Der totale Diätenirrsinn! Was ist nun richtig?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Dein Körper benötigt grade zu Beginn des Tages Kohlenhydrate satt, diese sind wichtige Energiespender. Am Ende eines Tages, also bevor Du schlafen gehst, benötigt er keine Energie mehr, also auch keine Kohlenhydrate.

Generell betrachte ich Diäten als völligen Schwachsinn, weil eine Diät ja beinhaltet, dass man dies nur über einen gewissen Zeitraum macht. Danach verfällt man wieder in die alten Essgewohnheiten und schwupps ist der Jojo- Effekt da.

Ich denke einzigst sinnvoll ist, sich bewusst zu ernähren. Schau dir die Ernährungspyramide an. http://www.paukr.de/uploads/user/2/Ern%C3%A4hrungs_Pyramide.jpg

Das Zauberwort ist "bewusst Essen". Das beginnt schon beim Einkauf. Lieber Vollkornbrot, statt Weißbrot. Lieber Gemüse im Einkaufswagen, als Dosenfutter. Beim Kochen auf die Sahne verzichten etc.

Und natürlich Bewegung.

..und deine Aussage, das der Körper Morgens Kohlehydrate satt braucht, stammt aus der Werbung! Da sieht man mal, wie Werbung unser Essverhalten steuert.

Unser Körper ist durchaus in der Lage, schon Morgens aus Fett oder Eiweiß Energie zu gewinnen, sag mir einen Grund, warum er das nicht sollte!

0
@anonym09

Stimmt, deshalb werden morgens oft nur Kornflakes und der andere süße Kram gegessen, der die reine Mast ist!

Kelloggs machts möglich, lach.

0

Ja, es ist bei den ganzen widersprüchlichen Informationen nicht einfach, den Durchblick zu bekommen. In ein paar Sätzen lässt sich das auch nicht beantworten. Um einen besseren Durchblick zu bekommen, gibt es einige Möglichkeiten: 1. Ernährungsberatug 2. Ernährungs-Kurse (z.B. VHS etc.) 3. Buch/ Bücher im Fachbuchhandel kaufen und sich dort beraten lassen. Sich diesem Thema intensiv zu widmen, ist das BESTE zur Vorbeugung und für die Gesundheit.

Mach bloß keine Diät!Ernähre dich bewußt (viel Gemüse,wenig mageres Fleisch,Vollkornprodukte-statt Weizen,beim Braten auf wenig Fett achten-ich mach in eine Pfanne z.B. nur einen knappen Eßlöffel gutes Öl rein und ausreichend trinken!).Und verzichte weitgehend auf Süßes und Chips.Ne kleine Sünde ist aber auch mal erlaubt.Dazu viel Bewegung (musst aber auch kein Leistungssportler werden ;-)!).Ich hab so 40 Kilo abgenommen.Gruß Sabine

Es ist ganz einfach....essen was schmeckt...aber nicht so viel, daß Du "voll" bist. Am besten alles frisch (Obst Gemüse usw.) und ausgewogen...nicht immer das Gleiche und vor allem kein Fastfood....viel bewegen und Freude am Leben und das Trinken nicht vergessen (wenn möglich KEINEN Alkohol)

Lass die Diäten, wie Du schon selber gemerkt hast ist das ein Irrsinn. Eine ausgewogene Ernährung ist immer noch und auf Dauer das beste. Aber auch da gehen die Meinungen auseinander. Geh nach Deinem Instinkt wenn es widersprüchliche Aussagen gibt...

also grundsätzlich.....morgens braucht dein körper kohlehydrate um energiereserven zu füllen und das macht er am besten damit :o)

mittags eine gute mischung aus allen 3 wichtigen bestandteilen eiweiß, kohlehydrate und fette (wobei die ungesättigten wie zb in fisch die bessere wahl sind) und abends keine kohlehydrate und wenn möglich hauptsächlich eiweiße (zb putenbrust mit salat oder gemüse) und da währen wir bei den fettzellen die damit ausgetrixt werden....nämlich durch den verzicht auf kohlehydrate schließen sich die zellen nicht und fett kann aus den zellen über nacht verwertet werden :o)

liebe grüße zora :o)

Diese ganzen "ultimativen Tricks" sind Quark, kannste alles vergessen. Das ist für Leute, die ne klare Aussage darüber brauchen, was sie essen dürfen und was nicht. Es mag zwar einen gewissen Effekt haben, wann man was isst. Aber der ist nach meiner Erfahrung zu vernachlässigen.

