Der wille ist da, aber dennoch fall ich immer wieder in ein schwarzes loch. Bin in einem Zwiespalt!

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Möcht sogar behaupten das gewisse menschen mich mein leben lang ausgebremst und stark belastet haben.

Das sehen zuviele Menschen so,dabei ist jeder für sich selbst verantwortlich...Nur du kannst etwas ändern oder dich ausbremsen lassen...

Also du solltest diese Stimmungsschwankungen erst einmal genauer beobachten - wenn sie nämlich "unbegründet" kommen, solltest du schon einmal checken, ob du nicht womöglich an einer bipolaren Depression leidest (früher hieß das manisch depressiv) - da sind Stimmungsschwankungen bzw. das "In Löcher fallen" normal. Ebenso in einer normalen Depression. Ich hab das Gefühl, bei dem was du hier schreibst, dass du es wohl nicht immer allzu leicht hattest. Vielleicht ist da was aufzuarbeiten?

Versteh mich bitte nicht falsch, ich möchte dir hier keine Erkrankung andichten (meiner Meinung nach kann Trauer nicht wirklich krank sein), aber so etwas kann durchaus eine neurologische Ursache haben, das muss nicht immer die Psyche sein. Und in dem Fall wäre es schwierig.

Prinzipiell aus meiner Erfahrung kann ich dir sagen: Ich hatte die selbe Situation, und was mich aufleben hat lassen, war ein Umzug. Ich bin von einem ausgestorbenen Kaff in die Stadt gezogen, hab neue Leute kennen gelernt und so weiter - das kann unglaublich viel verändern.

Ich wünsch dir viel Glück!!

Ich hab einfach kein plan was ich mit den tag anfang soll. Die umgebung / das Kaff hier zieht mich immer mehr runter. Ich muss in ein neues umfeld am besten großstadt , auch wenn ich mich dann ziemlich schwer tun würde mich zurechtfinden, aber ich halt es nicht mehr aus, mich hält hier nichts. Das wichtigste ist daher Geld verdienen und ein job finden. Vllt können auch das amt eine wohnung erstmal bezahlen wenn man keine arbeit findet??

0
@Benzema11

Das hängt alles von Alter, Qualifikationen und so weiter ab, möglich wärs allerdings schon. So oder so solltest du dringend da weg!

0

Du solltest auf jeden Fall mit deinen Eltern reden.

Einen Hausarzt ebenfalls aufsuchen um ggf. abzuklären, ob du schon depessiv bist. Wenn ja, bekommst du eine Überweisung zum Psychotherapeuten (allerdings kann es dauern, bis du einen Termin bekommst. Und dann gibt es noch Selbshilfegruppen, auch für depressive.

Strukturiere deine Tage. Gehe zur gleichen Zeit zu Bett und stehe zur gleichen Zeit auf. Esse regelmäßig, treibe Sport, fange an Bewerbungen zu schreiben und gehe raus. In der Wohnung kannst du keine Menschen kennen lernen, außdem ist es besser einen Spaziergang zu machen, als in der Wohnung trübsal zu blasen.

Versuche positiv zu denken, negative Gedanken treiben dich noch tiefer in ein schwarzes Loch (=Depression). Mache dir bewußt, welche Stärken du hast (schreibe es auf).Bücher über Depression können oftmals hilfreich sein, weil dort auch Übungen aufgeführt sind, die du ebenfalls machen kannst.Lege dir noch einige Entpannungs-CD´s zu.

Falls möglich schließe dich einem Verein an (es gibt oftmals Vereine die z.B. für wenig Geld Yogakurse anbieten) ggf. vom Arzt verordnen lassen und bei der Krankenkasse einreichen.

Lese dir Inserate durch.Es gibt Menschen die auf diesem Wege neue Bekanntschaften suchen ggf. selber eine aufgeben. Falls möglich engagiere dich ehrenamtlich. Du hast wieder eine Aufgabe, es gibt deinem Leben Sinn, du fühlst dich wieder gebraucht und lernst noch neue Leute kennen.

Das ab einem bestimmten Lebensalter der Freundeskreis schrumpft bzw. die Leute keine Zeit mehr haben, ist normal. Ich bin um einiges älter als du, kenne mich also aus.

Verhindern kann man das nicht. Das Arbeitsleben nimmt die meiste Zeit in Anspruch, dann kommen viele andere Aufgaben (einkaufen, kochen,putzen) die die Eltern früher gemacht haben. Man hat leider nicht mehr um 13 Uhr Schulschluss.Wenn man dann heiratet und Kinder kriegt, freut man sich, wenn man mal 1 stunde für sich hat, um mal wieder zum Friseur zu gehen.So ist das Leben. Aber es gibt immer noch Leute, die Zeit für Freunde fest einplanen, solchen musst du nur noch begegnen. Um Spaß zu haben braucht man nicht immer Geld. Es gibt Leute die gerne Spieleabende veranstalten. Jedes mal bei einem anderen. Wenn jeder eine Kleinigkeit mitbringt: Knabberzeug, 1 Flasche Cola, kann es ein gemütlicher Abend werden. Man kann auch mal zusammen einkaufen gehen und kochen. Im Sommer ab an den See und die Grillsachen nicht vergessen.

Versuche jetzt einen Teil umzusetzen.

Nr. 1 siehe hier:www.diebestensprueche.info/leben/positivdenken/index.html Der mit dem Vogel gefällt mir sehr gut (Lach).

Nr 2. den morgigen Tag planen (nicht unter Druck setzen, wenn du nicht alles schaffst, sondern Übertrag auf übermorgen).Lobe dich, für das was du bereits umgesezt hast.

Nr 3. Eltern anvertrauen

Nr. 4 bzw. Nr. 2 Arzttermin vereinbaren

Nr 5. Rezept für Pancake googeln (das machst du dir morgen/heute zum Frühstück)

Nr 6. .mediclin.de/Portaldata/24/Resources/pdfcp/zielgruppepatienten/patienten-broschueren/Muskelentspannung.pdf durchlesen und CD kaufen oder in Bücher leihen.

Nr. 7 PC abschalten und endlich schlafen gehen!

LG,das wird schon wieder

Ich danke dir für deine antwort, ein Job zu finden muss der erste schritt sein um hier weg zukommen aus dem kaff. Vllt sollt ich mich noch in ein fitnesstudio neue leute kennenlernnen

0

Mache es step by step. Erst einen Job. Keine Frau will deine Probleme lösen.

Dafür gibt es kein Mittel , ich habe selbst auch schon ähnliches erlebt , aber irgendwann hatte ich einfach die Schnauze voll davon immer auf der Stelle zu treten und anderen zuzusehen wie sie ihr Leben leben ........

Ich kann dir nur sagen halte dir immer vor Augen das du alles erreichen kannst was du willst , das du glücklich sein kannst wenn du dafür hart arbeitest (nicht körperlich gemeint , sondern an dir und deinem inneren Schweinehund !)

Alles andere kommt von alleine und gerade wenn du eine Beziehung anstrebst , solltest du mit beiden Beinen im Leben stehen , denn auch da habe ich die Erfahrung gemacht das man nur alles unnötig kaputt macht wenn man sich hängen lässt .

Was möchtest Du wissen?