Der Unterschied zwischen Träume und Ziele...

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hey :)

Ich nehme mich selbst mal als Beispiel. ;)

Mein Traum ist es, Opernsängerin zu sein. Um an einer Musikhochschule studieren zu können, musste ich mein Abi nichtmal haben, trotzdem habe ich mein Abi dieses Jahr gemacht, weil es eben immer sein kann, dass du deine Meinung änderst und dafür plötzlich Abi brauchst. Für mich ist es wichtig, mir Möglichkeiten offen zu halten, obwohl ich mir sicher bin, dass ich niemals etwas Anderes machen will, aber man weiß nie was passiert.

Also ja, wenn du dein Abi brauchst, um deinen Traum zu verwirklichen...los gehts. Aber ich würde es so oder so machen, weil es, wie du ja sagst, auch sein kann, dass sich dein Traum nochmal verändert.

Der Unterschied zwischen Träumen und Zielen ist für mich irgendwie, dass Träume etwas viel viel Größeres sind und irgendwie auch ein großes Verlangen und große Hoffnungen beinhalten, etwas, was manchmal einfach auch nur ein Traum bleibt, wofür man aber unglaublich viel geben würde, um den Traum zu verwirklichen. Einzelne Ziele liegen auf dem Weg zu deinem Traum, manchmal ist es eben auch dein Ziel, deinen Traum zu verwirklichen.

Wenn du dein Abi erst noch machst, hast du ja noch etwas Zeit zu entscheiden, was du mal machen willst. Und wenn du bereits einen Traum hast, dann würde ich zumindest probieren, ihn zu verwirklichen und damit glücklich zu werden. Ich schätze, Abi ist ein ziemlich gutes Ziel und ab dann folgen erstmal deine Träume, die dann wahrscheinlich auch wieder deine Ziele sind, wie eben z.B. dein Berufswunsch. Mach was aus deinen Träumen, ich denke es ist besser, einen Job zu haben, für den du lebst, als einen Job zu haben, bei dem du viel verdienst, den du aber nicht abkannst.

So, das war vielleicht etwas wirr, ich hoffe aber, ich hab dir trotzdem geholfen xD

Liebe Grüße, jokerfreak

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SAMNANG
29.06.2013, 15:30

Tolle Berufswahl... :))

ich liebe die OPER

1

Hallo Tesla29, mit hat es geholfen neben dem Abi noch ein berufliches Ziel zu haben. Ist halt ein super Ansporn um dein Ziel "Abitur" nicht nur zu erreichen, sondern auch noch GUT abzuschließen. Wenn du danach deine Meinung änderst ist das ja auch egal. :) Ich finde der UNterschied zwischen Träumen und Zielen ist, dass man bei Zielen schon in irgendeiner Form weiß, wie man sie erfüllt, Träume sind mehr in weiterer Zukunft. Für Ziele muss man etwas tun, für Träume nicht zwangsläufig. Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

einen TRAUM zu haben und auf disen GEZIELT hin zu arbeiten ist doch ideal..wo wären heute viele, wenn sie nicht an ihren Traum-egal wie unmöglich er schien festgehalten hätten... mach dein ABI und richte dich auf dein TRAUMZIEL aus-auch wen sich mal was ändert, so hast du die ersten Hürden schon genommen-oder sie sind dir irgendwie nützlich, manchmal macht man ja auch "Umwege"

Alles GUTE

Ein Traum, ein wahrer Traum kostet ein Leben ein Leben, ein wahres Leben ist wertlos ohne einen Traum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ziel, ein zeil ist ein festgelegte Sachen die du machen wirst und dafür dir eine Richtlinie gestetzt hast. Ein traum ist eine Sache die du mal gern machen würdest wie zb ein mal die welt besegeln und du weißt noch ncith ob es stadfinen wird

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ziel: ergebnis, dass man schaffen möchte ; traum: wunschergebnis (vllt nicht realisierbar)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tesla29
29.06.2013, 14:49

Das ist ja mein Traum eigentlich auch ein Ziel. ^^

0

Was möchtest Du wissen?