der Winter bricht ein, aber der Sommer bricht aus?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Alle Jahreszeiten brechen an, ein entspr. Nomen dafür gibt es nicht ("Anbruch" sagt man bspw. in Verbindung mit der Nacht, aber nicht bei Jahreszeiten, das nennt man dann eine "Kollokationsrestriktion"), d.h. wennm manche Nomen nur mit bestimmten anderen Wörtern harmonieren.bei Jahreszeiten ist das Nomen "Beginn (des Sommers, etc.)".

"Der Winter bricht aus" sagt man nur in Verbindung mit plötzlichen und extrem negativen Erscheinungen (deshalb nur bei "Winter"; insbes. Schneefall); auch hier liegt eine Restriktion vor, indem das Nomen nicht "Ausbruch" lautet, sondern interessanter Weise "Einbruch (des Winters).

Meine Theorie: im Frühjahr/Sommer erwacht die Natur, im Winter zieht sich alles zurück.

Der Sommer bricht aus hab ich noch nie gehört. Jede Jahreszeit bricht an, genauso wie der Tag und die Nacht.

41

hat deine Mama dich nie fragend angesehen und gefragt: Bei dir ist wohl der Sommer ausgebrochen?

0

Was möchtest Du wissen?