Der Staatsforst hat Stammholz auf meine Wiese gelegt zum abtransport. darf der das Oder ist das jetzt meins?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn du das nicht erlaubt hast, dann kannst du das Holz auf Kosten des Staatsforstes wegschaffen lassen, aber deswegen gehört dir das Holz nicht. Ich würde mich mal mit denen in Verbindung setzen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also erlaubt ist es nicht nein dir gehören tut es auch nicht du kanst eine anzeige aufgeben und vieleicht mit einem anwalt schadensersatz beantragen weil dein gras jetzt plat ist deine erde auf der wiese jetzt 20 cm eingedrückt ist oder sonst was für ein mist frag einfach mal beim anwalt nach zuholen ist da sicherlich was wen du dadrauf aus bist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
heuprofi12 11.01.2016, 18:21

nein bin ich nicht hab das nur bei uns in der Realgemeindesatzung gelesen. Was mist ist das ein Grenzstein weggerodet wurde

0

Grundsätzlich NEIN. Es ist aber üblich dass anliegende Besitzer meist nix dagegen haben, da sie dies auch oft machen müssen.

Sprich mit dem Förster, sonst macht er dies nächstesmal genauso, und sag ihm dass der Platz wieder so hergerichtet werden muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dir gehört es jetzt sicher nicht. Aber sie hätten dich mal um Erlaubnis fragen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der darf das vermutlich nicht, aber deswegen ist es ja nicht deins.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?