Der richtige Job : Wildhüter Schiffsbewachung Personenschutz etc...?

5 Antworten

Um dein mögliches Berufsziel Wildhüter beneide ich dich fast ein wenig. Wenn du dich gerne in der Natur bewegst (was ich vermute) und es dir auch nichts ausmacht, manchmal ziemlich auf dich selbst gestellt zu sein, müsste das fast ein Traumjob sein. Dabei wäre es aber gut, wenn du bei interessanten Projekten mitmachen könntest (Artenschutz, Auswilderung von Raubvögeln etc.). Vielleicht findest du aber ja etwa bei einem Naturschutzpark die Arbeit, die dich sowohl sportlich und beruflich als auch menschlich befriedigt.

Viel Glück !

Hallo,

also da :

Momentan arbeite ich als Fachkraft für schutz und Sicherheit 

frage ich mich aber, wo du denn die Ausbildung dafür gemacht hast.

Normalerweise könntest du dir dann nämlich deine Fragen schon selber beantworten. Zum B. ob es wirklich soo toll ist mit 3 anderen Wachleuten auf irgendeinem Kahn rum zu schippern.

Als Familienvater würde ich mich eher nach einen guten (und damit auch ruhigen Job) auf einem Objekt umsehen.Als FSS kannst du Objektleiter oder sogar Niederlassungsleiter werden, was geregelte Arbeitszeiten und freie WE bedeutet.Außerdem liegst du da mit 16 €/Std. auch im Verdienst sehr gut.

Genau das mache ich jetzt und es gibt nicht langweiligeres wie die sogenannte Objektbewachung u geregelte Zeiten das ich nicht lache haha

0
@Outlaw1

Hallo,

als Objektleiter hat man geregelte Zeiten oder man ist keiner :-)

Zum Thema Action

Nun, die kannst im ÖPNV als Security-Streife bei der Deutschen Bahn/Privaten Bahnbetreibern oder den städtischen Bus/Straßen/U-Bahnen reichlich haben.

Nur ob du damit glücklich wirst ?    Schließlich bist du Privatmann und außer in Bayern haben vor Gericht dann immer die bösen (ach nein, das sind ja sooo arme Menschen und wegen ihrer schlechten Kindheit und der Traumatisierung). die besseren Karten.

0
@OlafausNRW

Ähm ich weiß ja nicht wo du arbeitest...aber geregelte Arbeitszeiten das ich nicht lache ....aber gut du wirst es wissen und ich erzähle Mist

0
@Outlaw1

Wie ich schon sagte, als richtiger Objektleiter hat man die.:-)

Ich glaube, du must noch viel über das  Gewerbe lernen.Denn wenn du da nicht aufpaßt. wirst du über den Leisten gezogen und zwar von großen und kleinen Unternehmen.Egal ob Dreipunkt-Bande oder Wuffi.

Objektleiter heist nämlich, du bist der Ansprechpartner des Kunden für das Objekt und kümmerst dich darum das alles läuft.Damit der Kunde dich auch ansprechen kann, machst du nur Tagesschicht MO-FR, wenn auch der Kunde da ist.Dafür steht dir auch eine Zulage nach Tarif zu (siehe Schichtführer im TV.)

Natürlich kassiert die Security-Firmen das auch enstprechend ab.

Da die Einsatzleiter in der Firma prozentual am Gewinn des jeweiligen Objektes beteiligt sind, versuchen die natürlich die Kosten zu drücken.Was macht man also ?

Man "guckt" sich einen aus der Truppe aus,macht ihn Titelmäßig zum Objektleiter und spendiert ihm "Großzügig" 50 Cent auf den normalen Stundenlohn. Läßt ihn weiter Schicht machen und steckt sich die beim Kunden kassierte Kohle ein.

Und zu Arbeitszeiten

Auf einem Objekt gibt es normalerweise keine Grund für Quaos bei den Arbeitszeiten außer man hat "Quertreiber" .

Als Beispiel nehme ich die am meisten vorhanden Objekte zur Zeit->

Asylbewerber-Heime

Das ist eine 24-Stunden-Bewachung und damit planbar bis zum nächsten Jahr.

Außer du hast Quertreiber, die entweder am WE auf höher bezahlte Wachstellen wollen oder alle 2 Monate mit ihrem Hamster zum Psychater müssen.

Solche Leute muss man dann austauschen.

0

Ich kann dir da nicht weiterhelfen. Ich (wie die meisten hier) haben wahrscheinlich weniger Ahnung von solchen Jobs, als du.

Ich habe aber großen Respekt davor, dass du 8 Jahre beim Bund warst und nochimmer den Drang hast, andere Personen zu schützen. Ich hoffe ein anderer hier kann dir weiterhelfen und dass du einen Job findest, der so ist, wie du es dir wünscht.


Fachkraft für Schutz und Sicherheit Meister?

Wie viel verdient ein Meister Fachkraft für Schutz und Sicherheit

...zur Frage

Wie ist die Ausbildung im Bereich Fachkraft für Schutz und Sicherheit?

Hallo,

ich war zum Vorstellungsgespräch bei einer Sicherheitsfirma für die Ausbildung als Fachkraft für Schutz und Sicherheit und jetzt soll ich in 2 Tagen ein Praktikum anfangen Bis zum ausbildungsbeginn also 01.08.2016, aber ich würde vorher schon Bescheid bekommen ob ich die Ausbildung habe oder nicht. Meine Frage wie ist die Berufsschule wenn man eine Ausbildung im Bereich Fachkraft für Schutz und Sicherheit macht ??? Und noch was ich habe davor in den Bereich noch nie gearbeitet oder ein Praktikum gemacht und war seit 1 Jahr bei der arge dennoch hab ich das Angebot bekommen für das Praktikum danach vll Ausbildung ?? Was würdet ihr dazu sagen verasche???

...zur Frage

Was ist der Unterschied zwischen fachkraft für schutz-sicherheit und Servicekraft für schutz und ?

Wollte gerne den Unterschied zwischen Fachkraft für schutz und sicherheit udn Servicekraft für schutz und sicherheit. Was macht der andere als der andere für aufgaben

...zur Frage

Lohnt sich der Ausbildung (Fachkraft: Schutz und Sicherheit) Als Personenschützer anzufangen?

Man braucht ja für die Ausbildung nur einen Hauptschulabschluss. Und dann ja wohl auch für den Beruf "Personenschutz" zumind. steht es in der Ausbildung drinne.

...zur Frage

Wie mache ich mich nach abgeschlossener Sachkundenprufüng nach §34a selbstständig?

Hallo zusammen!

Ich habe meine Prüfung bei der IHK für das Bewachungsgewerbe erfolgreich abgeschlossen und überlege mir selbstständig zu werden.

Bin 20 Jahre alt.

Weiss eventuell jemand wie ich da vorangehe? Bitte nur antworten wer sich sicher ist.

Vielen Dank. Euer Frank!

...zur Frage

Was ist der unterschied zwischen Servicekraft und Fachkraft im Sicherheitsbereich?

Hallo ich steh jetzt kurz vor 2 Bewerbungsgesprächen(Lehre) einmal Servicekraft Schutz und Sicherheit und einmal Fachkraft Schutz und Sicherheit was ist da der unterschied?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?