Der Polizist der den Schwarzen auf den Boden gedrückt hat sitzt im Gefängnis. Die Protestanten sind aber noch mehr geworden. Was wollen die?

7 Antworten

der ist mit der lächerlichen Kaution von $20 wieder auf freiem Fuß.

Es fordert niemand die Todesstrafe, woher hast Du das? Man fordert, dass das Töten unbewaffneter Schwarzer durch weiße Polizisten aufhört und die Täter bestraft werden.

die polizisten fordern auch dass verbrecher keine polizisten mehr erschiessen: aber werden die aufhören wenn es eine polizeidemo gegen verbrecher gibt ..... nein

0
@iqKleinerDrache

Dabei geht es aber gerade nicht. Ich bezweifle auch, dass es nennenswert viele Polizisten sind, zumal die ja bis an die Zähne bewaffnet sind, nicht unbewaffnet wie die vielen Afroamerikaner, die getötet werden.

0

Wenn du der Berichterstattung einigermaßen folgst, geht es hier nicht lapidar um die Forderung der Todesstrafe. Die gibt es auch nicht auf diesen Straftatsbestand.

Es geht vielmehr um Ungerechtigkeit, in Form von Polizeigewalt gegen Afroamerikaner und laxe Justiz.

aber er sitzt doch im Gefängnis ... und das schon ziemlich schnell ... normal ist bei Polizistenvergehen da ewig Gerichtsverhandlung und am Ende kommen sie weil die Kollegen helfen doch ohne Gefängnisstrafe davon

0
@iqKleinerDrache

Mit seiner Verhaftung haben andauernde Diskriminierung und Fehlurteile nicht schlagartig aufgehört.

2

und das heisst sie wollen die Regierung stürzen und meinen mit den Demokraten wäre das nicht passiert?

0
@iqKleinerDrache

Ach iqkleinerdrache, so sehr ich viele Deiner Antworten schätze, heute ist nicht Dein Tag. Nein, der Protest richtet sich nicht gegen die aktuelle Regierung und Donald Trump. Nochmal: der Protest richtet sich primär gegen anhaltende Ungerechtigkeit.

1
@Wheppa

was aber zu nichts führt ... denn dann könten leute weltweit protestieren und keinem würde es interessieren. ausßer halt dass die regierung sich genervt fühlt und doch die wasserwerfer auspackt. Ach ja: und Plünderungen von Geschäften gabs auch schon .... ich denke langsam wird klar dass es da auch um Schwarze Hooligans und Diebe geht

0
@Wheppa

na und jetzt: war die frage wohl doch nicht so unberechtigt .... es geht den leuten also hauptsächlich um Plünderungen, nicht dass irgend ein politiker ein gesetz verabschiedet, einen einsperrt oder sonstwas

0
@iqKleinerDrache

und was die Mörder in Uniform betrifft: der Polizist wollte den nicht töten, schon allein weil er weiss dass er ja dann Ärger bekommt. Es ist also kein Mörder, sondern Unfall. Trotzdem soll er natürlich bestraft werden, weil er eben sich unverhältnismäßig verhalten hat. Dass einer ne Abneigung gegen Schwarze hat, das kannst du auch per Gesetz nicht verbieten. Man kann aber verbieten dass sich Polizisten wie die Axt im Wald verhalten. Und unabhängig ob der Mann am Boden nun ein Schwarzer oder Weisser ist.

0
@iqKleinerDrache

Mich wundert, dass es dir auf einmal gelingt, den Sachverhalt differenziert zu betrachten, so dass ich dem zustimme. Wieso stellst du die Eingangsfrage dann so provokant und machst dabei - augenscheinlich mit voller Absicht - den falschen Eindruck, dass du den ganzen Sachverhalt überhaupt nicht verstanden hast?

0

Sie kämpfen allgemein für mehr Gerechtigkeit gegenüber der schwarzen Bevölkerung.

In Amerika ist der Rassismus gegen Schwarze/Minderheiten weit verbreitet...

das hätten sie aber vor 20 Jahre schon tun können … ich hab jedoch mitgekriegt dass es extra um den einen Polizisten ging

0

Einige werfen ihren Nachbarn die Fenster ein, zünden Autos an und plündern Geschäfte um für eine gerechtere Welt zu demonstrieren.

Ich denke mal das die Leute generell gegen solche Probleme protestieren.

LG Tim

Was möchtest Du wissen?