Der Vater meiner Freundin erlaubt keinen Freund, soll ich meinen Vater vorschicken, zum reden?

12 Antworten

Hi, normalerweise läuft das auch so. Also wenn du um Ihre Hand halten wilst musst du zum kennenlernen deine Eltern zu denen schicken, aber da wird noch nicht "allahin emri usw"gesagt... nur kennenlernen. Danach kommen sie mal zu euch zum kennenlernen also wie ihr lebt etc und ihr lädt andere Verwandte dazu ein wie Onkel usw. Danach die Woche könnt ihr ISTEMEK machen. Aber bevor ihr geht sollte deine Freundin ihren eltern erzählen dass sie einen Freund hat, es ernst ist und die Eltern vom Freund kommen wollen. Und wenn ihr doch moslem seit, wieso hattet ihr denn Sex miteinander? So richtig Moslem ist das ja nicht. Stell dir vor das klappt nicht mit Hochzeit, warum auch immer, was dann. Sie hat dann ein großes Problem.

Ja mach mal, schicke mal Deinen Vater zu dem Bruder. Wenn dieser an Allah glaubt, so besteht immerhin die Chance, dass er ihm die Augen öffnet. Wieso machst Du wenn Du Dich Muslim nennst, mit einer Frau rum, wenn Du erst in zwei Jahren heiraten willst. Was so beginnt hat selten Aussicht auf eine Ehe. Am "besten" Du drehst ihr noch ein Kind an, dann sitzt sie wie viele junge Mütter alleine da die zwar nicht heiraten wollten, aber ihre Triebe auch nicht unter Kontrolle hatten. Oft wird einer von beiden rechtgeleitet und schämt sich nur noch für so eine "Beziehung". Und will dann lieber einen rechtschaffenen Mann/Frau.

Wieso gehst Du nicht selber zu dem Vater? Wenn Dein Gewissen und Herz rein sind, fällt es Dir sicher leicht ihm mitzuteilen, dass Du seine Tochter heiraten willst. Im Islam sind außereheliche Beziehungen nicht erlaubt. So etwas nagt früher oder später an der Seele durch die oft vielen Enttäuschungen und schadet letztendlich sogar der Gesellschaft. Aber "Hauptsache" Du hast Deinen Spaß und nennst es vielleicht sogar noch Liebe.

Ich hätte das jetzt eher in nem gemäßigten Islamischen Forum gefragt. Wohl die wenigsten von uns sind mit den Sitten und Gebräuchen ihres Vaters vertraut.

Alles was wir Dir raten können geht von einer falschen Ausgangslage aus. Für die meisten von uns ist das wohl eher nicht nachvollziehbar, warum sich Ihr Vater querstellt. Daher mein Rat. Wende Dich gezielt an Menschen, die in deiner Situation waren.

Moslem(Sex vor der Ehe)

Hi, ich bin 16jahre alt und mit einem Albaner zusammen(21jahre), er ist moslem und deswegen will ich auch nichts intimes mit ihm eingehen, denn die warten doch bis zur ehe? Ich will nicht eine von denen sein, die er nur fürs bett will.. Was meint ihr? Soll ich bei ihm mit dem Sex warten oder nicht?

...zur Frage

Islam: Eltern wollen Ehe nicht😔?

Hallo,

Ich suche nach guten Argumenten was eine Ehe betrifft.

Also zur Situation: Ich konvertiert, und mein Freund von Geburt an Muslim. Sein Vater ist ein Hoca und eigentlich eine sehr liebenswerte Person die weiß was richtig und falsch ist.

