "muss" ich mit in die USA nehmen -> Immigration Officer

Hallo liebe Community,

ich habe gelesen, dass man bei der Einreise in die USA genügend Geldmittel vorweisen muss. Ich werde für 6 Wochen bei Freunden wohnen, habe also wenig Umkosten und wollte ca 1000 Dollar mitnehmen. Ich muss mir ja nur Essen kaufen (wenn überhaupt). Wird der Immigration Officer das als genug durchgehen lassen?

Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen. Vielen Dank für eure Antworten! :)

P.S.: Ich fliege in der Zeit noch für 2 Wochen zu anderen Freunden, der Flug ist aber auch bereits bezahlt.

...zur Frage

Soll ich in New York mit VISA Karte oder lieber bar zahlen?

Hey! Ich werde demnächst nach New York fliegen und überlege die ganze Zeit, ob ich in Deutschland eine entsprechende Summe Dollar für die ganze Zeit umtauschen soll, oder aber den Großteil in New York mit meiner Visa Karte zahlen soll.

Hat da jemand Erfahrungen was das Zahlen mit Visa in Amerika angeht aber vorallem, ob der Kurs bei Zahlung mit visa ähnlich ist, als es in bar umzutauschen ?

Danke!

...zur Frage

Auf welchen websites finde ich in den USA / New York Mitfahrgelegenheiten?

Hallo,

kennt jemand für die USA / New York Internetseiten, wo man Mitfahrgelegenheiten findet bzw. anbieten kann? Danke!

...zur Frage

USA MIAMI KOSTEN?

Hallo meine beats freundin ins ich ueberlege naechste Jahr nach Miami zu fliegen im Moment festgelegt eine Woche im März Flüge sind extra Tage (also nicht in den 7 Tagen mit eingebungen) wir wollten ursprünglich jeder nur 400 Euro mitnehmen weil wir eher strabdurlaub machen wollen, ich möchte gerne zu den everglades und wollen gerne ein bisschen shoppen und zwei mal im Restaurant essen gehen. Würden 400 Euro reichen? Und wir sieht es aus mit 2 Wochen USA und 1000 Euro? O.o (Hotel und Flugtickets werden separat bezahlt und sind nicht bei den 400/1000 Euro mehr bei) Ich bin was sowas angeht sehr planlos haha

...zur Frage

2 Wochen Urlaub in Orlando!?

Hallo, also .. meine Familie überlegt zurzeit ob wir nächstes Jahr unseren Urlaub in den USA verbringen sollten. gleich am Anfang, dass wäre etwas sehr großes udn besonderes für uns, da wir sonst nicht wirklich viel Geld für Urlaub ausgeben. Meine Eltern waren bereits vor zig Jahren in den USA und sie meinten, Orlando wäre gut. Jetzt lese ich aber immer häufiger, dass man dort außer diesen sündhaft teuren Parks nichts machen kann. Na klar, ein Park oder so wär ganz gut aber mehr ist preislich wohl eher nicht drinnen. Orlando ist aber an sich billiger, als andere Städte in den USA, deswegen haben wir die gewählt. Wir wollten einen Mietwagen mitbuchen und so dann Ausflüge auch in die Umgebung machen nur wissen wir nicht so recht, ob es da so viel zu sehen gibt .. Also, was würdet ihr sagen? Lohnt es sich .. ich lese nämlich immer wieder, dass man sich nicht länger als ein paar tage dort aufhalten sollte ..

...zur Frage

USA Urlaub erst ab 21?

Hallöchen!

Ein paar Freunde und ich haben nächstes Jahr das Abitur (wenn alles glatt läuft) und als Zielort unserer Abi-Reise hätten wir die USA ausgewählt. Jedoch meinte ein Bekannter von mir, dass man nur einreisen dürfte, wenn mindestens eine Person 21 Jahre oder älter ist. Wir sind nächstes Jahr 17-18. Meine Frage: Stimmt das wirklich? Oder kann man selbst in unserem Alter problemlos einen Urlaub in der USA machen wie auch sonst überall?

LG Klausi

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?