Der stärkste Antibiotika

3 Antworten

ani biotika ist sehr schlecht für den körper da dieser beispielsweiße die backterien in der darmflora zusätlich schädigt

6

Ja, das weiß ich aber ich möchte gerne wissen welche von den 3 die stärkste ist :)

0
7

Antibiotika sind nicht generell schlecht! Als Medikament zur Behandlung einer bakteriellen Infektion sind sie manchmal der einzige Weg eine effektive Behandlung durchzuführen. Man sollte zwar vorsichtig sein und sie nicht bei einer einfachen Erkältung am zweiten Tag geben, zumal es sich ja meistens um einen viralen und nicht bakteriellen Infekt handelt, aber zu sagen sie sind schlecht für den Körper ist zu einfach ;)

LG

Lapideus

0

Die Frage kann man dir nicht beantworten. Die Drei Antibiotika gehören verschiedenen Klassen an. Sie haben bei unterschiedlichen Erkrankungen bzw. Erregern eine unterschiedlich starke Wirkung.

Die Dosis von Amoxicillin ist mit 1000mg schon recht hoch dosiert, aber auch das müsste man wieder in Relation zu einem Erreger setzen.

Willst du dir etwas selber "verschreiben" weil du noch was da hast? Davon kann ich dir insbesondere bei Antibiotika nur abraten! Auch das häufig nicht zu Ende nehmen züchtet im schlimme Fall nur Resistenzen die dir später in einer schweren Erkrankung das Leben kosten könnten....

Mit Antibiotika ist nicht zu spaßen!

Liebe Grüße =)

Lapideus

Die sind alle drei gleich sehr stark,kommt es auf welche erreger sie bekempfen mussen.Beschreibe deine Krankheit symptome.

Azi Teva - Pille - Wechselwirkungen?

Hallo,

Ich hab eine kurze Frage zu eventuellen Wechselwirkungen des Antibiotikums Azi Teva und der Pille Belara, die ich einnehme.

Ich habe in den letzten Wochen eine fiese Erkältung gehabt und bin zum Arzt, der verschrieb mir Azi Teva 250 mg wegen einer Halsentzündung (nicht weiter wichtig.) Er meinte, dass das Medikament für 6 Tage wirken würde, obwohl ich es nur 3 Tage einnehmen würde.

Habe also am Dienstag der letzten Woche (13.12.11) angefangen Azi Teva einzunehmen und habe das bis Donnerstag gemacht. Nach der Aussage meines Arztes hat das Medikament bis Sonntag (18.12.11) gewirkt.

So, nun wie ist das mit dem Schutz mit der Pille?

In der Packungsbeilage von Azi Teva stand rein gar nichts von Wechselwirkungen mit oralen Verhütungsmitteln. Habe mir die auch mehrmals durchgelesen. Jetzt habe ich mich im Internet schlau gemacht und gelesen, dass dieses Medikament mit der Pille keine Wechselwirkungen hat und dass, falls es doch wechselwirkt (was ja demnach in der Packungsbeilage stehen MÜSSTE) der Schutz nach 7 korrekt eingenommenen Pillen wieder da ist. (Also müsste der Schutz nach der heutig eingenommenen Pille wieder da sein, oder täusche ich mich?) Ich hätte eigentlich am 19.12.11 die letzte Pille des Blisters genommen und dann die Entzugsblutung bekommen, habe aber direkt den nächsten Blister drangehängt (wegen des Schutzes.)

Hoffe es ist nicht zu verwirrend geworden und jemand kann mir Auskunft geben ;-)

Danke im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?