Der Weg vom Abschluss bis zum sicheren Job?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nach dem Abitur würde ich an deiner Stelle auch noch Psychologie studieren :)

Wenn du Psychologin werden willst, musst du natürlich erst einmal Psychologie studieren.

Was stellst du dir denn darunter vor? Denkst du kannst das bei einem anderen Psychologen durch zusehen lernen?

Kommentar von Hannimaus345
30.11.2016, 22:51

Nein natürlich nicht, aber ich frag lieber nach bevor mich diese Ungewissheit noch in den  Wahnsinn treibt:D

0

Wenn du Psychologin werden möchtest, reicht ein Psychologie-Studium. Da macht man auch mal ein Berufspraktikum. Danach bewirbst du dich auf für Psychologen ausgeschriebene Stellen. 

Möchtest du Psychotherapeutin werden, musst du nach dem Psychologie-Studium noch eine mehrjährige Ausbildung dranhängen, die du auch selbst bezahlen musst. Danach erst kannst du dich zB selbstständig machen und eine Praxis eröffnen, oder du bewirbst dich in einem Krankenhaus/Klinik.

Am besten überlegst du dir erstmal, was du werden willst. Es gibt eine App, wo in Kurzfilmen viele Berufe vorgestellt werden. Das find ich gut. Du kannst auch viele Berufs- und Studienwahltest im Internet finden. Auch hilfreich.

So oder so, was du auch werden willst, erstmal musst du nach dem Abitur eine Ausbildung oder ein Studium abschließen, bevor du dich für irgendwas bewerben kannst ;)

Hallo,

um die Frage zu beantworten was du nach deinem Abitur machen willst kann ich dir nur ans Herz legen verschiedene Praktika oder Schnuppertage bei Unternehmen / Praxen zu machen. Nach ein paar Tagen dort merkst du sehr schnell ob es etwas für dich ist oder nicht.

Auf der folgenden Seite findest du alle Infos bezüglich der Ausbildung zum Psychologen / Psychotherapeuten:

http://www.heilpraktiker-ausbildung.net/alternative-berufe/ausbildung-psychotherapeut

Beste grüße
cry

Kommentar von Hannimaus345
30.11.2016, 22:52

Dankeschön für deine Antwort sie hilft mir wirklich weiter!:) 

0

Was möchtest Du wissen?