Deralisation oder was anderes?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

ja das könnte eine Derealisation  gewesen sein.

Beruhigend ist, dass das Gefühl bisher wieder weggegangen ist.

Ich schätze es so ein, dass dieses Gefühl nicht direkt mit der Handysucht im Zusammenhang steht, aber eventuell mittelbar, indirekt, weil du, wie du selbst schreibst, wenig schläfst und dein Tages- und Nachtrhythmus durch die übermäßige Handybenutzung aus dem Tritt gekommen ist.

Du solltest unbedingt wieder in einen normalen Tages- und Nachtrhythmus reinkommen und ausreichend schlafen. Die Entwicklung deines Gehirns und deiner Persönlichkeit als Jugendlicher sind noch nicht abgeschlossen. Ein ausreichender Schlaf ist sehr wichtig für das Gehirn und für die Psyche.

Ich würde dir auch raten, den Cannabiskonsum bis auf weiteres einzustellen, solange diese Derealisationsgefühle wiederkommen.

Und auch nicht sofort wieder kiffen, nur weil sie mal drei bis vier Tage ausgeblieben sind. Diese Symptome können ein Signal dafür sein, dass du deine persönliche Grenze dessen, was dein Gehirn und deine Psyche ohne Schäden und Beschwerden aushalten, überschritten hast.

In diesem Sinn würde ich die Symptome schon ernst nehmen und für die nächste Zeit ein gesunden Lebenswandel anstreben: Handy vor Mitternacht ausschalten, körperliche Betätigung, gesundes Essen und ausreichenden Schlaf.

Sollten diese komischen Phasen nicht weggehen, warte nicht zu lange damit, mal mit einem Arzt zu sprechen. Je früher man dagegen ansteuert, umso besser kommt man wieder ins Gleichgewicht.

Gruß

eddiefox

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Justice13
09.07.2017, 04:00

vielen vielen dank cür deinen ausführlichen kommentar!ich werde mir deine tipps zu herzen nehmen und versuchen was zu ändern!sobald es geht zeichne ich deine antwort als hilfreichste aus...dir noch einen schönen tag :)

1

Was möchtest Du wissen?