Was würdet ihr tun, wenn der Partner fremd geht?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Weißt du, viele Leute können was "sehen" und am Ende ist es vielleicht anders.

Ich würde an deiner Stelle nochmal mit ihr reden, ein sehr ernstes Gespräch. 

Und sie bloß nicht manipulieren wie "Wenn du das und das nicht sagst, dann mach ich schluss".

Sag ihr klipp und klar, dass du den Verdacht hast und dass du verletzt bist und du die Wahrheit willst. Du musst ihr deutlich machen, dass du sie liebst und dass du nicht willst, dass das kaputt geht, dafür muss sie aber auch ehrlich sein und das Fremdgehen gestehen, FALLS es passiert sein sollte.

Das ist doch mal ne vernünftige Antwort, ich danke Dir dafür!

0

Nachfahren oder Kontrolle des Handys wären Eingriffe in die Privatsphäre und sind nicht erlaubt. Was würdet ihr tun? Ein ungeschriebenes Gesetz, aber stimmt schon, es ist ein Eingriff in die Privatsphäre. Ich würde es so laufen lassen. Da Ding ist, das wenn wirklich der Partner fremdgeht er irgendwann Fehler macht. Ausreden für alles mögliche findet, abweisend, oder übertrieben nett ist. Du kennst deine Partnerin am besten. Auf keinen Fall Unterstellungen machen, denn da leugnet eigentlich fast jeder......

Vielen Dank für die konstruktive Antwort. Auch wenn ein paar Antworten etwas daneben waren, so waren die meisten doch hilfreich. Dafür ein Danke! und letztlich auch einen "Daumen hoch" für das Forum an sich.

Letztlich steht momentan wohl die Angst vor dem danach im Vordergrund, aber dafür bin ich hier ja eh flasch!

1

Eiskalt jetzt ohne viele Antworten zu lesen: Rein aus Statistik und Erfahrung. Keine Weitern Fragen, Akzeptieren, Klar absolut keine Eingriffe in die Privatsphäre, glauben, sein lassen, wie nichts gewesen, keine Kontrolle, wenn die es noch mal sagt, sagen klar mach!,,,,warum? (kurz gesagt) wenn es was nicht stimmt, wird sich alles mit der (in der) kurze Zeit von alleine klären, mach dir kein Kopf., ich kann leider hier nicht die Analyse und Bericht von 20 Std. oder 100 Seiten schreiben, warte ab, das mit Freundin mag sein ist aber nur Fake, von keiner Bedeutung, warte ab, wird sich klären! Du wirst es verstehen mit der Zeit.

Meine Partnerin (wir haben eine Fernbeziehung) leidet nach dem Sex unter Blasenentzündungen. Hygienisch bin ich - kann ICH als Mann sonst etwas dagegen tun?

...zur Frage

Wenn ihr die Wahl hättet, für immer und ewig mit einer Frau zusammen zu sein, welche würdet ihr bevorzugen?

Lieber "Mann",

sagen wir mal, du musst dich für eine Frau entscheiden, mit der du für immer und ewig zusammen sein wirst. Für welche würdest du dich entscheiden?

Für die schöne Prinzessin, die keine Sexbombe ist?

Oder für die Sexbombe, die auch wunderschön ist und Teen und Milf im Aussehen vereint?

Du musst bedenken, dass du für immer und ewig im 21. Jahrhundert leben und nie alt werden wirst. Und auch du siehst gut aus.

Doch die Sexbombe, die alle Elemente in sich vereint, ist auch aufsehenerregend für Menschen, die keine Partnerin oder Partner haben - also ihr im Allgemeinen als Pärchen. Würdest du drosseln und dir lieber die schöne dezente Prinzessin wünschen oder die pompöse Frau deiner Träume? Jeder Mann möchte ja eine schöne Frau haben. Und auch der Sex muss ja dann stimmen. Was würdest du tun?

...zur Frage

Was würdet ihr tun, wenn euer Mann seine Kinder mehr lieben würde als euch, die Partnerin?

ich will ausdrücklich betonen: Wenn die längst!!! erwachsen sind. Ich will euch nicht mit dem Thema nerven aber es beschäftigt mich, mein Mann ist noch nicht zu Hause, wahrsch immer noch beleidigt

...zur Frage

Mann meiner Freundin geht fremd - was solll ich tun?

Ich habe ihn leider gestern abend in einer Kneipe sozusagen erwischt.... er hat mich aber nicht gesehen, da er die ganze Zeit geknutscht hat. Nun weiss ich natürlich nicht ob es noch mehr war, ich weiss aber auch nicht ob ich ihr das sagen soll oder wie ich mich verhalten soll. Was würdet ihr tun?

...zur Frage

Definition Vertrauensbruch?

Guten Tag!

Im Moment stecke ich in einer großen Krise mit meiner Partnerin. Wir sind beide Mitte 30, und seit nun 2 Jahren ein Paar.

Nun ist es so, dass meine Partnerin mir vorwirft, dass ich mehrmal ihr vertrauen missbraucht hätte.

Mir war und ist nach wie vor nicht klar, wie genau sie das meint, und das Problem ist, dass sie es auch nicht genau benennt.

Ich bin nicht fremd gegangen und nicht, bevor ihr das meint. Ich liebe meine Partnerin sehr. Wäre das nicht so, würde ich ja hier auch nicht schreiben.

Ich denke, es hat was damit zu tun, dass ich als ihr engster Vertrauter viel von ihr erzählt bekommen habe, wie sie sich in Streit und Auseinandersetzungssituationen mit Verwandten oder Ex-Partnern gefühlt und verhalten hat.

Nun habe ich während wir streiteten ihr (sachlich) gesagt, dass sie sich so verhält, wie sie es bei anderen kritisiert und ablehnt, und worüber sie sich dann (vor mir) aufgeregt hat. Könnt ihr mir soweit folgen.

Ist das aber ein Vertrauensbruch? Sie meint, ich würde das, was sie mir anvertraut hat, gegen sie verwenden. Für mich war das jedoch eher sachlich gemeint, nach dem Motto "kritisiere du nicht etwas, was du genau so tust".

Nun hat sie mich auf sämtlichen Kommunikationsmitteln blockiert - siehe dazu meine Frage von gestern Abend.

Nun ist es aber so wie es ist, und nun kommt meine eigentliche Frage: Nach ihrem Verständnis habe ich mit meiner Kritik ihr Vetrauen missbraucht. Wie kann ich das nun wieder gerade biegen? Denn es war ja nie mir bewusst und auch nicht meine Absicht, ihr Vetrauen zu missbrauchen.

Und: würdet ihr ein solches Verhalten eigentlich auch als Vetrauensbruch bezeichnen? Ich frage nur, um meine eigene Definiton von Vetrauen zu hinterfragen.

Danke für eure Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?