Der zusammenhang zwischen antrophogenem treibhauseffekt und globalem Kohlenstoffkreislauf?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Vor langer langer zeit, was das luft gasgemisch anders gemischt und die erde viel viel wärmer.

da die erde lebt und atmet, hat sie viele stoffe biochemisch gebunden und andere freigesetzt.

der mensch zerstört dieses natürlichen kreislauf

viel schlimmer ist aber

der mensch holt die biochemisch gebundenen stoffe wieder in den kreislauf.

der kohlenstoff liegt gebunden in fossilen brennstoffen tief unter der erde.

diesen pumpen wir hinauf und verbrennen ihn, das er wieder in die atmospähre gelangt.

dadurch haben wir in den letzten 30 jahren, den anteil einiger gase in der atemluft verdoppelt.

der kohlenstoff, kann durch das gestörte kreislaufsystem nicht mehr schnell gebunden werden, dadurch erwärmt sich die erde, wegen des treibhauseffektes.

das problem dabei ist, das das meer viel meer wärme speichert als die luft aber diese sich langsamer verteilt.

dadurch brechen methangasvorkommen auf, die das klima noch schneller verändern und die gefahr von tsunamies und sogar radioaktiven quellen im meer birgen.

zur zeit der dinos war die erde 8-12 grad wärmer.

bei 2 grad mehr, sterben unsere wälder ab.

wälder bzw. pflanzen und das meer sind kohlenstoffbinder.

die abholzung trägt also ebenfalls menschegemacht zum treibhaus bei.

Was möchtest Du wissen?