Der passende wohnungshund?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

7 Stunden sind viel zu viel. 4-5 Stunden sollten das Maximum sein.

Und auch die muss ein erwachsener Hund erst mal über Monate hinweg lernen. 

Wenn es ein Welpe sein soll muss jemand dauerhaft da sein, 24/7 bis zum 5-6 Monat. Dann könnt ihr langsam mit dem Training anfangen.

Überlegt euch gut ob es echt sein muss das ein Hund 7 Stunden alleine ist. Und ob er wirklich das geeignete Tier für euch ist.

Wenn ein Hund nicht ins Leben passt dann muss man verzichten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

@ xoSarah

Sorry, den Hund den ihr sucht, den gibt es leider nicht fertig zu kaufen.

Es gibt keinen speziellen passenden Wohnungshund, sondern nur passende Tierhalter, die einem Vierbeiner auf allen Ebenen gerecht werden.

Es gibt über 300 verschiedene Hunderassen und Mischlinge, schaut mal in einem Rasseratgeber für mittelgroße Hunde.

Welche Voraussetzungen bringt ihr für einen Hund mit, denn jede Rasse oder Mischling hat andere Eigenschaften, denen man gerecht werden muss.

Es gibt keinen Hund der nicht bellt und wenn er nicht ständig bellen soll, dann müsst ihr ihm das antrainieren. Wie soll das denn gehen, wenn er solange alleine bleiben muss?

Sieben Stunden kannst du keinen Hund alleine lassen, der heult euch alles zusammen. Stelle dir vor du würdest ein Baby oder Kleinkinde so lange alleine lassen. Das wäre genauswenig artgerecht.

Nur weil du mindestens zwei-bis vier Stunden Zeit für einen Hund hast, was ist die restliche Zeit?

Wann willst du denn mit dem Hund rausgehen? Mindestens eine Stunde v o r der Schule, gleich nach dem Mittagessen nochmal so lange odernoch länger, je nach Hund und abends auch noch mal eine Runde?

Einen Hund muss man nicht zwangsläufig in der Wohnung bespassen, wenn er draussen seinen Auslauf und seine Auslastung bekommt.

Wann soll der Hund erzogen und trainiert werden, zwischen Tür und Angel?

Der Hund muss auch mal raus und seine "Geschäfte" erledigen, oder kannst du so viele Stunden das aushalten, ohne aufs Klo zu gehen?

Tut mir leid für dich, aber unter den Voraussetzungen sollte man sich keinen Vierbeiner anschaffen, auch das ist Tierliebe..



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann Dir keinen Hund empfehlen, möchte Dich aber darauf hinweisen, dass das Mietrecht die Haltung von Kleintieren ohne Vermieterzustimmung gestattet. Ein Hund - egal wie groß oder klein - ist KEIN Kleintier. Deshalb solltet Ihr Euch die Genehmigung unbedingt schriftlich geben lassen, auch für den Fall, dass er dann noch nicht der Hund ist, der sich von Geburt an an Eure Hausordnung hält ;-)

Sollte Euer empfindlicher Nachbar etwas quängelig werden, dann kann der Vermieter nicht einfach sagen: Nun doch nicht mehr ...

Der Vermieter denkt vermutlich eher in cm als in Rassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

7 Stunden sind zu viel! Maximal 4-5 Stunden. Besser noch weniger.

Ob ein Hund bellt oder nicht liegt an der Erziehung und ob er alleine sein gewöhnt ist etc..

Aber legt euch bitte erst einen Hund zu, wenn dieser weniger als 5std alleine ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt keinen passenden Hund. KEIN Hund kann 7 Stunden am Stück alleine sein. Wie stellt ihr euch das bitte vor?

Bellen hat nichts mit der Rasse zu tun. Es ist von Hund zu Hund anders.

Für sowas ist ein Tierheim perfekt.. dieses kann einem sagen ob der Hund dazu NEIGT viel zu bellen oder eher nicht..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er sollte auch für längere zeit manchmal bis zu 7 Stunden allein bleiben können

Daran scheitert das Ganze bereits.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kein Hund kann wirklich gut regelmäßig 7 oder mehr Stunden alleine bleiben. Alle Hunde bellen, es kommt auf die Erziehung an wie häufig sie das tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?