Der Mond am Tage

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Der Mond selbst "scheint" nicht - er wird von der Sonne beschienen. Und das ist für uns auch nur dann sichtbar, wenn sich nicht die Erde zwischen Sonne und Mond geschoben hat... Tagsüber weden dann eben sowohl Mond als auch Erde beschienen; sonst wäre es bei uns gerade nicht hell und der Mond für uns nicht zeitgleich sichtbar.

Sag doch einfach, daß sich der Mond meistens Tagsüber hinter der Sonne versteckt, aber manchmal auch gesehen werden will, weil er die Sonne beim Leuchten unterstützen will.

Die Frage ist, ob das Kind schon die Erklärung der Gestirne begreift.
Kenne allerdings auch aus früheren Zeiten die teilweise verwunderlichen Fragen der Kleinen.
Vielleicht klappt's mit einer Demonstration.
Viel Glück Radi

Guten Tag Nun;der Mond scheint immer!Sowie Tag & Nacht!Die Helligkeit des Tages,u.s.w.überstrahlt den MOnd fast immer.Außer der Neumondphase für einge Tage. Dann ist er auf der anderen Seite des Globus! DKl.

Gerade in der Neumondphase wird er von der Sonne überstrahlt,denn er steht zwischen Sonne und Erde.Bei Vollmond befindet sich die Erde zwischen Mond und Sonne.Außerdem scheint der Mond nicht,er reflektiert nur das Sonnenlicht.

0

Was möchtest Du wissen?