Derealisation(DR) und Depersonalisation(DP) durch Videospiele bekommen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Geh doch mal zum Arzt ,Psychologe ... Wie lange hast du es denn jetzt

Danke für die Antwort.... bessert sich auch ohne Artzt usw... Momentan geht es mir richtig gut. :D

0

Hab ich noch nie gehört ich denke eher nicht 

Derealisation, Benommenheit, Konzentrationsschwächen was tun?

Hi! 

Also ich versuche mich möglichst kurz zu halten. März 17 begann meine Derealisation/Depersonalisation von einem Moment auf den anderen. Ich ließ meinen ganzen Körper durchchecken und man fand sogar eine Schilddrüsenunterfunktion und einen Tumor an der Hypophyse (Gehirn). Beides hatte aber leider nichts mit meiner DP DR zu tun und so ging ich zu einem Psychiater der mir versprach helfen zu können. Dieser verschrieb mir das Neuroleptikum Aripiprazol, welches meine Symptome wirklich zu 95% verschwinden ließ. Trotzdem versuchte ich so schnell wie möglich von diesem Medikament wegzukommen, da ich mit meinen 21 Jahren nicht dauerhaft ein Neuroleptikum einnehmen möchte. Also durfte ich das Medikament nach 6 Monaten langsam absetzen und die 95% blieben auch ohne Aripiprazol. Doch dann machte meine Freundin nach 6 Jahren Beziehung Schluss und von Tag zu Tag werden meine Symptome wieder schlimmer aber sie sind nicht gleich. Ich habe keine Depersonalisation, aber eine Derealisation und fühle mich extrem neben der Spur. Wenn ich draußen an der frischen Luft bin fühle ich mich total überfordert, ich habe Konzentrationsschwächen. bin durchgehend extrem benommen und weiß momentan einfach nicht mehr weiter.

Kann es sein dass das Nebenwirkungen von den Medikamenten sind? Oder glaubt ihr, dass es wirklich aufgrund der beendeten Beziehung wieder schlimmer wird?

Und kann es sein, dass ich sozusagen nie geheilt war, sondern das Medikament lediglich die Symptome unterdrückt hat und jetzt da es aus meinem Körper ist, sie einfach wieder zurückkommen?

Sozusagen, dass die Ursache des Problems noch nicht behoben ist?

Ich danke jeden der mir Rat geben kann. Bin wirklich komplett am verzweifeln...

Mit freundlichen Grüßen

Tobias

...zur Frage

CBD gegen Derealisation/Depersonalisation?

Hab DR/DP seit ca 6 Monaten ausgelöst durch eine Panikattacke ich lese in Foren oft das geht von alleine weg denn seh ich Leute die schreiben dass die das seit 10 Jahren haben das beunruhigte mich ich dachte mir ich schau mal in Amerikanischen Foren und schaue einige Videos von Amerikanern mit DP/DR an ich stoß auf ein Video (https://www.youtube.com/watch?v=L6G6ROoXdAE) Der Typ der meinte dass CBD Oil(Cannabinoiden) Oil ihn aus der DP/DR half sollte ich es mal Probieren? Es ist theoretisch Medizin und hilft gegen Krebs und Schizophrenie usw. das gibt mir gerade wieder Hoffnung.

...zur Frage

Warum habe ich kurze "Schwindelattacken"?

Ich habe nun schon seit einiger Zeit ein paar Probleme mit meinem mentalem Zustand, aber eine Sache, die mir schon öfter aufgefallen ist lässt mir keine Ruhe.

Ich habe manchmal so eine Art "Schwindelattacken" diese sind meistens doch nur unglaublich kurz, höchstens ein paar Sekunden lang. Ich habe schon vorher von Derealisation gehört, bin mir aber nicht sicher ob es das ist.

In diesem Moment kommen dann immer viele Emotionen über mich und meistens sind diese sogar sehr gut, es ist wie als würde ich meine Perspektive auf alles ändern und endlich etwas verstehen aber ich weiss nicht was. Es ist als würde ich dann ganz kurz das große Ganze von meiner jetzigen Situation/Phase haben. Diese "Anfälle" sind sehr oft passiert als ich eine Existenskrise und Identitätskrise hatte, denke ich.

Weiss jemand was das zu bedeuten hat? Ich wäre euch dankbar wenn mir jemand eine Antwort geben könnte.

...zur Frage

Stimmt es das die Depersonalisation nie mehr weggeht?

Ich habe die Depersonalisation seit dem 20.10.14,danach fing die Derealisation an,die weg ist,jediglich ist die DP geblieben,zwar schwach,aber ich merks immernoch.Ich weiß auch nicht warum sie nicht weggeht,ich habe keine Angst,und habe die Sache erledigt die mich belastet hat :( kann die DP auch ein Lebenlang bleiben? Ich würde so gerne wieder alles richtig "fühlen"ohne das es unreal ist :(

...zur Frage

Derealisation durch Agoraphobie?

Halloo, bin 15 und leide an Depersonalisation und besonders an Derealisation mit jedes mal dazugehöriger Panikattacke bzw Hyperventilation. Ich krieg diese aber nur wenn ich in Menschenmassen stehe wie zb in der Stadt oder auf dem Schulhof. Es ist immer so das ich versuche nicht auf die ganzen Stimmen und Geräusche zu achten aber nach einiger Zeit geht das einfach nicht mehr und ich fange an du Derealisieren, obwohl ich es in letzter Zeit schaffe dies nach ein paar sekunden zu unterdrücken. Deshalb meine Frage, kann die Dr/Dp auch ein Begleitsymptom von einer Agoraphobie sein?

...zur Frage

Merkt man es wenn man keine Depersonalisation/Derealisation mehr hat?

Ich habe das jetzt schon seit den Sommeferien und seitdem hat sich mein Leben sehr geändert :(.Ich habe die dp/dr ganz plötzlich bekommen,als ich zu sehr an das "stoned sein" gedacht habe.(habe eine Woche davor zum ca. 5. mal gekifft und hab Panik bekommen).Es ist schon viel besser geworden.Es kann sogar sein dass sie weg ist und ich mir alles einbilde,wo ich mir aber nicht sicher bin,weil ich immernoch Schlafstörungen habe(habe komische Träume die Alpträumen ähneln,Schlafparalysen ),alles fühlt sich unwirklich an (früher wars aber stärker),kann mich schlechter konzentrieren und ich fühle mich einfach immernoch seltsam. Zum Psychologen werde ich nicht gehen,weil sie selber darüber nicht wirklich viel wissen und kiffen werde ich nie wieder.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?