der Mensch ist ein Tier und unterliegt der Evolution. die Selektion welcher Merkmale macht, dass der Mensch sich vom Tier unterscheidet ?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Durch den aufrechten Gang bekam der Mensch die Hände frei (die er nicht mehr zur Fortbewegung nutzen musste). Mit den Händen konnte er nun (besser als Affen, die aber auch einfachen Werkzeuggebrauch kennen) Werkzeuge herstellen. Und dann auch Feuer machen.

Die Ernährung änderte sich. Der Kiefer wurde kleiner, und das Gehirn größer (schau dir mal verschiedene Schädel von Hominiden an). Aus einer überwiegend pflanzlichen Nahrung wurde eine gemischte Nahrung, die auch gekochtes/gebratenes Fleisch aufnahm.

Die Nahrungsbeschaffung wurde noch effektiver, als die Landwirtschaft erfunden wurde. Dadurch hatte ein Teil der Menschen Zeit, sich mit anderen Aufgaben zu befassen, die nichts mit Nahrung zu tun hatten. Astronomie, Schrift, Religion, Kunst... all das trug zur Kultur bei.

Letztlich keine. Der Mensch ist ein Tier. 

Also ob Sex Kultur ist... :D Ich glaube, das wird halt alles vom Gehirn gezeugt. Musik sorgt dafür, dass bestimmte Hirnareale aktiv werden und uns Menschen dann halt "gut" fühlen lässt. Wir nutzen diese Glücksgefühle sozusagen aus. Tiere würden sicherlich soetwas ebenfalls "ausnutzen", wenn sie dazu in der Lage wären. Ich weiß zwar nicht genau, was die Frage jetzt war, aber ich hoffe das hilft dir irgendwie weiter... xD

Kommentar von IdasLeon
01.09.2016, 20:24

Mit Sex meine ich die Vorliebe der Menschen. Also was ist sexy

1

Das "Essentielle" am Menschen, also das, was ihn vom Tier unterscheidet, ist seine GEISTIGKEIT !

Einer der Aspekte der Geistigkeit ist die Intelligenz. Die Intelligenz ist eine Gehirnfunktion, die in evolutiv sehr kurzen Zeiträumen entwickelt wurde. Es dauerte bloß wenige Millionen Jahre, bis das Volumen des Gehirns sich auf das Dreifache gesteigert hatte. Offensichtlich haben bereits die ersten Spuren der Intelligenz so starke Überlebensvorteile geboten, daß sich diese neue Eigenschaft blitzartig entwickeln konnte.

Natürlich ist die reine Vermehrung des Gehirnvolumens nur einer der Faktoren für die Entwicklung der Intelligenz, Gehirnstruktur, die Versorgung des Gehirns mit Sauerstoff und Nährstoffen sind wesentliche Faktoren. Voraussetzung war auch die Verfügbarkeit eiweißreicher Nahrung, also die Fähigkeiten zur Jagd und Zubereitung gegarter Nahrung. Indiz für die Evolution der letzteren Fähigkeit in der Menschwerdeng ist die Tatsache, daß beim heutigen Menschen der Punkt der Körperoberfläche mit der größten Hitzetoleranz die Zungenspitze darstellt.

Eine der Weltreligionen (das Christentum) besitzt das Alleinstellungsmerkmal, daß diese Lehre die Geistigkeit, den GEIST in der Welt als heilig und für identisch mit Gott erklärt: GOTT = GEIST.

Der Mensch unterscheidet sich nicht vom Tier, denn er ist ja selbst eines.

Mensch ist Mensch, Tier ist Tier....im Verhalten jeweils zueinander/miteinander....ist auch der Mensch ein Tier! (Der stärkere siegt!)

Kommentar von IdasLeon
01.09.2016, 20:02

Technologie und Kultur sind nur beim Menschen so hervorgehoben, das ist ein gewaltiger unterschied

0

kleiner widerspruch: sex bzw. die damit verbundene fortpflanzung ist der gesamte biologische sinn des menschlichen daseins.

Kommentar von IdasLeon
01.09.2016, 20:00

Aber sex dient beim Menschen (und anderen Tieren) nicht nur der Fortpflanzung

0

Du wirst doch noch wissen, wie du dich z.B. von einem "Lumpi" unterscheidest, den du täglich auf der Gass siehst.


Was möchtest Du wissen?