Mein Dermal ist nach vier Jahren raus gewachsen. Wie kann ich die Narbenbildung verringern?

3 Antworten

ich weiß nicht, was ein Dermal ist, aber Wunden narben nicht wenn man folgendes tut: Pflaster drauf (ohne Salbe), zweimal täglich wechseln, dabei je eine halbe Stunde die Wunde offen liegen lassen.

Der Clou ist, dass die Wundheilung über Enzyme funktioniert, die krabbeln und fliegen ganz schlecht, und brauchen Feuchtigkeit. Wenn es jetzt aber zu lange keine Luft drankommt, siedeln sich anaerobe Bakterien an und die Wunde eitert.


normalerweise verringert man die Narbenbildung bei Dermals ja vor allem dadurch, daß man sie rechtzeitig ziehen lässt - und zwar bevor sie ganz rausgewachsen sind.... 

Jetzt kannste es nur noch mit Narbenpflaster versuchen - die sind auf jeden Fall besser als die meisten Narbensalben.... 

Wurdest du nicht ausreichend aufgeklärt über rauswachsen und wie man damit umgehen sollte oder warum hast du den komplett rauswachsen lassen?

ich dachte, wenn der von alleine rauskommt, gibt es die geringere narbenbildung, anstatt dass ich es einfach rausziehen lasse. ich wurd egut aufgeklärt. Die Piercerin sagte, es sei ganz allein meine entscheidung.

0
@auriLici0us

wenn du dachtest, das rauswachsen lassen weniger Narben erzeugt dann wurdest du offensichtlich NICHT gut aufgeklärt - sonst wüsstest du ja, daß man Microdermals besser zieht bevor sie rauswachsen.

0

Dermal = der Haut zugehörig. Was ist aus der Haut gewachsen?

implantat

0
@auriLici0us

Ah, danke. Um Narben möglichst zu vermeiden ist ein feuchtes Wundmileu und langsames Abheilen hilfreich. Wundheilsalben dagen beschleunigen den Wundverschluss und begünstigen so vernarbung.

0

Wie lange dauert Schwellung beim Tragus-Piercing?

Hallo,

ich habe seit 1 Woche (31.12.2017) ein Tragus-Piercing und es ist seit dem rot und geschwollen. Es tut überhaupt nicht weh und blutet auch nicht. Kruste ist vorhanden, entferne ich und desinfiziere 2x täglich (morgens und abends) mit Octenisept. Ich weiß Knorpelpiercings brauchen lange zum verheilen, aber wie lange war euer Tragus geschwollen? Sollte ich zum Piercer? Will nicht paranoid rüber kommen 😅

Danke schon mal

...zur Frage

Tattoowierer in Berlin Narben?

Guten Tag,

da ich mich eine Zeit lang selbstverletzt habe und ich nicht sehr stolz auf meine Narben bin würde ich sie mir gerne übertättoowieren lassen. Ich dachte an Rosen eventuell, jedoch weiß ich auch dass nicht jeder Tattowierer Narben covert.. meine Frage ist nun ob ihr in Berlin einen kennt der sich in dem Gebiet auskennt ?!

...zur Frage

Piercing zum desinfizieren raus nehmen?

Ich habe seit knapp 3 Monaten ein Septum. Ich habe es anfangs jeden Tag 2x desinfiziert und nach etwa einem Monat war es super verheilt und tat auch nicht mehr weh. Doch jetzt seit ein paar Tagen bildet sich ständig Kruste am Ring und am Stichkanal ist es etwas rot und ich kann den Ring auch nicht drehen ohne das es etwas wehtut. Seit heute desinifiziere ich es wieder und frage mich, ob ich den Ring dazu raus nehmen soll? Das habe ich vor ein paar Wochen das erste mal gemacht und ich hatte keine Probleme mit dem rein und rausnehmen des Ringes. Ich habe es rausgenommen um eben richtig sauber zu machen, habe den Ring mit Octenisept besprüht und es an den Stichkanal mit einem Wattestäbchen aufgetragen. Könnte es vielleicht auch daran liegen das ich den Ring öfter mal raus gemacht habe? Ich mach das jedoch sehr hygienisch, wasche und desinfiziere meine Hände vorher und verwende auch Handschuhe. Soll ich den Ring jetzt weiterhin zum säubern rausnehmen oder kann ich ihn drin lassen?

...zur Frage

Mikro Dermal Anchor wieder entfernen?!?

Hey ihr,

seit ca. 1 Jahr habe ich einen so genannten Mikro Dermal Anchor, am Hals, direkt unterm Ohr. Eigentlich hatte ich nie Probleme damit, ist sofort gut abgeheilt, kein bisschen raus gewachsen und noch nie hängen geblieben.

Vor zwei Wochen hatte ich dann allerdings eine Mandelentzündung und seitdem ist es extrem geschwollen, heiß, hebt sich ab und der gesamte Hals ist an dieser Seite verhärtet und schmerzt. Also soll es raus. Hat jmd Erfahrung damit gemacht wie das Piercing wieder raus genommen wird? Immerhin sitzt die Platte ja unter der Haut? Freue mich auf hilfreiche Antworten :)

...zur Frage

Pickel am Piercing seit 6 Monaten?

Hallo,
Ich habe mir vor circa 6 Monate ein Nostrilpiercing stechen lassen. Am Anfang war alles o. k. aber nach einem Monat bekam ich einen Pickel (Wildfleisch) an diesem.
Anfangs habe ich mein Piercing mit Octenisept gepflegt danach mit Teebaumöl (da ginge es auch kurzzeitig weg aber kam auch bald wieder) und jetzt mit Tyrosurgel. Alle Mittel hat mir mein Piercer empfohlen.
Mein Piercing tut immer noch ein bisschen weh aber nicht sehr stark.
Ich möchte diesen blöden Pickel endlich los werden. Habt ihr Tipps?

Und raus nehmen und zu wachsen lassen kommt für mich nicht infrage. :D

Danke im Voraus für die Tipps.👍🏻

...zur Frage

Wann darf ich frisch gestochene Ohrringe austauschen?

Hey 😊 ich hätte da mal eine Frage zu Ohrlöchern. Ich habe mir vor 15 Tagen welche stechen lassen es hat sich bisher nichts entzündet und sie drinnen gelassen also die medizinischen Ohrringe und will sie langsam mal austauschen. Also halt kurz die einen raus nehmen und anderen die ich dann natürlich auch desinfiziere rein tun. Geht das schon nach 15 Tagen ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?