Der Vietnam Krieg: Unterstützung einer Unabhängigkeitsbewegung oder Ausdruck amerikanischer Machtinteressen?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das siehst du wohl ein bisschen eindimensional. Was war es denn aus Perspektive der Russen oder Chinesen?

Die russen und chinesen wollten doch genau das Gegenteil, also den Kommunismus "ausweitern", oder nicht?

0
@whocaressss

Eben drum. Deshalb solltest du deine Präsentation nicht nur aus der möglichen Perspektive der Amerikaner aufbauen. Auch andere Staaten hatten Machtinteressen in Vietnam.

0
@archibaldesel

Oder war es doch ein Bürgerkrieg?! Denk einmal nach-Freiheit von den Amerikanern und der südv.Regierung verhindert.!

0

Hei, whocaressss, man muss ein bisschen zurückgreifen: Die "Waffenbrüderschaft" zwischen der kommunistischen Sowjetunion und den kapitalistischen USA endete rasch, nachdem der gemeinsame Feind Nazi-Deutschland besiegt war und offenkundig wurde, dass die stalinistische Sowjetunion unverhohlen aggressiv die Welt-"Diktatur des Proletariats" verfolgte - in Osteuropa, gegen Japan, in Südostasien.

Es gab zu jener Zeit ein Zitat von (ich glaube:) Lucius D. Clay, das dem Sinn nach sagte, die USA werde überall auf der Welt eingreifen, wo der Kommunismus seine schmutzige Fratze zeigt (Domino-Theorie). Die nordvietnamesische Aggression war so ein Fall. Dass sich der Krieg verselbständigte, zu einem Instrument amerikanischer Machtinteressen wurde und die USA nicht mehr mit heiler Haut herauszukommen wussten, ist ein anderes Kapitel. Und so. Grüße!

Hey, danke für deine Antwort!
Eine Frage...dieses Zitat ist super und würde sich gut für meine Präsentation eignen...Problem: ich kann das genaue Zitat, du warst dir ja nicht ganz sicher wie genau es lautet, nirgends im Internet oder so finden. Weißt du noch wo du das her hast?
Liebe Grüße!

0
@whocaressss

Hei, whocaressss, da liegt das Problem: Ich finde es auch nicht (mehr) und bin mir auch nicht ganz sicher, ob es tatsächlich von Clay stammt. Leider! Grüße!

0

Der Kommunismus ist fuer die USA ein rotes Tuch, ueberall, wo es nur die geringsten Bewegungen in dieser Richtung gibt, haben sie eingegriffen. 

Vietnam/Korea/Chile/Kuba/Grenada

Ihre Mittel : CIA ,Waffen, Mord, Geld, Fremdsoeldner,Lockmittel, Lug,Trug  und Anderes.

Als selbsternannter Weltpolizist agieren sie weltweit, allerdings hat ihr Aushaengeschild, Land der unbegrenzten Freiheit einen Beigeschmack bekommen. Mit ihrer Demokratie ist es auch nicht weit her, willst du nicht mein Bruder sein, dann schlage ich dir den Schaedel ein.

Sollte hier jemand glauben, es wird dick aufgetragen, dann irrt er gewaltig.

Was möchtest Du wissen?