Der Vormärz von 1814-1848: Wer steht gegen wen?

1 Antwort

"Parteien" im heutigen Sinne gab es nicht. Es gab sehr wohl Gruppierungen, z. T. private Vereine, die gewisse politische Ideen und Zielsetzungen verfolgten, aber sie hatten kein "Parteiprogramm" und keine festen Strukturen.

"Nationalisten": Der Wunsch weiter Teile des aufstrebenden Bürgertums ging nach der Niederlage Napoleons und Frankreichs dahin, nicht wieder ein "Heiliges Römisches Reich deutscher Nation", zersplittert in viele Einzel- und Klein(st)staaten, zu errichten, sondern ein einiges Deutschland mit einer zentralen Regierung. Abhängig von der politischen Einstellung wurde eine monarchische, aber auch schon eine republikanische Staatsform befürwortet.

"Liberale": Sie verfolgten eine stärkere politische Mitsprache des Bürgertums an der Politik und an den Regierungsgeschäften. Sie lehnten die Monarchie nicht ab, wollten aber die Befugnisse des Monarchen beschränken, z. B. mit einer Verfassung genau festlegen (konstitutionelle Monarchie). Eine Minderheit von Liberalen befürwortete die parlamentarische Monarchie. Die Verfassung sollte auch die Rechte der Bürger gegenüber dem Staate sichern, u. a. gewisse unveräußerliche, von allen Staatsgewalten zu respektierende Grundrechte festschreiben.

"Reaktionäre": Diese, zu denen Metternich zu zählen ist, wollten insofern zu den Verhältnissen vor Napoleon zurück, als sie die Macht des Monarchen so wenig wie möglich einschränken wollten. Eine Verfassung lehnten sie daher weitgehend ab. Allenfalls eine Ständeversammlung mit beratendem Charakter war das Äußerste, zu dem sie sich als Zugeständnis an die Bürger bereit fanden. Eine Garantie unveräußerlicher Grundrechte der Bürger kam für sie nicht infrage.

MfG

Arnold

Was wäre, wenn Adolf Hitler den Krieg gewonnen hätte?

Welche Pläne hätten die Nazis bereits vollendet und welche Pläne würden sie im 21.Jhd, bzw. 2017 verfolgen?

...zur Frage

Wo finde ich eine Lösung zu dieser Aufgabe in Geschichte?

Die Aufgabe lautet: Du schreibst einen Basisartikel für das Magazin. Darin sollen die Entwicklungen im Deutschen Bund nach dem Wiener Kongress 1814/15 bis zur Revolution 1848/49 kurz und informativ beschrieben werden. Folgende Punkte sollen darin enthalten sein: -Zusammenfassung der Ergebnisse des Wiener Kongresses (Restauration) -Entstehung des Liberalismus als Reaktion auf die Restauration - Ergebnisse, wo sich das liberale Denken zeigte (Wartburgfest, Hambacher Fest) - Entstehung, Verlauf und Folgen der Revolution 1848/49

Also als wir das Thema bearbeitet haben war ich krank und jetzt sollen wir ein 'Geschichtsmagazin' erstellen und ich konnte diese Aufgabe nicht machen weil ich sie nicht verstehe. Ich habe auch im Internet nachgeguckt aber ich konnte nichts finden.....Danke im Voraus

...zur Frage

Gifte die man am Geruch erkennt?

Wir sollen in der Schule einen Krimi schreiben. Wir haben alle einen Zettel gezogen. Was auf dem Zetel drauf stand, soll irgenwie in der Geschichte vorkommen. Auf meinem Zettel stand Gift. Ich suche im Moment nach einem Gift das man am Geruch erkennen kann.

...zur Frage

Auf der Suche nach Beta-Leser?

Hallo, da ich an einer Rechtschreibschwäche leide und verschiedene Rechtschreibprüfer im Internet auch nicht immer alle Fehler finden bin ich auf der Suche nach einem Beta-Leser. Im Moment schreibe ich an einer Geschichte über das Thema Fußball, außerdem bin ich aktuell dabei zwei meiner bereits zum Teil veröffentlichten Geschichten auch zum Thema Fußball zu überarbeiten. Leider bin ich etwas mit der Suche eines Beta-Lesers überfordert, da ich nicht weiß, wo man diese am besten finden kann. Ich würde mich sehr freuen, wen sich auf diesem Wege einer melden würde oder mir jemand erklären würde, wo ich Beta-Leser am Besten finde kann.

...zur Frage

Geschichte oder Biologie LK für Abitur?

Hallo, ich bin jetzt in der Q.1 und habe bis zum 9. September Zeit, meine LKs auszuwählen. Ich stehe zwichen Geschichte und Biologie. In Biologie stand ich in der 10. Klasse auf einer 3+ und schriftlich 3 und 4. Geschichte hatte ich schriftlich 3 4 und 1 und insgesamt stand ich 2. Jetzt habe ich die Frage, ob ich Geschichte oder Biologie nehmen soll. Und nochwas. Im moment habe ich Bio und will vermutlich zu Geschichte wechseln, und wenn Geschichte mir nicht gefällt, würde ich wieder auf Bio wechseln. Glaubt ihr das klappt ? Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?