Der Roman 'Unterwerfung' von Michel Houellebecqs ähnelt meinem aus dem Jahr 2011. Zufall, vielleicht.Wie kann ich den französischem Schriftsteller kontaktieren?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde einen freundlichen und ausführlichen Brief an den Dumont-Verlag (an das Lektorat) schreiben und darin dein Anliegen näher erläutern. Wenn du auch Schriftsteller bist, wirst du wahrscheinlich auf Interesse und ein offenes Ohr stoßen und bekommst dann die Kontaktadresse von Michel Houellebecq.

Danke, habe ich schon versucht. Man bat mich Dokumente einzureichen die dann weitergeleitet würden. Wenn die Idee meines Buches aus 2011 tatsächlich 'weitergeleitet' wurde, bestehen mit meinem Anliegen wohl kaum Chancen.

0

vermutlich über den Verlag.

Ob die mir wirklich bei meinem Anliegen behilflich sein werden?

Dennoch, Danke!

0

Die tun weiter nichts, als ihn an den Autor weiterleiten.

0

Matheprüfung jedes Jahr gleich schwer?

Halloo. Also ich schreibe morgen meine Realschulabschlussprüfung im Fach Mathe. Einige Schüler und sogar eine bekannte Lehrerin haben behauptet dass die Matheprüfungen immer abwechselnd mal schwerer und mal leichter sind. Ich habe mir das Stark Buch gekauft wo alle Abschlussprüfungen in mathe der letzten Jahre aufgelistet sind mit Lösungswegen und allem. Und tatsächlich war die Prüfung in dem Jahr 2011 und 2013 ziemlich schwierig da konnte ich vielleicht die Hälfte der Aufgaben wohingegen die Prüfungen 2012 und 2014 vergleichsmäßig leicht waren und ich viel konnte. Sollte dieses Schema Stimmen wird die 2015 Prüfung schwer was ziemlich schlecht wäre da ich auch nicht so sonderlich gut in mathe bin. Glaubt ihr das stimmt oder ist das nur Zufall?

...zur Frage

Welches Buch eignet sich am Besten für Deutsch Vortrag?

Hallo zusammen :D

Ich muss einen Buchvortrag in Deutsch halten. Meine Lehrerin sagte, es sollte kein dicker Roman sein und eher in die Richtung von Literatur gehen.

Nun, bin ich sehr überfordert und weiss nicht welches Buch sich für diesen Vortrag gut eignet ?

Sie sagte aber auch, egal was für ein Buch es ist, wenn ich gut argumentieren kann wieso das Buch zu dem Buchvortrag passt, dann kann ich es trotzdem auswählen.

Kennt Ihr einige Bücher oder gute Schriftsteller / Autoren ? Der Vortrag sollte um die 5 min. dauern.

Ich danke Euch für alle Vorschläge und bin für alles offen.

Ich wünsche Allen einen schönen Tag. <3 :)

...zur Frage

Beiträge nicht gezahlt, bin ich dennoch versichert? (Gesetzliche Krankenkasse)

Ich war nach Beendigung der Uni-Laufbahn ca. 1 Jahr arbeitslos und hab in der Zeit kein ALG II bezogen (wollte ich nicht). Beiträge zur gesetzlichen Krankenkasse (AOK) hab ich keine gezahlt, dachte immer ich finde ja bald was und melde mich dann wenn ich was habe. Nun hat sich das aber eben seit Januar 2011 hingezogen, ab dem 1.3.2012 hab ich ne Stelle und muss wie üblich eine Mitgliedsbescheinigung vorlegen. Die Frage ist nun, bin ich überhaupt noch versichert obwohl ich keine Beiträge gezahlt habe? Anfang Januar 2011 hat mir einer von der AOK auf die Mailbox gesprochen ich solle mich bitte melden und die neue Einkommenssituation mitteilen, seitdem nie wieder was, kein Anruf, kein Schreiben, nichts. Folglich auch keine explizite Kündigung seitens der AOK und auch keine Aufforderung ausstehende Beiträge nachzuzahlen.

