Der Motor hat keine angezeigte Drehrichtung. Wie finde ich sie heraus?

 - (Auto und Motorrad, Strom, Motor)  - (Auto und Motorrad, Strom, Motor)  - (Auto und Motorrad, Strom, Motor)  - (Auto und Motorrad, Strom, Motor)

7 Antworten

Alle Motoren laufen grundsätzlich erst einmal im Rechtslauf, wenn nichts anderes gefordert wird. Der Rechtslauf ist definiert durch die Drehrichtung im Uhrzeigersinn, wenn man auf die Welle schaut (Dein Bild 1).

Achtung! Die Dreieckschaltung ist nur für ein 230V-Drehstromnetz vorgesehen. Dieser Motor darf im 400V-Drehstromnetz nur im Stern betrieben werden (s.u. Schaltung 2).

 - (Auto und Motorrad, Strom, Motor)

Viele Bilder ist Klasse. Nur hätte ich mir gewünsch,dass es Bild vom offenen Anschlusskasten gäbe. Aber auch ohne dieses Bild ist zu vermuten das es dem Motor egal ist wierum er läuft. Es kommt auf den Einsatzzweck z.B. an einer Maschine an. Da ist eine bestimmte Drehrichtung gefordert. Das kann man dann erreichen, wenn er verkehrt herum läuft, ihn umpolt.

Danke.
Also im aufgeschraubten Deckel der Klemmung ist grob genau dieses Schema abgebildet:

https://goo.gl/images/sWyD34

0
@TomBeerens

Alles klar, Motor im Stern anschließen. Die Phasen L1 L2 und L3 anklemmen. Die Reihenfolge kann ruhig anders sein. Du weißt ja nich was L1 L2....ist Die blaue Leitung wird nicht benötigt . Sie wird mit Islierband isoliert und verbleibt im Klemmkasten. Die grüngelbe Leitung dort anschließen, wo sich das Erdungszeichen befindet. Wenn der Motor noch keine mechanische Verbindung mit der Maschine hat, Drehrichtung prüfen. Läuft er verkehrt herum 2 von den L tauschen.

Noch ein wichtiger Hinweis: Eigentlich ist das eine Sache für einen Elektriker. Wenn man unsicher ist, bitte diese bestellen. Strom kann tödlich sein. Ich übernehme keinerlei Haftung. Habe mich schon viel zu weit aus dem Fenster gelehnt.Strom abstellen!

1

Handelsüblicher DASM, der für sich allein in beide Richtungen betrieben werden kann.

Die Drehrichtung wird durch die Maschine vorgegeben, wo er drangebaut ist. Diese Vorgabe hast du bereits selbst gesetzt. Nun musst du dich auch daran halten! :-)

Woher ich das weiß:Hobby

Hat sich mal Jemand Gedanken gemacht wegen den vielen verschiedenen Spannungsangaben, die auf dem Typeschild verzeichnet sind?

0
@heilaw

Nö.

Wahrscheinlich hält er einfach etwas mehr Spannung aus und er kann mit 50 oder 60 Hz betrieben werden. Dementsprechend ändern sich die nachfolgenden Werte in derselben Zeile der Tabelle. :-)

0

schon klar ,den kannst in beiden richtungen laufen lassen.musst nur 2 phasen tauschen schon läuft er in die andere richtung

Wenn am Klemmbrett L1, L2, L3 in gleicher Reihenfolge an U, V, W angeklemmt werden, sollte von der Achsstummelseite aus gesehen, der Motor rechts rum drehen.

So weit die Theorie.

Woher soll er wissen was L1 oder L3 ist?

0
@heilaw

kannst durch duspol mit drehfeldanzeige erkennen

0
@wollyuno

Hat der Fragesteller einen Duspol? oder Drehfeld- Messgerät? Kommt doch gar nicht drauf an in welcher Reihenfolge die Phasen angeschlossen werden. Wenn er verkehrt herum läuft, wird er eben durch Phasenwechsel umgepolt und schon läufts richtig.

1
@heilaw

du schreibst aber oben woher er es wissen soll und ich hab eine antwort gegeben

0

Was möchtest Du wissen?