Der Trend "Poetry Slam"?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hi tbausm145!

Das sind ja ziemlich viele Fragen. :)

Leider kann ich dir auch nicht soo viele ausführliche Antworten geben, da ich das nur hobbymässig mache, aber ich kann es ja mal probieren:

Was ist aber der Hintergedanke bzw. die Absicht bei diesem "Trend" ?

Also, ich schreibe Poetry Slams einfach nur als Hobby und benutze sie, um meine Ideen aufzuschreiben, zu verarbeiten oder auch um mir selber Mut zu machen. Andere benutzen sie vielleicht auch, um Botschaften oder Gedanken von ihnen an andere weiterzugeben. Es gibt sicher auch welche, die mit Poetry Slams andere manipulieren wollen, aber ich denke nicht, dass das sooo oft vorkommt.

Und wie "enfwirft" man ein solches "Gedicht"?

Also, bei mir ist das so, dass ich mir überlege, worum es in dem Poetry Slam gehen soll, mir ein paar Gedanken mache und dann einfach darauf losschreibe. Meine Poetry Slams sind meistens in Reimform. Nachher schaue ich dann nochmal darüber und ergänze eventuell noch ein paar Sätze. Wie das bei anderen ist, kann ich leider nicht sagen.

verbindet ihr, wenn ihr ein "Gedicht" aufsetzt das meistens mit einem wahren Erlebnis ?

Also, meistens schon. Wenn ich zum Beispiel von Angst schreibe, bringe ich da auch Beispiele rein, vor denen ich zum Beispiel Angst habe. Aber das ist nicht zwingend so. Ich habe auch schon mal einen Text geschrieben, der zu der Zeit nur zum Teil mit mir übereingestimmt hat, aber halt viele andere betrifft. Das kommt auch auf den Poetry Slammer an.

was ist eigentlich die Geschichte dahinter? wie ist das ganze entstanden?

Das nehme ich jetzt mal als eine Frage: Also, so ganz genau weiß ich das auch nicht, aber hier sind zwei Seiten, auf denen das steht: http://www.e-poetry.de/2002/02/phaenomen-poetry-slam-ursprung-und-geschichte/  und  https://slamundpoetry.wordpress.com/geschichte-und-entstehung-des-poetry-slam/

kennt ihr gute "Slamer" ?

Ja! Also, ich höre gerne die christliche Slammerin Jana Highholder, die allerdings auch Texte schreibt, die für Atheisten zum Nachdenken anregen. Und Julia Engelmann. Die ist soweit ich weiß, keine Christin, schreibt aber ziemlich gute Texte und ist auch ziemlich bekannt. Jana Highholder hat übrigens eine CD rausgebracht und Julia Engelmann soweit ich weiß, 3 Bücher und CDs. Übrigens kann ich dir als schöne christliche Poetry Slammer auf YouTube noch den Kanal Sarah Marie und Redeemed empfehlen.

Ich hoffe, du kannst was damit anfangen. Irgendwie wurden die Antworten doch länger als gedacht. :-)

GLG Naemi777

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tbausm145
10.11.2016, 16:04

Naemi,

ein riesiges Dankeschön Dir. Die Antwort ist ja mal richtig ausführlich. Sehr cool. ;) :D :P

auch Danke, dass du mir die 2 Links da gelassen hast. :D

0

Was möchtest Du wissen?