Der Wolf kehrt zurück nach Deutschland - fühlt ihr euch bedroht?

11 Antworten

Jeden Tag lese ich in den Nachrichten von Einbrüchen, Überfällen, Vergewaltigungen. Von Leuten die andere von Hinten die Bahnhofstreppe hinunter treten, von Leuten die nach Unfällen einfach abhauen.

Vor Wölfen habe ich keine Angst...

Danke für deine Antwort. Wohl war deine Worte.

1

Ich nicht, es ist sehr sehr unwahrscheinlich, dass ein Wolf mir etwas tut. Der hat mehr Angst vor mir, als ich vor ihm.

Hätte ich Schafe, würde ich mir evt. Sorgen machen. Aber da kann ein Esel Abhilfe schaffen. Das liegt daran, dass Schafe Fluchttiere sind und abhauen. Dann werden sie vom Wolf gejagt.

Ein Esel jedoch wehrt sich, bleibt stehen und macht Lärm.

https://www.welt.de/wissenschaft/umwelt/article138104403/Furchtlose-Esel-schuetzen-Schafe-vor-Wolfsattacken.html

Danke für deine Antwort. Das mit den Eseln wusste ich schon. Habe eine Seminararbeit darüber geschrieben. Wollte mir nur noch andere Meinungen einholen.

0

Nein, ich fühle mich durch Wölfe nicht bedroht, eher von einigen Menschen. Dieses kleine Deutschland ist viel zu dicht besiedelt. Wenn's nach mir ginge, würde ich die Hälfte der Menschen aus diesem Land schmeißen. Rekultivierung der Städte damit wir wieder mehr Platz für Wolf, Luchs, Enok und Bär haben.

Dankeschön für deine sehr interessante Antwort.

1

Wie sollte man sich verhalten, wenn man im Wald einen Wolf/ein Wolfsrudel sieht?

Die Wolfspopulation in Deutschland wächst rasant. Ich fahre mit meinem Rad oft durch eine Gegend, in der nachweislich einige Wölfe zuhause sind. Ähnlich wie hier: https://www.youtube.com/watch?v=j6vS1gx0wDc&t=33s Im Internet habe ich mich über Wolfsangriffe auf Menschen informiert und musste feststellen, dass das gar nicht so selten vorkommt. Was von einem Menschen übrig bleibt, der von Wölfen angegriffen wurde, kann man in einigen Internet-Foren sehen. Wie verhält man sich, wenn plötzlich ein Wolfsrudel vor einem steht? Stehen bleiben? Umdrehen und weglaufen/wegfahren? Oder wird dann der Jagdtrieb der Wölfe geweckt?

Anschreien hilft offenbar nicht. Ein Jäger wurde in der Göhrde nachts von einem Wolf attackiert. Er musste sich mit einer Schusswaffe verteidigen, nachdem der Wolf die Schreie ignorierte.

...zur Frage

Wölfe haben erneut eine Rentnerin zerfleischt. Wer schützt mich und meine Familie vor Wolfsrudeln?

Die Lehrerin Candice Berner, der Student Joel Carnegie und die Rentnerin Lima Ankudinova haben etwas gemeinsam: Sie wurden unlängst von Wölfen zerfleischt. Heute wurde bekannt, dass eine Britin zum Opfer von Wölfen geworden ist. Das kann ja noch heiter werden, wenn man bedenkt, dass die Wolfspopulation immer schneller wächst und wächst. Da naive Wolf-Liebhaber der Meinung sind, dass Wölfe im dicht besiedelten Deutschland ihr Unwesen treiben dürfen, stelle ich mir die Frage, wie ich mich und meine Familie im Ernstfall beschützen soll.

Muss ich nun mit einem selbstgebauten Flammenwerfer in den Wald gehen? Wie kann ich unbewaffnet und gleichzeitig entspannt in einem Wald wandern, in dem nachweislich Wolfsrudel leben?

...zur Frage

Wölfe und Wölfe im Schafspelz

Liebe Community,

diese Frage geschäftigt mich schon lange, und vielleicht habt ihr ja Rat für mich.

Wölfe gelten ja als die beispielhaftesten Tiere was insbesondere ihr Sozialverhalten betrifft, und dennoch werden sie nach wie vor und mitunter gnadenlos gejagt und getötet.

Was aber, bzw. wo ist die Verbindung zu den sogenannten Wölfen im Schafspelz, und ist es möglich, daß das eigentliche und vorbildhafte Verhalten der tierischen Vertreter dadurch in schlechten Ruf gerät, weil man nicht weiß wie man den anderen ihr ungutes und unsoziales Verhalten klar machen soll, und dann womöglich doch wieder zu alten Denkmustern über den bösen (?) Wolf zurückkehrt - also den sogenannten Projektionen ?

Ich wäre dankbar über ernstgemeinte Antworten zu meiner ernstgemeinten Frage.

mfG, Maerzkatze

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?