der Unterschied zwischen Wasserkühlung und Luftkühlung an Prozessoren

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

ach, das gehört eher in den Bereich des Case-Modding. Oder wenn Du ein Freund des massiven Übertakten bist. Ansonsten lohnt der Umstieg nicht.

Wasserkühlung lohnt sich erst bei hohen Ansprüchen. Außerdem ist die Wasserkühlung empfehlenswert (!) wenn du deine CPU übertakten willst. Sprich du erziehlst höhere Leistungen.

guten abend

eine wasserkühlung bringt dir keinen vorteil bei der leistung oder der lenbensdauer deiner cpu. du benötigst auch nicht weniger watt leistung unter last, eher mehr. da ja eine wasserkühlung auch strom benötigt, alleine für die pumpe.

kurz gesagt liefert dir eine wasserkühlung einen vorteil wenn du deine cpu z.b sehr stark übertaktest. dadurch wird deine cpu deutlich wärmer, was ja irgednwie gekühlt werden muss.

wenn also z.b günstige luftkühlung nicht mehr ausreicht.

wasserkühlungen gibt es etliche, in vielen preislagen. als komplett pakete oder man kann da auch selber was zusammen bauen, wie man es möchte. man kann nur seine cpu kühlen lassen, oder noch die graphikkarte mit und noch den chipsatz vom mainboard dazu. also möglichkeiten hat man viele.

benötigt man aber nicht unbedingt, ausser man plant nun wirklich grosse übertaktung vorzunehmen. für einem standard pc ist meistens eine kühlung durch lüfter absolut ausreichend und günstiger. auch für leute die wenig bauen am pc eher zu empfehlen.

tschüss burki

Hallo, leider hast du das Thema der lautstärke ausgelassen. Da in meinem PC mit wasserkühlung nur noch die Festplatten und DVD-LW zu hören sind. Außerdem verbrauche ich auch weniger Leistung, da die Pumpe max. 6 Watt braucht. Denn jeder 120mm Lüfter braucht schon um die 3 Watt. Und in jedem etwas bessern Gehäuse sind schon mindestes 3 oder mehr Lüfter verbaut.

Zudem kommt die längere Lebensdauer von der gut Gekühlten Harware, CPU 25°C und Grafikkarte 30°C. Zudem habe ich durch die gute Kühlung von CPU noch etwa 30% mehr Leistung. Was je nach CPU die Kosten für die Kühlung amoniesiert.

MFG Magic2991

0
@Magic2991

guten abend

so wirklich leise sind auch nicht alle wasserkühlungen. während z.b mein komplett luftgekühlter und oc pc mit core2duo und hd 3780 mit accelero s1 sogut wie lautlos agiert. im idle fast unhörbar und unter last hörbar, aber lange nicht nervig oder laut.

auch benötige ich oftmals trotz wasserkühlung gehäuselüfter. spätestens beim nt ist einer dabei.

weil ja eine wasserkühlung für die cpu eben nur die cpu kühlt, nichts weiter. alternativ kann man natürlich auch seine wasserkühlung ausbauen, das mehr als nur die cpu gekühlt wird. aber das wird nun auch nicht gerade billig.

also das gelbe von ei ist für die meisten eine wasserkühlung sicher nicht. für normale anwender, reicht fast immer luftkühlung aus.

tschüss burki

0
@burki

Gute Wasserkühlungen sind fast alle lautlos. Mein OC PC mit einem Phenom 9850 @3 Ghz ist selbst unter Last unhörbar. Klar wird bei mir auch die 9800GTX mit h2O gekühlt. So das NT als einiges Geräte einen laufenden Lüfter hat, der aber ist gut geregelt. Und daher nicht zuhören. Ich kenne auch einige Normal User die Ihren PC mit wasserkühlung ausgerüstet habe. Ob man 50€ für eine gescheiten Kühler aus gibt oder sich für 80€ eine kleine Wasserkülung holt. Denn an die Tempraturen von Wasser kommt keine luftkühlung ran und jede Wasserkühlung war leiser als eine Luftkühlung(außer Pasive).

