Der Untermieter will nicht raus und lacht dabei weil er angeblich nicht raus muss solange......

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Vorausgesetzt die Kündigung ist überhaupt wirksam, kannst Du nach Ablauf der Kündigungsfrist, falls er nicht ausgezogen ist, Räumungsklage einreichen.

Soll ja neuerdings recht schnell gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MosqitoKiller
10.07.2013, 13:38

Das geht nur dann schnell, wenn der Mieter nicht zahlt. Solange er zahlt bleibt alles beim alten...

0

Du kannst ihm die Kündigungsfrist trotzdem geben z.B. : Er hat einen Monat sich eine neue Wohnung zu suchen. Das würde reichen das er etwas findet und sonst hat er halt nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mcilhenny
10.07.2013, 13:32

Die Kündigung hat er ja schon vor 2 Monaten bekommen. Er macht aber keine Anstalten sich was zu suchen weil er denkt das ich ihn eh nicht rauswerfen kann

0

Du kannst die Wohnung auf Eigenbedarf melden, dann MUSS er raus, wenn es sonst keine anderen Gründe gibt... Sowas hatte ich in der Nachbarschaft auch bis vor kurzem - ewig hat sich das hingezogen! Genau das gleiche Problem, wie bei dir. Letztendlich wurde eine Räumungsklage eingereicht. Dummerweise ist der Mieter in der Zwischenzeit einen Unfall mit einem Fahrzeug, für welches er gar keinen Führerschein besaß... Er ist jetzt ein Pflegefall und sitzt im Altersheim, der Vermieter musste die Wohnung letztendlich selbst ausräumen. Hier war es aber nochmal etwas schwieriger den Herrn rauszubekommen, da er einen Behindertenausweis hatte und nicht so ganz dicht im Kopf war (nicht auf eine Behinderung bezogen, sondern er war wirklich ziemlich geisteskrank - hat dem Vermieter das Leben zur Hölle gemacht mit regelrechtem Terror usw.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich darf man jemanden rauswerfen, auch wenn er unter der Brücke schlafen muss, das ist sein Problem. Das darf man allerdings nur mit einem gerichtlichen Titel...

Die Frage ist, ob Deine Kündigung überhaupt wirksam ist bzw. die Frist richtig berechnet wurde...

Wenn Du die Schlösser tauscht, wird die Polizei ihm wieder Zugang zu seinem Besitz verschaffen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mcilhenny
10.07.2013, 14:10

Immer alles gerichtlich. Er steht mit einer Miete aus und gerichte kosten immer Geld... das bräuchte ich allerdings für den Umbau...

0

Was möchtest Du wissen?