Zum Abnehmen musst du mehr Energie verbrauchen, als du über die Nahrung zu dir nimmst. Punkt. Wo die Energie herkommt, wann sie reinkommt, ist sekundär.

Du könntest theoretisch jeden Tag drei Tafeln Schokolade essen, sonst allerdings NICHTS, damit kommst du auf so ungefähr 1800 kcal, schätz ich mal. Wenn du täglich 2300 kcal verbrauchst, hast du ein Energiedefizit von 500 kcal und nimmst ab. Dass du nach kürzester Zeit Nährstoffmangel hättest, ist der einzige Grund, das nicht zu machen.

hmm...ein tag mit drei tafeln schokolade...der gedanke hat mich gefangen genommen. ich glaube, EINMAL in meinem leben will ich das wenigstens noch ausprobiert haben:) hach...

0

Weil Jeder meint, seine Diät wäre das Non plus Ultra.

Um zu verstehen, warum alles so wiedersprüchlich ist, müsstest Du Dich mit den Vorgängen befassen, die im Körper ablaufen, wenn man etwas isst.

Isst man z.B. Kohlenhydrate, werden sie entweder sofort ins Blut transportiert (Zucker) oder erst in Zucker umgewandelt und dann ins Blut transportiert (Stärke).

Blutzucker steigt, Körper braucht überhaupt nicht so viel Energie, Hirn gibt Signal, Blutzucker abzubauen.

Bauchspeicheldrüse schüttet Insulin aus, Insulin transportiert Zucker in die Speicherzellen, dort werden sie entweder verbraucht oder in Fett umgewandelt und eingebunkert.

Kohlenhydrate in Zusammenhang mit Fett wirken natürlich noch besser, Fett wird gleich eingelagert, Kohlenhydrate verbraucht und eingelagert. Deshalb, weil fett erst aufgespalten werden muss, KH aber sofort verwendet werden können.

Und auf soclchen Vorgängen basieren eben die ganzen Diäten.

tja. du hast völlig recht, da wird so viel widersprüchliches und auch quatsch geschrieben. aus naturheilkundlicher sicht gibt es ein paar grundsätze: je naturbelassener desto besser, möglichst biologisch angebaut. weniger eiweiss als üblich, viel kohlehydrate. wenig säuerndes, wie zucker, weissmehl, fleisch, wenig milchprodukte, viel gemüse, vollwertiges getreide, hülsenfrüchte, nüsse und früchte. - trennkost ist eine empfehlenswerte form. - hoffe ich konnte ein wenig durchblick in den dschungel bringen...

Mittlerweile ist beweisen, dass eine DIÄT nur einen Jojo-Effekt hat.

Sport bzw. regelmäßige Bewegung ca. 2 - 3 x Woche für mindenst 30 Minuten bis zur Arbeitsfrequenz PLUS ausgewogene vernünftige Ernährungsumstellung bewirken auf DAUER etwas.

Geh in den Supermarkt und beobachte die Menschen.

Guck mal was die Dicken und was die Schlanken im Warenkorb haben.

Dann weißt du schon ein bisschen was die richtige Ernährung ist um schlank oder dick zu werden.

Und dann geh mal dorthin wo man NUR zu Fuß hinkommt.

Dann wirst du sehen, dass es gar nicht sooo sehr auf das richtige Essen ankommt, sondern auf genug Bewegung.

Die Antwort ist wie meistens simpel:

"Eat less and exercise."

----> Weniger essen und Sport treiben.

Diäten sind Quatsch, irgendetwas Wichtiges fehlt immer, und man macht sich sein natürliches Nahrungsgefühl (was braucht mein Körper?) vollkommen kaputt damit.

Nach dem Sport kohlenhydrate zu sich nehmen? Oo was bringt denn der sport?^^

Du solltest spät Abends am besten wenig kohlenhydrate zu dir nehmen.. also kein Brot, Nudeln usw..

joa.. ^^

Was wirklich stimmt, weiß keiner, weil die Wahrheit von gestern, der Irrtum von morgen ist, wie Du selbst gemerkt hast.

Iss von allem die Hälfte, von Obst und Gemüse das Doppelte. Dein Körper wirde es Dir danken.

Wenn Du abnehmen möchtest, iss Gemüse. :-) Habe mal einen Bericht über einen Koch gesehen, der so über 100 Kilo abgenommen hat. Der wird's wissen...

Naja.. sie kann auch fleisch zu sich nehmen etc, nur das vielleicht einfach in maßen... ^^

Und wichtig ist einfach das du viel Trinkst..^^

0

Was möchtest Du wissen?