Ich hab heute versucht mich für das Online-Portal der AOK zu registrieren um evtl. auf dem Weg eine Mitgliedsbescheinigung zu beantragen, ich kann mich mit meiner Versichertennummer aber nicht anmelden. Kann das sein, dass mir doch irgendwann gekündigt wurde ohne mir das mitzuteilen? Darf die AOK mir überhaupt deswegen kündigen ohne zuvor wenigstens die Beiträge anzumahnen o.ä.? Ich bin zwar im Laufe des Jahres 2011 nochmal umgezogen und hab die neue Adresse nicht mitgeteilt, aber meine Telefonnummer hat sich nicht geändert, die hätten mich problemlos kontaktieren und mir den Sachverhalt mitteilen bzw. die neue Anschrift erfragen können. Deswegen gehe ich davon aus, es gab nie irgendein Schreiben. (Beim Arzt war ich in der Zeit nicht, von daher kann ich es also nicht wissen ob ich noch versichert bin.)

Was wenn mir doch gekündigt wurde? Was mache ich dann? Kann ich mich dann einfach bei einer anderen Krankenkasse anmelden? Irgendeine KV brauche ich ja für den Arbeitgeber... Oder geht das auch irgendwie ohne und man wird dann vom Arbeitgeber bei einer KV angemeldet?

Vielen Dank schonmal!

...zur Frage

OpenOffice Normseite für Roman, vergleichbare in Länge mit fertigem Buch?

Ich nutze für meinen Roman die Download-Normseite für OpenOffice. (Hier zu finden: http://templates.openoffice.org/de/template/normseite ) Ich habe mir festgesetzt dass das Buch nicht größer als 300 Seiten sein soll. Wenn ich auf der Normsetie mit diesen EInstellungen (Palatino Linotype als Schrift und 11 als größe) 300 Seiten fertig habe, sind das dann im fertigen Buch auch 300 seiten?

...zur Frage

Muss ich die Inkassogebühren zahlen obwohl überwiesen habe bevor ich postalisch die Forderung der...

...Inkasso zugestellt bekam?

Also folgendes, ich hatte vor einem Jahr mal "dummerweise" bei einem Internetanbieter eine erweiterung meines kostenlosen Profiles abgeschlossen.

Ich nutze diese aber nicht und kümmerte mich nicht drum, vergaß deshalb auchdiese zu kündigen. Jetzt überwies ich natürlich die neue Gebühr auch nicht weil ich schlichtweg nicht dran dachte. Okay, meine Schuld...

Leider schickte mir der Internetanbieter auch keine postalische Mahnung so das ich nicht drauf reagieren konnte, sie sendeten mir lediglich per eMaildie Mahnungen! Nur durch Zufall loggte ich mich mal wieder in mein alteseMail-Konto ein und sah die Mahnungen plus die "letztmalige Aufforderung" bevor sie ein Inkassounternehmen einschalten wollen.

Jetzt die Fakten:

Ich überwies also am Freitag den 20.Mai 2011 online die geforderten 105€ inkl. Mahngebühren! Am Samstag bekam ich schon Post vom Inkasso die mir zusätzlich 45€ berechneten! Das Inkassounternehmen wurde von dem Internetanbieter nach eigenen Angaben ebenfals am 20.Mai 2011 beauftragt!Die wissen jetzt auch das ich bereits gezahlt habe, fordern aber trotzdem die Gebühren ein und schickten mir gleich zig Urteile die beweisen sollendas ich nicht drum rum komme diese zu zahlen und wollen klagen sollte ich nicht bis zum 06.Juni 2011 zahlen!

Der Geldeingang bei dem Internetanbieter ist wohl erst am 24.Mai 2011 eingegangen....

Muss ich jetzt trotzdem das Inkasso bezahlen obwohl ich am selben Tag überwiesen habe an welchem das Unternehmen beauftragt wurde? Ist es vom Geldeingang bei dem Internetanbieter abhängig der ja erst am 24.Mai´11war!?

Sind denn Mahnungen die lediglich per eMail geschickt werden überhauptrechtsgültig?

Ich würde mich sehr über eine Anwort freuen denn ich würde ungern umsonst zahlen wollen! Den Internetdienst habe ich jetzt gekündigt!

Vielen Dank im vorraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?