Der Vater möchte das gemeinsame Sorgerecht nach 5 Jahren

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Alexandra, ich würde dir empfehlen, dich beraten zu lassen, am besten bei einer Fachanwältin für Familienrecht - kann natürlich auch ein Anwalt sein, oder beim Jugendamt. Seit Neuestem sind die Regelungen für nichtverheiratete Väter gelockert worden, sicher zum Glück für viele verantwortungsbewusste Papas, jedoch nicht immer, es ist oft einfach eine Gratwanderung zum Wohl des Kindes... Ich kenne euch beide und die Umstände nicht, aber wie du schreibst, hat sich der leibliche Vater nicht immer zuverlässig bei der Ausübung des Umgangsrechts (unschöner Ausdruck, ich weiss) gezeigt, aus welchen Gründen auch immer... Deine Ängste werden nicht ganz unbegründet sein - ohne deinen Exfreund angreifen zu wollen - und ich kann deine Sorgen aus eigener Erfahrung gut nachvollziehen. Euer Kind ist noch relativ klein und kann somit nur mäßig seine Meinung dazu äußern. Hol dir am besten fachlichen Rat - falls du finanziell nicht so gut dastehst, hast du die Möglichkeit, einen sog, Beratungsschein zu bekommen... Ich wünsch euch alles Gute und dass ihr alle glücklich werdet und bleibt :) LG, Sigi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Moucky
10.07.2013, 09:06

Danke für den Stern - ich hoffe, es wird alles gut... )

0

Ja. Es gibt seit neustem neue Rechtslagen bezüglich des Sorgerechts. Was wie geändert wurde weiß ich nicht. Ich weiß aber das er sich das ein gemeinsames Sorgerecht besorgen kann. Wenn es keien Grund gibt weshalb er es nicht bekommen sollte. Das steht ihm auch zu. So wie ich das lese und es formuliert wurde stehe ich auch zur Zeit auf der Seite deines Ex's. Wieso sollte er denn nicht ein Recht am Sorge Recht haben? Schließlich ist er der Vater. Ich wünsche deinem Ex viel Erfolg bei seinem Gerichtstermin. Möge die Entscheidung des Richters so fallen das beide Parteien was vom Kind haben und es glücklich aufwächst.

MfG PewPowKaBoom

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lexi36
08.07.2013, 10:23

Ich brauche nicht jemanden ,der auf seiner Seite steht,das er Rechte hat,weiss ich auch.Anscheinend hast du die Frage nicht richtig gelesen,denn meine Angst ist ja wie oben beschrieben und meine Erfahrungen teilweise auch. Was ist,wenn er Dinge tut,die nicht abgesprochen sind???

0

Was möchtest Du wissen?