Der Weg zum Autor

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Deutschlehrer (wie ich einer am werden bin) studieren genau das ;) Germanistik ist der Fachbegriff für die Wissenschaft von der deutschen Sprache. Deutsche Sprachwissenschaft beschäftigt sich mit der Sprache an sich. So Sachen wie zum Beispiel bestimmte Wörter entstehen, wie Wörter ihre Bedeutung und Betonung verändern, alles sowas halt. Literaturwissenschaft beschäftigt sich, wie der Name schon sagt, mit Literatur, also mit Texten (Gedichte, Romane (wobei hier anspruchsvolle Romane gemeint sind, nicht "Der Schwarm" oder sowas, die haben literarisch nicht den geringsten Wert^^). Linguistik ist ein Teil der Sprachwissenschaft. Ich würd zu sehr ins Detail gehen, um das jetz auch ncoh zu erklären ;)

edumap 18.08.2011, 00:00

Gute Antwort!

Einen Wert hat Trivialliteratur auch, nur nicht den Anspruch, die "Buddenbrooks" zu überholen :) Aber es stimmt, das spielt in der Germanistik keine sonderlich große Rolle.

0

Also lulu ,

Deutsch kann man studieren, das ist übrigens 'Germanistik'! :D

Germanistik und Anglistik(Deutsch und Englisch) ist auf jeden Fall eine möglichkeit, kenne auch einen Autoren, der das gemacht hat. Du kannst auch Drehbuch studieren, dann kannst du auch deine Bücher schreiben und wenn es dich dann interessiert auch fürs Fernsehen Drehbücher schreiben ;)

Drehbuchautor hab ich eventuell auch in aussicht :) Deutschlehrer haben Lehramt im Fach deutsch auf einer pädagigischen Hochschule studiert, ist für dich als Autoren unnötig ;)

Wende dich dochmal an Das Arbeitsamt, die können dich auch in jungen Jahren schon sehr gut beraten!!

lulu997 17.08.2011, 23:40

dankeschön, an drehbuch habe ich auch schon gedacht. Aber ich weiß später ja dann gar nicht, wie ich dann Geld verdiene. Hat man als Drehbuchautor eine Festanstellung oder wie ist das?

0
Ronstone13 18.08.2011, 14:25
@lulu997

In der Regel bist du Freischaffend das heisst du lebst von Aufträgen! Ein Drehbuch dauert etwa 1 - 2 Jahre bis es fertig ist udn überarbeitet(90minuten film). Wenn du aber für eine Serie schreibst kannst du z.B. angestellt werden für die dauer einer Produktion. Oder du wirst von einer Produktionsfirma fes t eingestelt, neben bei kannst du Fortbildungen machen oder Als Dozent/in arbeiten :)

0

Deutschlehrer studieren das Fach Deutsch. Literaturwissenschaftler beschäftigen sich mit der Wissenschaft, also mit Zeichenlehre (Semiotik) und viel Theorie. Linguistik ist ähnlich, beschäftigt sich aber mit der Sprache, wohingegen die Literaturwissenschaft die Literatur im Fokus hat. Sprachwissenschaften beschäftigen sich nicht nur mit dem geschriebenen Wort, sondern auch mit Aussprache und Spracherwerb.

Wenn du Autorin werden willst, solltest du literarisches Schreiben z.B. in Berlin oder Leipzig studieren. Problem ist, dass du mit diesem Studiengang wenig andere Alternativen hast, wenn die Schriftstellerkarriere ausbleibt.

In der Regel studiert man Germanistik - und anschließend auf Lehramt. Danach kommt das Referendariat. Das ist der normale Werdegang eines Deutschlehrers.

Die Begriffe kannst Du ergooglen.Aber ich denke, wenn Du Schriftsteller werden willst , dann nützt Dir das Studium auch nichts. Du brauchst Phantasie und gute Ausdrucksweise.

Autoren gibt es wie Sand am Meer.Deshalb solltest Du einen Beruf erlernen, der Dich ernährt, damit Du nicht von eventueleln Bucherfolgen leben musst.

Mach meinetwegen ein Praktikum bei einer Zeitung und studiere Journalistik.

P.S. Deutschlehrer absolvieren ein Deutschstudium, welches Germanistik heißt.

Literaturwissenschaften beinhaltet : Bücher lesen und interpretieren.

Also was du in erster Linie brauchst, um als Autor dich nur über das Schreiben finanzieren zu können, ist das Talent! Dafür brauchst du kein Germanistikstudium! Schreibst du denn gerne privat? Ich meine damit Kurzgeschichten, Gedichte oder Essays etc.? Wie bist du in der Schule in Deutsch? Rechtschreibung ist dabei erstmal egal, denn es geht hier vor allem um Kreativität und Einfallsreichtum!

lulu997 17.08.2011, 23:20

Naja in Deutsch stehe ich auf 1,5 und ich habe auch schon viele Kurzgeschichten geschrieben. Mein Deutschlehrer hat mir vorgeschlagen, diesen Beruf zu machen.

0

Germanistik ist Deutsch. Das haben auch die Lehrer studiert, aber um Autor zu werden musst du gar nichts studieren. Die meisten Schriftsteller oder Autoren sind sonst was für Bäcker und schreiben grandiose Bücher.

Das musst du alles nicht studieren wenn du ein besonderes Talent hast zu schreiben, dann solltest du aber unbedingt an deiner Rechtschreibung arbeiten....

Um Autor zu werden ist eigentlich viel wichtiger zu schreiben und zu schreiben und zu schreiben und zu schreiben und zu schreiben.

Ach ja, erwähnte ich schon, dass ein Autor in erster Linie schreiben sollte?

Was möchtest Du wissen?