Mein Freund und ich sind seit 1,5 Jahren zusammen und wollen es schon länger jetzt zum Helal machen. Anfangs war seine Mutter dafür und wusste auch davon bescheid. Als mein Freund mit seinem Vater sprach das er jetzt heiraten will, will der Vater es nicht (ohne mich zu kennen) er will mich nicht kennenlernen und meint ich würde weil ich eine andere Nationalität habe nicht mit die meines Freundes klarkommen was überhaupt nicht stimmt. Wir haben es so gut überdacht nicht nur mit dem Herzen sondern auch mit dem Kopf. Mein Freund versucht jeden Tag mit ihm zu reden mittlerweile ist auch seine Mutter dagegen. Er tut mir echt leid es macht ihn sehr fertig. Er liebt seine Familie aber mich genauso!

Gibt es irgendwas wie man die Eltern überzeugen kann? Argumente? oder irgendwas was man tun kann? Hat jemand sowas schonmal Erlebt?

Danke für alle die Antworten:)

...zur Frage

was heißt für die muslime sex?

Hey, meine freundin hat einen moslem als freund. Er hat ihr heute geschrieben dass er es seiner mutter erzählt hat wegen der beziehung, sie sind schon mehrere Monate zusammen haben aber noch nicht wirklich über dass thema 'sex' geredet. Als moslem darf man ja nicht vor der ehe sex haben, kennt jemand sich von euch da aus und weiß was da genau gemeint ist? also ob man ihn halt trotzdem anfassen kann nur dass es halt nicht richtig zur sache gehen kann oder nicht ?! .. das wäre unsere frage. Ihr freund findet dass übrigens total in ordnung dass man sex erst in der ehe haben kann!

...zur Frage

Wie können die so cool drauf sein?

Hey, ich hab schon unzählige Fragen zum Thema Mädchen usw gestellt. Ich bin wohl vollkommen talentfrei was das angeht. Heut hatte ein Mädchen aus meinem Jahrgang Geburtstag. Ich hab jetzt nicht so den Draht zu ihr und sie ist auch nicht so mein Typ. Aber ich hab mich trotzdem nicht einmal getraut ihr zu gratulieren. Ich war ernsthaft der Meinung ich sei nicht cool genug um mit ihr zu reden. Ein anderer Kerl kam an. Er ist jetzt nicht ihr bester Freund aber die beiden haben kein Problem miteinander. Er hat sie förmlich angesprungen und die beiden haben ein Geburtstagstänzchen aufgeführt, dann geht er noch zu anderen Mädchen, trommelt auf deren Schultern rum, hazt einer noch auf den Hintern und mischt sich ins Gespräch ein. Die Mädchen finden den voll cool. Wir sind 16-17. Der wirkt wie 12. Und auch andere Jungs behandeln die Mädchen wie ihre Kumpel. Betatschen die dauernd. (Also an "normalen Stellen" Manchmal auch am Hintern) Ich weiß aber ganz genau würde ich mich so geben, würden mich alle auslachen. N Kumpel von mir geht zu Mädchen, die auch ich interessant findet. Kommt sofort ins Gespräch und die verstehen sich gut. Mich kennen die auch schon so lange und ich steh daneben und sag einfach nichts. Warum? Weil ich nichts herausbekomme. Ich steh still daneben weil ich mich nicht traue was zu sagen. Sind Mädchen in der Nähe, kann ich auch mit meinen Kumpels kaum normal reden. Sonst bin ich auch n lockerer Typ. Neue jungs kann ich locker kennenlernen und einfach labern usw. Nur bei Anwesenheit von Mädchen knick ich ein. Ne Freundin hatte ich nie. Sex, Kuss, Umarmung alles auch nie.

Warum kann ich in dem Punkt nicht so locker sein wie andere Jungs?

...zur Frage

Ich kann die neue Freundin meines Vaters nicht akzeptieren?

