Der (neue) Nachbar hat unsere alte Hecke entfernt und stattdessen eine Mauer errichtet, wem gehört jetzt diese Mauer?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Egal, wessen Grundstück und wessen Mauer, ihr werdet euch eh nicht mehr einigen können. Das ist ein Klassiker, weißt du.  ;-)

Aufrüsten, sonst hilft da nix.  :D

Die beste Antwort die ich je hatte.

1

Einfach einen Blick in die Flurkarte der Gemeinde/Stadt beim Katasteramt werfen.  Dann weißt Du wer recht hat.

Ggf. Schadensersatz verlangen,  wenn die Hecke, evtl. auch nur zum Teil, auf  Eurem Grundstück stand.

Rechtsverhältnisse würde ich unbedingt klären lassen, wenn die Grenzen klar sind.; ggf. durch ein Rechtsanwaltsschreiben, damit er weiß,    ,,wo der Bartel den Most holt".

 

Ich hatte   vor einiger Zeit auch einen neu hinzugezogenen Nachbarn, der meinte, er könne mich vor Tatsachen stellen und hat   1 Meter  hinter der Grenze Tannen, Apfelbäume, Laubbäume etc.  gepflanzt.  Hierzu gibt es ganz klare  gesetzliche  Vorgaben.

Seit dem Schreiben meines Rechtsanwaltes an ihn, der ihm die örtlich tatsächlichen Rechtsverhältnisse aufzeigte  und wohl mächtigen Respekt damit einflößte, hegen wir einen  freundlichen und sachlichen  Umgang miteinander.

Steht die Mauer auf eurem oder seinem Grundstück? Wenn auf seinem dürft ihr nichts machen. 

Wenn auf eurem dürft ihr machen was ihr wollt.

Da er seine Grenze versetzt hat auf seinem, ursrünglich war es nicht so., wobei ein Stück (Ecke) zu uns reingeht, mit seinem Stromkasten. Das ist sinnlos da wir nicht 100 Gutachten wollen.

0
@brido

Hat ich erübrig. Ein Grundbesitzer hat seinen Plan unterschrieben (für alle).

0

Wie oft muss der Nachbar die Gartenhecke schneiden?

Hey Unser Nachbar schneidet die Hecke nicht!! Die Hecke ist schon auf unserem Grundstück rübergewachsen!! Wir haben die Hecke dann einfach geschnitten und wurden beschimpft! Darf man die Hecke vom Nachbarn schneidn wenn sie schon auf dem anderen Grundstück ist?? Danke im Vorraus!:-)

...zur Frage

Wir sind Mieter, Bambus vom Nachbarn drängt in unserem Garten, müssen wir es entwurzeln ?

Wir sind Mieter. Unser Nachbar hat vor drei Jahren einen Bambus eingepflanzt. Der Bambus hat sich dieses Jahre ausgebreitet und wächst in unsere Hecke hinein. Weil wir uns bis jetzt nicht beklagt, (wir wollten keinen Ärger machen) behauptet unser Nachbar, dass es sowieso zu spät sei und, dass der Bambus auf unserem Garten jetzt „unsere“ ist. Inzwischen hat der Nachbar den Bambus von seinem Grundstück beseitigt. Sind wir jetzt gegenüber unsere Vermieter verpflichtet den Bambus auf unsere Seite zu beseitigen ?

...zur Frage

Mein Nachbar will seinen Zaun streichen, aber unsere Hecke ist im weg?

Wir haben vor ca. 4 Jahren eine Lorbeerhecke als Sichtschutzhecke auf unserem Grundstück geplanzt. Auf der anderen Seite hat der Nachbar einen Holzzaun stehen, den er jetzt auch von unserer Seite streichen möchte. Man kann die Hecke (noch) wegdrücken, so das er streichen kann, aber noch mal ein paar Jahre mehr und das wird wohl nicht mehr so leicht gehen, weil die Hecke natürlich wächst... Kann der Nachbar später deswegen mal von mir verlangen das ich meine Hecke rausreißen muß wenn er nicht mehr so gut an die Zeunseite von meinem Grundstück zum streichen rankommen kann, oder verlangen, das ich die Hecke so beschneiden muss das er rankommt? (Meine Hecke wächst aber NICHT durch seinen Zaun, und er könnte sogar die Zaunelemente von seiner Seite aus einzeln abschrauben und streichen) Nur dazu hat er keine Lust sagt er. Meine Hecke berührt seinen Zaun also nur, aber befindet sich dabei komplett auf meinem Grundstück.

...zur Frage

Tote Einfriedung (Mauer) an Grenzbebauung möglich?

Unser Haus wurde als Grenzbebauung errichtet. Jetzt wollen unsere Nachbarn an der Hauswand entlang eine Mauer (1,5m Höhe) errichten. DIe Grenzbebauung wurde auf ihrem Grundstück mit einer Baulast versehen. Ist die Errichtung einer Mauer entlang unseres Hauses nachbarschaftsrechtlich möglich? Wir haben etwas sorge, was die Dichtigkeit bzw. die Auswirkungen für unsere Hauswand angeht, da der Kellersockel im Vergleich zum EG etwas eingerückt ist und der Übergang Keller/EG bezüglich Feuchtigkeit nicht überbaut werden soll.

Vielen Dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?