Der Preis eines Fahrrads stieg um 20 % und sank dann wieder um 20 % und bitte nicht heute 1650€! wie teuer war das Fahrrad am Anfang?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

erhöhst Du den ursprünglichen Preis x um 20%, rechnest Du x * 1,2. Fällt dieser neue Preis um 20% dann musst Du nun mit 0,8 multiplizieren.

Um jetzt von x * 1,2 * 0,8 wieder auf x zu kommen musst Du "rückwärts" rechnen, also durch 0,8 und 1,2 teilen:
1650 : 0,8 = 2062,50 dann 2062,50 : 1,2 = 1718,75

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, deine Lösung stimmt leider nicht.

Sei p der Preis vor der Preisänderung.

Der Preis steigt um 20%:

Neuer Preis = p * 1,2

Der Preis sinkt um 20%:

Neuer Preis = (p * 1,2) * 0,8 = 0,96p

Wenn der Preis nach der Preisänderung 1650€ beträgt, kannst du folgende Gleichung aufstellen:

0,96p = 1650€ ⇔ p = 1650€/0,96 = 1718,75€

Der Preis hat sich also geändert.

Das liegt daran, dass sich die 20% immer auf verschiedene Grundwerte beziehen.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen; wenn du noch Fragen hast, kommentiere einfach.

LG Willibergi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von likegeile
03.09.2016, 13:16

warum mal 0.8?

0
Kommentar von likegeile
03.09.2016, 13:18

achso danke!

1

Was möchtest Du wissen?