Hey

Meine Eltern sind seid ca.3 Jahren getrennt, können sich aber immer noch nicht ausstehen. Meine Mutter hat einen neuen Freund, der ist einfach unfassbar lieb und wir (mein Bruder und ich) verstehen uns mit ihm super. Jetzt hat mein Vater was mit der Mutter meiner besten Freundin angefangen. Zu erst fand ich sie total nett, alles schön und gut. (Damals kannte ich noch nicht ihre situation zuhause bei sich und wie sie tickt) Meine Freundin war von Beginn an komplett dagegegwn dass dort was lief, ihre Mutter ist eben schon einmal fremdgegangen. Die Situation zuhause war/ist einfach super stressig und schlimm für Sie aber niemand hilft ihr. Dazu kommen wir später noch. Sie kamen sich dann immer näher, und irgendwann haben meine Freundin und ich uns dann gedacht ob da was läuft. Ich hab Papa gefragt und er hat immer alles abgestritten. Irgendwann kam ich mal nachhause und habe sie beim Sex erwischt. Für mich war klar die schlafen miteinander und sind jetzt zusammen. Für papa war das nie so, er sagte immer da ist nichts und selbst wenn dann müsste er ja schauen. Wie gesagt, meiner Freundin geht es dabei super schlecht, die Eltern trennen sich jetzt aber nichts kommt in die Gänge. Die Frau läuft ständig weg, vor allen Problemen oder was Probleme machen könnte. Ich hab schon versucht Gespräche zu führen, das will sie nicht. Sie will einfach nur mir Papa alleine sein, ohne mich oder irgendjemanden und seine komplette Aufmerksamkeit haben. Sie heult sich immer bei ihm aus und lässt sich immer von ihm betüddeln, sie fängt schon an sich bei uns einzuleben und breitet sich aus. Es heißt immer Wie zieht nie bei uns ein, aber die haben schon vieles gesagt. Wie gesagt, sie wollten aber nie mit uns allen mal reden oder mal sagen so ja da könnte sich was entwickeln. Wir leben nunmal zu dritt zu Hause und da muss man gucken dass sich irgendwie jeder wohl fühlt. Ich will im nicht verbieten eine Frau zu haben, ich wünsche es ihm sogar sehr, Aber eine powerfrau die auch mal etwas für ihn macht und eine starke Person ist. Ich kenne meinen Vater und weiß dass ihn diese Art von der jetzigen irgendwann nerven wird, da nur er am rennen ist und sie nichts gebacken kriegt. Mittlerweile kann ich mir ihr einfach nicht mehr, meine Freundin braucht Unterstützung, die Frau denkt aber nur an sich, heult bei jedem scheiß rum, und lässt ihre Kinder mit der Situation alleine. Ich wünsche mir einfach, dass wir alle mal zusammen uns an einen Tisch setzten und mal über das alles reden. Aber das will sie nicht und Papa ist das auch zu blöd. Er will dass ich mich bessere aber er will auch nichts dafür tun dass ich mich wohler fühle. Ich weiß einfach nicht wie die beiden sich das so vorstellen. Es ist alles so kompliziert, ich kann das hier schlecht erklären. Ich weiß einfach langsam nicht mehr wie ich mich verhalten soll und die Ungewissheit und Ignoranz macht nicht so sauer und so traurig. Vielleicht habt ihr ja ein guten Rat/Tipp für mich/uns.

...zur Frage

Eltern sind gegen unsere Heirat?

Ich (23) habe vor 3 Jahren einen Jungen (26) kennengelernt. Er ist mein Landmann und wir beide sind Moslems. Wir möchten beide heiraten. Haben unsere Eltern eingeweiht. In unserer Kultur müssen die Eltern nämlich zustimmen, damit man heiraten darf. Und hier ist das Problem: meine Eltern haben nichts dagegen, jedoch stellt sich sein Vater zwischen uns. Er meint eure Liebe wird keine paar Tage halten. Wir beide jedoch sind überzeugt, dass wir füreinander geeignet sind. Wir haben alle Mittel ausprobiert seinen Vater zu überzeugen. Wir wissen echt nicht mehr weiter. Solange er nicht zusagt, können wir nicht heiraten. Ich möchte nämlich keine Ehe eingehen und später von seiner ganzen Familie gehasst werden. Ich möchte es schon, dass wenigstens unsere Eltern einverstanden sind. Was können wir tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?