0
@Magic2991

guten abend

ich will hier nicht lange rumdiskutieren. aber welcher normal user gibt mindestens c.a 100 euro oder mehr für eine wasserkühlung aus? kenst du einen office pc mit wasserkühlung?

du benötigst eine wasserkühlung. bei deinem oc phenom. da ist auch garnichts dagegen zu sagen, wenn du bedarf daran hast. nur wie kühlst du alles andere, ausser cpu und gpu? deine festplatten z.b im sommer?

ich und c.a 95% der user z.b benötigen garantiert keine und nichtmal einen cpu kühler für 50 euro. meiner hat c.a 13 euro gekostet und bringt super leistung und ist leise.

wenn ich nun einen wieso relativ viel strom konsumierenden, relativ langsamen phenom hätte, wäre eine wasserkühlung vieleicht nötig. da könnte man aber auch gleich einen viel kühleren intel qudcore kaufen und hätte mehr leistung, ohne oc. so verpufft nämlich der preisvorteil der phenom oft in ausgaben für kühlung, im stromverbauch und in leistungs rückständen gegenüber ganz normalen intel qudcore.

letzlich gingen die fragen aber um etwas anderes. welche vorteile eine wasserkühlung hätte in bezug auf lebensdauer und leistung der cpu u.s.w.

tschüss burki

0

Hallo, einer der Vorteile einer Wasserkühlung sind: die fast lautlose kühlung von CPU usw. die sehr gute Übertackbarkeit von CPU usw. das gute Aussehen der Kühlung selbst sehr gute Tempraturen an der CPU usw. was sich Prositv auf die Haltbarkeit der Hardware auswirkt.

Durch geschicktes Übertacken lassen sich je nach CPU auch einige Hundert EURO sparen, da die CPU dann soviel Leistung wie eine bringt Teuere.

Jenach größe der Wasserkühlung ist das Gehäuse etwa 1-2 Kilo schwerer.

Das Risiko eines Wasseraustritts ist bei Ordungsgemäßer Instalation gleich NULL.

Wasserkühlung Set gibs ab etwa 80€. Die für Wasserkühlung-Anfänger auch ausreichend sind. Liegt aber auch ander Harware die Gekühlt werden soll. Wobei ich eine Selbstzusammen gestellte Kühlung heute bevorzuge! Da man mehr möglichkeiten hat. Wie Schlauch durchmesser, Anschußsysteme (z.B.: Plug and Cool), Radiator usw.

Für eine fast lautlosse Kühlung ist mindndes ein 240 mm Radiator der mit 2 gedrosseleten (5V oder 7V) oder gesteurten 120mm lüfter nötig. Ab 360 mm Radiatoren braucht du eigentlich keinen Lüfter mehr. Wobei ich aber einen Gestuerten Lüfter für alle fälle vorziehe.

Am besten ist eine Aquastream XT Ultra Pumpe da diese bis zu 2 Lüfter steuern kann und sie hat einen intern Tempratur-Senor. Aber Sie kostet alleine etwa um die 90€. Ist aber die beste Erhältelich PUMPE.

MFG Magic2991

Wenn ich 30 Prozent mehr leistung habe also eines Prozessors kann ich mir ja beispiels weise ein Prozessor holen der weniger Leistung hat aber mit der Wasserkühlung etwa indentisch ist mit einen Prozessor höherer leistung, beispiel dualcore 2.5 gh mit mit luftkühlung etwa die selbe leistung wie ein 2 gh Dualcore mit Wasserkühlung?

Hallo, pauschal kann man das so etwa sagen. Aber die Übertacktbarkeit der CPU liegt auch an der Verwendenden CPU, der Wasserkühlung und eventuell am RAM. MFG Magic2991

0

Vorteile

  • Bessere Kühlleistung (gerade beim übertakten )
  • Geringere Lautstärke
  • Sieht besser aus

** Nachteile**

  • immer noch recht teuer ( finde ich )
  • Einbau der Wakü ist was kompizierter
  • Es besteht die Gefahr des Wasseraustritts
  • Pc wird schwere ( Transport z.b zu lans )

Was möchtest Du wissen?